sanierungen

MCM Investor Management AG über mangelhafte Sanierungen

Magdeburg, 21.03.2019. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Fall einer Wohnungseigentümerin, welche die WEG wegen einer mangelhaften Sanierung verklagt hat. Die Eigentümerin hatte ihre Immobilie, die sich im Souterrain befindet, durch eine Zwangsversteigerung erworben. „Aufgrund einer schadhaften Abdichtung drang Feuchtigkeit in die Immobilie ein, weshalb sich die Eigentümer im Dezember 2008 für eine Sanierung entschieden“, erklärt die MCM Investor den Fall. Nach erneuter Beschlussfassung im November 2009 fanden die Sanierungsarbeiten statt. Während der Abnahme im September 2011 traten Mängel auf, unter anderem feuchte Stellen und fehlerhaft verlegter Parkett. Dies veranlasste die Eigentümerin dazu, von der Gemeinschaft einen Schadensersatz in Höhe von 60.000 Euro zu zahlen. Sie wollte das Geld nutzen, um eine Ersatzwohnung anzumieten und ihre Möbel einzulagern....

Republikaner unterstützen Proteste

Düsseldorfer Schulen leiden unter Sanierungsstau Düsseldorfer Schulen leiden unter Sanierungsstau In vielen Düsseldorfer Schulen warten millionenschwere Sanierungensvorhaben auf ihre Durchführung. Jahrzehntelange wurden die Bauprojekte auf die Warteliste geschoben. Nun droht eine Eskalation der Lage und vor dem Rathaus kam er zur ersten Demonstration von Eltern, Lehrern und Schülern. Am Geld mangelt es in der schuldenfreien Stadt nicht und erst 60 Prozent des zugeteilten Etats wurden eingesetzt. Anstatt die notwendigen Vorhaben durchzuführen, werden nun die Mittel gekürzt. Umso unverständlicher wird die wirre Sachlage, denn teilweise haben sich Schüler bereits in kurzfristig aufgestellten Containern auf langfristigen Unterricht eingestellt. Während die Stadtpolitiker mit der Erstellung neuer Prioritätenlisten befasst sind, um diese dann regelmäßig neu zu gestalten, schreitet die Zeit weiter voran, kritisierte der REP-Kreisvorsitzende...

Oeler GmbH – Ökologische Gebäudesanierungen seit Einführung des Energiepasses

Wuppertal, 10.06.2009. In privaten Haushalten sind bis zu 80% der Energiekosten Heizkosten. Fenster, Dach und Außenwände bieten an dieser Stelle das größte Potential für Einsparungen. Weiterhin ist das Nutzungsverhalten ein wichtiger Faktor. Der seit Januar 2009 pflichtmäßig eingeführte Energiepass soll den Energiehaushalt einer Immobilie transparenter machen. Er ist Pflicht für alle Hausbesitzer, die ihre Gebäude vermieten, verpachten oder verkaufen möchten, anderweitig können Bußstrafen verhängt werden. Ist die Energiebilanz der Immobilie zu hoch, müssen vor allem die Gebäudehülle und die Heizung geprüft werden. Die Energiebilanz eines Hauses wird mit der Einführung des Energiepasses auch zu einem immer bedeutenderen Wettbewerbsfaktor. Eine mit dem Pass bezweckte Transparenz des Gebäudeenergieverbrauches hilft Hausbesitzern dabei gleichzeitig, Folgekosten besser abzuschätzen. Die Aussagefähigkeit des verordneten Passes...

Essmann Haustechnik auf dem Bau- & Energieforum 2009

(Obernkirchen, den 16.02.2009) Am 14. und 15. März findet in Obernkirchen wieder das alljährliche Schaumburger Bau- & Energieforum statt. In der Liethhalle Obernkirchen präsentieren wieder zahlreiche Unternehmen, in der Zeit von 10 - 18 Uhr, Ihre neuste Angebote und Lösungen rund um Bauen, Wohnen und Renovieren. Neben der reinen Präsentationen der Unternehmen, werden auch wieder interessante Informationen und Vorträge geboten. In diesem Jahr rücken besonders Themen wie Dämmung, Modernisierung und Ausbau in den Fokus. Aber auch zahlreiche andere Themen werden ausführlich behandelt. Auch die Firma Essmann Haustechnik aus Obernkirchen...

Inhalt abgleichen