Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Rohstoffpreise

Agenda News: Renten im freien Fall

Lehrte, 6.September 2012 Eigentlich wollte die gelernte Kindergärtnerin (ARD) im Rentenalter mit einem Wohnwagen durch die Lande ziehen und den Ruhestand genießen. Doch dieser Traum ist mit einer Rente von monatlich 868 Euro geplatzt, pardon 733 Euro nach Abzug der Krankenversicherung, die mit 8,2 % vom Rentner und mit 7,3 % vor Versicherungsträger finanziert wird. Wer im Jahr 2000 erstmalig eine Altersrente bezog und mindestens 35 Jahre gesetzlich rentenversichert war, erhielt im Durchschnitt 1.021 (netto 871 Euro) im Monat. 2011 lag dieser Betrag nur noch bei 953 Euro (netto 813 Euro). Renten wegen voller Erwerbsminderung verringerten sich sogar von 738 auf 634 Euro (netto 549 Euro). „Beeinflusst wird das niedrige Rentenniveau laut einer DGB-Studie durch die wachsende Zahl instabiler und schlecht bezahlter Beschäftigungsverhältnisse.“ Wobei Armutslöhne Armutsrenten schaffen, Niedriglöhne und Leiharbeit noch nicht voll durchschlagen....

Agenda Merkel - Lifestyle und Pathos

Lehrte, 20. Juli 2011 Von ihrer Privatsphäre und Freizeitgestaltung ist wenig bekannt, sie ist ganz die öffentliche Person, Lichtgestalt und Schirmherrin Europas. Sie will die Bundestagswahl 2013 zur Abstimmung über Europa machen und die Union dabei als Spitzenkandidatin anführen. Sie will im Wahlkampf dafür werben, dass Migrantinnen und Migranten entschieden vorankommen und wir weiter auf Wohlstandskurs bleiben und die Herausforderungen - demografischer Wandel und Integration schaffen. Große Worte denen kleine Schritte folgen. Sie ist wie Wolfgang Schäuble davon überzeugt, dass wir ganz gut durch den „Anfang“ der Krise gekommen sind und glaubt, dass die Deutschen gefasst seien. "Ich glaube nicht, dass sie sorglos sind" sagte sie im TV-Interview. Wenn unsere Kanzlerin von sorglos spricht, entsteht der Eindruck, dass wir die Krise schon im Griff haben. Die Frage ist erlaubt, was ist die Lebenswirklichkeit in Deutschland? Die...

Steigende Rohstoffpreise kompensieren

Balingen, 27. Juni 2011 - Seit Monaten ist ein Aufwärtstrend der Weltmarktpreise von Rohstoffen zu beobachten, der sich in der Ernährungsindustrie direkt auf die Unternehmenskosten und damit die ohnehin angespannte Ertragslage durchschlägt. Für Produzenten ist es vor diesem Hintergrund wichtiger denn je, sparsam mit den gekauften Rohstoffen umzugehen. Die Bizerba Kontrollwaagen CWE und die Software _statistics.BRAIN optimieren Befüllungsprozesse und minimieren das "Give-Away", also die Menge an Produkt, die dem Kunden nicht berechnet werden kann Die Kontrollwaagen wiegen bis zu 400 Packungen pro Minute und scheiden fehlgewichtige Packungen mit Ausscheidesystemen aus dem Produktionsfluss aus. Die gesamte Visualisierung und Bewertung der Daten kann zentral oder dezentral mit Hilfe der Software _statistics.BRAIN erfolgen. Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerba, erklärt die intelligente Prozesskontrolle: "Auf Basis der...

ThomasLloyd: Der Libyen -Schock treibt die Rohstoffpreise und diese die Inflation an

Während sich in Libyen – einem Staat im Norden Afrikas - die Lage zuspitzt, reagieren die Erdölpreise weltweit äußerst volatil. Dies bestätigt die Sensibilität der Ölmärkte. Es war doch abzusehen, dass Lybien dem Beispiel Ägyptens folgen wird und auf mehr Demokratie setzt. Immerhin wurde Lybien über 40 Jahren vom autoritär regierenden Muammar al-Gaddafi beherrscht und der ließ nun einmal keinerlei demokratischen Bestrebungen zu. Von der Nichteinhaltung der Menschenrechte einmal ganz abgesehen. Insofern gestaltete sich auch sein „Abgang“ entsprechend blutig. Und genau diese höheren Preise für Rohöl sind es dann,...

PORTFOLIO360 (Köln): Börsenbrief PORTFOLIO360 setzt seinen Gewinnkurs ungebrochen fort

Heute hat der Börsenbrief PORTFOLIO360 seinen Lesern dazu geraten, einen 15%-Gewinn aus der Spekulation auf einen steigenden Erdölpreis zu realisieren, nachdem er am 14.07.2009 beim Stand von 60 US-Dollar pro Barrel (ICE Brent Crude) mit einem Kursziel von 70 US-Dollar zum Kauf eines Partizipations-Zertifikates geraten hatte. Nachdem die 70 USD-Marke heute fast auf den Punkt erreicht wurde, hat Portfolio360 die Position in Erwartung einer möglichen Korrektur des Erdölpreises glattgestellt. PORTFOLIO360 setzt damit die Gewinnserie für seine Leser auch in schwieriger Marktlage ungebrochen fort. PORTFOLIO360 ist ein unabhängiger...

Börse: Jetzt Rohstoffe kaufen?

Kupfer ist die Mutter aller Industrie-Metalle. Im Sommer des letzten Jahres kostete eine Tonne Kupfer noch um die 9.000 US-Dollar. Dann kollabierte der Kupferpreis. Eine sich abzeichnende Wirtschaftskrise ließ den Preis für Kupfer in der zweiten Hälfte des letzten Jahres jäh abstürzen. Eine stark sinkende Nachfrage wurde flugs eingepreist. Im Vergleich zum Sommer hat sich der Preis für eine Tonne Kupfer demzufolge mehr als gedrittelt. Doch nicht nur Industrie-Metalle brachen ein. Auch die Kurse von Agrar-Rohstoffen knickten weg. Am heftigsten aber erwischte es Öl. Der Kurs für ein Barrel der für Europa maßgeblichen Sorte Brent...

Inhalt abgleichen