Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Raumschiff

27.07.2014: | |

Erich von Däniken bestätigt

Wie ein Paukenschlag schlug die Meldung ein. Erich von Däniken hat mit seinen umstrittenen Thesen über eine frühantike Hochkultur, die nicht nur so weit war wie wir, sondern die bereits über eine weit fortgeschrittene Raumfahrttechnologie verfügte, in fast allen Punkten recht. Wie jetzt bekannt wurde, waren schon zum Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts Funde ausgegraben worden, die das eindeutig bestätigten. Auf einigen davon waren Raumschiffe zu erkennen sowie Männer in Uniformen oder Raumanzügen. Von Däniken war der erste, der die Zusammenhänge erkannte und richtig deutete. Es muss vor unserer Zivilisation bereits eine andere Hochkultur gegeben haben. Die Indizien waren da, nur beweisen ließen sie sich nicht. Das hat sich nun mit einem Schlag geändert. Seit einiger Zeit dümpelt, fast unbemerkt, ein Buch im Handel vor sich hin. Sein Titel: »Der Raumenergie-Antrieb«. Was man anhand des Titels nicht erahnen kann: In...

ebm-papst begleitet Alexander Gerst auf seinem Weg ins All

Mulfingen, Am Mittwoch ist der Künzelsauer Astronaut Alexander Gerst zu seinem sechsmonatigen Aufenthalt auf der internationalen Raumstation ISS gestartet. Dorthin fliegt er in einem russischen Sojus-Raumschiff, zusammen mit dem Kosmonauten Maxim Surajew und dem US-Astronauten Gregory Reid Wiseman. Auch der Hohenloher Ventilatorspezialist ebm-papst ist mit der Mission eng verbunden und begleitet die Raumfahrer auf ihrem Weg ins All – zumindest bis zum Start. Für Alexander Gerst vielleicht ein Stück Heimat. Genau genommen rüstet ebm-papst mit seinen Ventilatoren Ventilationskoffer aus. Kurz bevor die Raumfahrer in die Rakete stiegen, trugen sie diese mobilen Ventilationsanlagen bei sich, die über Schläuche mit dem Raumanzug verbunden sind. Ohne Belüftung würde man es in einem hermetisch dichten Raumanzug nicht aushalten: Schweiß und die eigene Körperwärme erzeugen nach kurzer Zeit ein unerträgliches Klima, das zur Überhitzung...

UFO-Antrieb zum Selberbauen. Ein neues Buch macht es möglich

Es klingt unglaublich und irgendwie auch unglaubwürdig aber was der freie Journalist und Autor Hans Joachim Graefen kürzlich auf den Markt gebracht hat ist nicht mehr und nicht weniger als eine Anleitung zum Bau eines kompletten UFOs bzw. Raumschiffs. Nein, es handelt sich nicht u Kinderspielzeug, auch nicht um einen futuristisch aussehenden Helikopter; es handelt sich wirklich um ein Raumschiff mit dem man, so der Autor, durchs All düsen und zu anderen Sternen fliegen kann. Doch das ist noch nicht alles. Laut Graefen verwendet das Raumschiff dazu Energie, die überall frei verfügbar ist. Wenn man es baut, so hätte man also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Erstens hätte man ein funktionierendes Raumschiff und zweitens eine Vorrichtung zur Erzeugung freier Energie. Kann man das überhaupt glauben? Und wo soll das Wissen um eine solche Technologie her kommen? Graefen selber behauptet nicht, es erfunden zu haben. Er habe das...

MH370 - Absturz - Hans Joachim Graefen warnt vor weiteren Raumschifftests

Für Hans Joachim Graefen, dem Autor des Buches »Der Raumenergie-Antrieb« nimmt ein fürchterlicher Verdacht immer mehr Gestalt an: War die Boeing der Malaysia Airlines mit einem Raumschiff zusammen gestoßen, dass nach den Bauplänen in seinem Buch gebaut worden war? »Es haben sich Gruppierungen gebildet«, so der Autor, »die das UFO nachbauen. Dabei ist völlig unklar wie die Steuerung funktionieren soll.« Graefens Aussage zufolge seien bereits mehrere dieser Raumschiffe unter halsbrecherischen Bedingungen gestartet, jeweils ausgerüstet mit einem hyperschnellen Antrieb aber ohne zuverlässiges Lenksystem. Die Leute wüssten...

MH370 - Möglicher Zusammenstoß mit einem UFO

Die Hinweise, dass Flug MH370 der Malaysia Airlines mit einem UFO kollidiert ist, verdichten sich. Hätte es eine Panne gegeben, dann hätten die Piloten einen Notruf abgesetzt oder den automatischen Notruf gestartet. Die Maschine muss sehr plötzlich mit einem anderen Flugkörper kollidiert sein. Ein anderes ziviles Flugzeug kommt hierfür jedoch nicht in Frage, da man dann auch sein Verschwinden registriert hätte. Das Militär leugnet bisher jede Verbindung zu diesem Vorfall. Was bleibt ist ein Zusammenstoß mit einem Flugkörper, der unlängst von dem Journalisten und Buchautor Hans Joachim Graefen in seinem Buch »Der Raumenergie-Antrieb«...

04.09.2013: | | |

Fliegende Untertasse bei Ebay zu kaufen

Zugegeben, es gab schon seltsame Dinge bei ebay. Unvergessen bleibt wohl der Golf des, mittlerweile zurückgetretenen Papstes, der für viel Wirbel sorgte. Nun aber schlägt ein Angebot alle Phantasien um Längen. 268 patentierte Bauanleitungen für UFOs, Flugscheiben, Raumschiffe heißt es in dem Angebot. Das alles für 14,90 Euro, Versand inklusive. Kann das wirklich sein? Ich habe den Anbieter eyes-only-stuff angerufen und nachgefragt was wirklich hinter dem Angebot steckt. M.L.K.: Hand auf's Herz, kann man bei Ihnen wirklich ein UFO kaufen? Eyes-only-stuff: Sie können bei mir Baupläne für ganz unterschiedliche UFOs...

Weltraumtourimus 2013 der Erde kann man nicht näher kommen

Weltraumtourimus 2013 der Erde kann man nicht näher kommen. Dass dieses unvergessliche und einzigartige Erlebnis nicht billig ist, kann man sich vorstellen. Dennoch für die erschwingliche Summe 150 Millionen US Dollar lässt sich dieser Traum erfüllen, denn die russische Raumfahrtagentur bietet Touristen die Möglichkeit zu einem Flug ins All, oder besser gesagt zum Mond und zurück an. Russland will nämlich ab Ende 2013 / Anfang 2014 Weltraumtouristen für 150 Millionen Dollar einen Flug um den Mond ermöglichen. Als Transportmittel dient dabei eine modernisierte und verbesserte Variante der Sojus Kapsel, die gleich zwei zahlungskräftige...

Inhalt abgleichen