Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Martin Luther King

Erste Ideale Scientology Kirche in Georgia eröffnet

Am 2. April wurde das neue Gebäude der Idealen Scientology Kirche Georgia in Atlanta, der südlichen vereinigten Staaten, eröffnet. Die neue Heimat der Kirche befindet sich im Stadtzentrum auf einer Anhöhe mit Blick auf die belebte Roswell Road. Die über 4000 Quadratmeter große Villa im Williamsburg-Stil strahlt einen angenehmen Südstaaten-Charme aus. Sie heißt alle Menschen aus Atlanta und darüber hinaus willkommen. Zur Eröffnungsfeier kamen 1500 Scientologen. Auch führende Gemeindemitglieder von Atlanta nahmen teil, um die Kirche in ihrem neuen Sitz willkommen zu heißen. Pamela Perkins Carn, Leitende Koordinatorin von „Interfaith Children’s Movement of Atlanta“, Mr. Orlando Johnson, Direktor des „Agape Community Education and Resource Center“, Pastor Dr. James Milner, Gründer und Leitender Direktor von Community Concerns Inc. sowie die Senatorin des Bundesstaates Georgia, Donzella James waren bei der Eröffnungsfeier...

Georg Elser und die Tötung Unbeteiligter

Georg Elser (1903-1945) verübte am 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller ein Bombenattentat. Adolf Hitler war bei der Detonation schon 13 Minuten nicht mehr im Saal. Aber acht Unbeteiligte, darunter eine Kellnerin, wurden zu Tode gebracht und 63 weitere Opfer verletzt, 16 davon schwer. Kann Elser Vorbild sein? Dies lässt sich besser beurteilen, wenn man ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe vom 15. Februar 2006 betrachtet. Darin erklärten die Richter das Luftsicherheitsgesetz insoweit für nichtig, als darin Luftfahrzeuge, die als Tatwaffe gegen das Leben von Menschen eingesetzt werden sollen, zum Abschuss freigegeben waren. Dies sei mit dem Grundrecht auf Leben und mit der Menschenwürdegarantie des Grundgesetzes nicht vereinbar, soweit davon tatunbeteiligte Menschen an Bord des Luftfahrzeugs betroffen werden. Wenn ihre Tötung als Mittel zur Rettung anderer benutzt würde, werde ihnen dadurch der Wert abgesprochen,...

Amelia Boynton Robinson unterstützt Helga Zepp-LaRouche (BüSo)

"Ich bin Amelia Platts Boynton Robinson, und ich unterstütze voll und ganz Helga Zepp-LaRouches Kandidatur für das Amt der Bundeskanzlerin." Die große alte Dame der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, Amelia Boynton Robinson, die in diesen Tagen 98 Jahre alt wurde, veröffentlichte am 2. September 2009 die folgende Erklärung, die Sie als Videoaufnahme auf der Internetseite der BüSo finden. Hallo Helga, hallo Germany, hallo Welt! Ich glaube, daß man Helga Zepp-LaRouche nicht früh genug gratulieren kann, denn sie kandidiert für die Kanzlerschaft. Sie ist durch den Kalten Krieg gekommen - sie ist durch gute wie durch schlechte Zeiten gegangen. Sie ist eine Frau, die Vergleiche ziehen kann, und sie weiß was zu tun ist. Sie ist eine Frau, die reich ist an Erfahrung. Und sie ist eine Frau, die für die Menschen antritt und nicht für den Ruhm, nicht für den eigenen Vorteil. Sie hat die Menschen in ihr Herz geschlossen, und deshalb...

"Good Buy America"

Neue Werkreihe von Kristin Dembny mit Ikonen des Exzesses, des Stils und der Selbstzerstörung In ihrer neuen Werkreihe „Good Buy America“, die vom 14. November 2008 bis zum 09. Januar 2009 in den Räumlichkeiten (Galerieschaufenster, weitläufiger Loft, Innenhof) der Kunsthändlerin und Galeristin Antonia von Fraunberg an der Erasmusstraße 15 in Düsseldorf gezeigt wird, beschäftigt sich die Künstlerin Kristin Dembny mit Ikonen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. „Pop-Rebellen wie Jim Morrison, Jimi Hendrix und Janis Joplin, die sich mit ihrer Musik, ihrem Lebenshunger und ihrem exzessiven Dasein gegen...

Inhalt abgleichen