Ethereum

Bitcoins Umweltbilanz: 20 Kryptowährungen zeigen, wie es besser geht

Cryptoeinfach-Studie analysiert und strukturiert die Merkmale der besten Kryptowährungen: Typ, Verbreitung, Anwendbarkeit -> gut aufbereiteter Artikel mit vielen Grafiken Wie bei Tesla und den Elektroautos hängt auch die Umweltbilanz von Bitcoin an der Frage nach dem Strommix. Komplexe neue Technologien lassen sich nicht mehr durch einen Tweet beantworten. Cryptoeinfach.de schließt diese Lücke. Kryptowährungen mit Zahlungsfunktion, Plattform Coins und Utility Token werden alle als Kryptowährungen verallgemeinert und in einen Topf geworfen, aber der neue ausführliche Hintergrundartikel von cryptoeinfach.de beschreibt gut aufbereitet die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten der besten Kryptowährungen . Damit gibt er sowohl Privatleuten als auch Entscheidern ein Hilfsgerüst an die Hand, um die verschiedenen Kryptowährungen beurteilen zu können. Nachdem die Marktkapitalisierung der meisten gehandelten Kryptowährungen rasant in die...

Das Bitcoin-Praxisbuch für Frauen (und Männer) - Erfolgreich am Kryptomarkt handeln

Die neue US-Finanzministerin und ehemalige Chefin der US-Notenbank Janet Yellen meinte über den Bitcoin, er sei ineffizient. Der US-Investor Warren Buffett pauschalisierte ihn als „Rattengift“ und „ein Witz“, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als „hoch riskante Hype“ der Ökonom Bofinger tituliert es als „digitales Spielgeld“, die Commerzbank als „spekulativer Ekzess“, die Bank of America als „unbrauchbar“, der US-Starökonom Nouriel Roubini als „Mutter des Betruges“. Wie kann das sein, wo allein der Bitcoin eine annualisierte Rendite von 230 Prozent erzielt hat und seit Bestehen alle anderen Anlageformen um das 10-fache übertrumpft hat? Das über 60 Prozent der Amerikaner ihren vom Staat gewährten 1.400 US-Dollar-Scheck („Helikoptergeld“) lieber in Bitcoin als in Aktien investieren würde? Wohlhabend werden mit Bitcoin & Co - geht das überhaupt in Zeiten der Negativzinsen, der drohenden...

PR Global Concept steigt in das Marketing vom Bitclub Network ein

Die auf Webmarketing, Public & Investor Relations spezialisierte Beratungsagentur - PR Global Concept FZ LLE - aus Dubai meldet die strategische Kooperation mit Bitclub Network. Bitclub Network, eines der weltweit führenden Bitcoin Mining Pools entwickelt und produziert Bitcoins, Altcoins, GPU Mining und Kryptobezahlsysteme. Auf Grund des prosperierenden Kryptomarkt und die Alleinstellungsmerkmale des Cryptocurrency Miners - Bitclub Network - steigt die Agentur als Public Relations und Finanzkommunikation Spezialist ab sofort in das weltweite Marketing vom Bitclub Network ein. Neben der PR-Arbeit unterstützt PR Global Concept den Bitclub auch bei der Erschließung neuer Absatzmärkte und dem Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen, Finanzvertriebe und Investoren. Seit 2000 berät die PR Global Concept vorwiegend Klientel aus Europa, Indien, Süd-Korea und China. In diese Länder pflegt das Unternehmen langjährige Geschäftsbeziehungen, über...

Der Bitclub hat seit Januar 2015 über 70.700 Bitcoins geschürft

Wer sich die folgenden Zahlen einmal vor Augen hält, spürt schnell, welch Wachstumspotenzial nicht nur in den Bereichen Bitcoin und Bitcoin-Mining, sondern auch im Bitlclub Network als globalem Unternehmen steckt. Derzeit werden durchschnittlich 12,5 Bitcoins pro Block verdient. Bei einem aktuellen Wert von 7.400 US-Dollar sind das über 100.000 US-Dollar. Realistisch ist, dass der Bitclub durch seine Hardware sechs Blocks täglich schürft. Das wären pro Tag weit über eine halbe Million US-Dollar, die vom Bitclub verdient und an die Mitglieder ausgeschüttet werden. Stockt der Bitclub in diesem Jahr seine Technik noch auf, bedeutet...

Inhalt abgleichen