Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

depressive Verstimmungen

Mit diesen Mineralstoffen mobilisieren Sie Ihre Kräfte

Einen Monat vor den großen Feiertagen, gilt es noch einmal Kräfte zu mobilisieren. Ob in Hinblick auf ein gestärktes Immunsystem, für mehr Power um den Jahreswechsel gut zu überstehen oder auch, um für mehr inneren Ausgleich zu sorgen. In Sachen Schüßler Salze haben sich da einige Kuren bewährt und im Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de) wird jeder Ratsuchende fündig. Eine der Kuren möchte ich Ihnen heute noch einmal näher vorstellen. Vielen Schüßler Anwendern ist sie als „Biochemische Energieschaukel“ bekannt. Diese Kur für den inneren Ausgleich ist immer dann angeraten, wenn ein „Energiemangel“ Auslöser für gesundheitliche Beschwerden ist oder man merkt, dass man seine Grenzen erreicht hat. Es gibt auch Schüßler Anwender, die diese Mischung das ganze Jahr über einnehmen, weil sie sehr gefordert sind. In einigen Büchern wird der Hinweis gegeben, dass diese Kur unbedingt über mindestens 4 Monate eingenommen...

Mineralstoffe gegen den Winterblues

Neben all den Vorbereitungen für die anstehenden Feiertage, hält der Dezember für viele Menschen auch den sogenannten „Winterblues“ bereit. Betroffene kommen bei diesen langen grauen Tage und dem nass-kalten Schmuddelwetter nicht richtig in Gange und klagen über depressive Verstimmungen, Energielosigkeit, nervöse Erschöpfung und / oder Schlafstörungen. Viele Schüßler Anwender, die da empfindlich reagieren, haben es sich zur Angewohnheit gemacht, schon zu Beginn der Herbstmonate mit der sogenannten Powermischung gegenzusteuern. In dieser Mischung sind Schüßlersalze kombiniert, die für mentale Stärkung sorgen, die eine leichte depressive Verstimmung aufhellen und die einer Antriebs- oder Energielosigkeit entgegen wirken. Benötig werden dann von den Schüßler Salzen Nr. 3 / Nr. 5 und Nr. 8 je Salz sieben bis zehn Tabletten täglich. Diese werden über den Tag verteilt gelutscht oder in der Cocktailvariante genommen....

Mit wenigen Kohlenhydrate besser durch die Wechseljahre

Es sind nicht immer Medikamente nötig, um die Wechseljahre in den Griff zu bekommen! Depressive Verstimmungen, Schlafstörungen oder Hitzewallungen sind deutliche Zeichen, dass der Körper weniger Hormone produziert. Kohlenhydrate rücken ins Visier der Wissenschaftler – so sind sich mittlerweile viele Ernährungsexperten einig, dass dem kohlenhydratreduzierten Essen die Zukunft gehört. Zum Beispiel fördert der Zucker (Glucose) das Wachstum von Krebszellen. Diese ernähren sich ausschließlich von der Glucose. Quelle: 1926: Otto Warburg (Nobelpreisträger). Nimmt der Körper weniger Glucose auf, fördert er das Wachstum von normalen Zellen. Die Zellen im Vorkrebsstadium werden gehemmt. Bei einer Low Carb Ernährung wird der Kohlenhydratanteil der Ernährung stark reduziert. Die bekanntesten kohlenhydratreichen Lebensmittel sind Brot, Kartoffeln, Teig- und Backwaren sowie süße Speisen. Sie alle gehören NICHT in die Low Carb Ernährung....

Inhalt abgleichen