Betreuung in häuslicher Gemeinschaft

SHD Seniorenhilfe als Anbieter von Entlastungsleistungen anerkannt

Der Dortmunder Spezialist für die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft ist ab sofort Dienstleister für Entlastungen im Alltag gemäß Sozialgesetzbuch. Kunden können dadurch viel Geld sparen. In Paragraf 45b Sozialgesetzbuch (SGB), Elftes Buch (XI), heißt es: "Pflegebedürftige in häuslicher Pflege haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 125 Euro monatlich. Der Betrag ist zweckgebunden einzusetzen für qualitätsgesicherte Leistungen zur Entlastung pflegender Angehöriger und vergleichbar Nahestehender in ihrer Eigenschaft als Pflegende sowie zur Förderung der Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit der Pflegebedürftigen bei der Gestaltung ihres Alltags." Er dient der Erstattung von Aufwendungen, die den Versicherten entstehen im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme von Leistungen der Tages- oder Nachtpflege, Leistungen der Kurzzeitpflege, Leistungen der ambulanten Pflegedienste und Leistungen der nach Landesrecht anerkannten...

Pflegecheck der SHD Seniorenhilfe erleichtert die Live-In-Seniorenbetreuung

Die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft ist von der klassischen medizinischen Pflege abzugrenzen. Dennoch bestehen Schnittstellen. Die SHD Seniorenhilfe hat einen kostenlosen Pflegecheck eingeführt. Betreuung in häuslicher Gemeinschaft, 24-Stunden-Seniorenbetreuung, ambulante Pflege und, und, und: Es kursieren zahlreiche Begriffe, wenn es um die Betreuung und Unterstützung älterer Menschen geht. Aber es ist wichtig, diese genau voneinander abzugrenzen und präzise zu verwenden. Dafür plädiert Stefan Lux, Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe, einem Spezialdienstleister für die Vermittlung von Kräften in der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft. "Die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft sorgt dafür, dass alle wesentlichen Aufgaben im Alltag für einen Senior erledigt werden, bei denen er Unterstützung benötigt. Manchmal wird diese Betreuungsform auch 24-Stunden-Seniorenbetreuung genannt....

Live-In-Seniorenbetreuung braucht belastbare politische Rahmenbedingungen

In Deutschland werden viele 100.000 Personen durch die Betreuung in häuslicher Betreuung professionell versorgt. Umso erstaunlicher, dass die Politik es der dritten Säule der Pflege so schwer macht. Die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft hat sich zu einer wesentlichen Säule der Pflege in Deutschland entwickelt und bildet neben der stationären und häuslichen Pflege die dritte Säule. Sie zielt dezidiert auf die Menschen ab, die nicht explizit im medizinischen Sinn pflegebedürftig sind, aber eben Unterstützung im Alltag brauchen und die unbedingt in ihren eigenen vier Wänden ihren Lebensabend verbringen wollen - und das eben auch bei schwindender Kraft und Möglichkeit, sich selbst zu versorgen. "Wir sprechen in Deutschland bereits von vielen 100.000 Personen, die über die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft versorgt werden. Die Tendenz ist steigend. Bis zum Jahr 2030 fehlen laut Expertenschätzungen etwa 500.000 Fachkräfte, um die...

SHD Seniorenhilfe: 24-Stunden-Betreuung mit Tradition in Dortmund und der Region

Senioren und Angehörige werden durch Betreuung in häuslicher Gemeinschaft entlastet. Die SHD Seniorenhilfe Dortmund hat sich eine konsequente regionale Ausrichtung gegeben. Die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft, auch oftmals als 24-Stunden-Betreuung bezeichnet, hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einer wesentlichen Säule in der Betreuung alter und kranker Menschen entwickelt. Neben der klassischen stationären und ambulanten Pflege sorgt die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft dafür, dass Senioren auch im hohen Alter ein würdevolles Leben in den eigenen vier Wänden führen können, sagt Stefan Lux, Geschäftsführer...

SHD Seniorenhilfe: Seniorenbetreuung auf Stundenbasis als neues Angebot

Die SHD Seniorenhilfe Dortmund hat gemeinsam mit der CareWork Seniorenhilfe Deutschland die Möglichkeit ins Leben gerufen, häusliche Seniorenbetreuung auf Stundenbasis in Anspruch zu nehmen. Viele ältere Menschen brauchen Unterstützung im Alltag. Aber sie sind nicht darauf angewiesen, in allen Lebenslagen beziehungsweise rund um die Uhr betreut zu werden. Daher kann es sich anbieten, die Seniorenbetreuung auf Stundenbasis in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot hat die SHD Seniorenhilfe Dortmund (SHD Gruppe, www.shd-dortmund.de) gemeinsam mit der CareWork Seniorenhilfe Deutschland geschaffen. Die SHD-Gruppe stellt an Rhein und Ruhr,...

SHD Seniorenhilfe: Rechtssicherheit in der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft

Zu den Aufgaben der SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe gehört es, absolute Rechtssicherheit für Senioren und Betreuungspersonen herzustellen. Stefan Lux vertritt einen deutlichen Standpunkt: "Obwohl längst klar ist, dass die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft neben den stationären Einrichtungen und den ambulanten Pflegediensten mittlerweile die dritte Säule der Pflege in Deutschland darstellt, gibt es hierfür bis heute keine gesetzlichen Regelungen. Das ist ein großes Problem für die Rechtssicherheit der Betreuungsverhältnisse und kann die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft für Betroffene und...

SHD Seniorenhilfe erweitert Kompetenzen

Der Spezialist für die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft SHD Seniorenhilfe hat den neugeschaffenen Posten der pflegerischen Leitung mit der examinierten Pflegekraft Sandy Hipp besetzt. Die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft (24-Stunden-Betreuung) als dritte Säule in der Versorgung alter und kranker Menschen umfasst einen ganz klaren Rahmen: "Die Betreuungspersonen unterstützen den Senior im Haushalt und übernehmen selbstständig alle anfallenden Arbeiten wie Putzen, Waschen, Einkaufen, Kochen oder Bügeln. Die Pflege durch die Betreuungskraft beschränkt sich auf einfache pflegerische Maßnahmen, zum Beispiel die tägliche...

SHD Seniorenhilfe: 24-Stunden-Betreuung mit regionalem Charakter

Durch die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft werden Senioren und Angehörige im Alltag stark entlastet. Wichtig dabei ist die konsequente regionale Ausrichtung. Die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft, auch oftmals als 24-Stunden-Betreuung bezeichnet, hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einer wesentlichen Säule in der Betreuung alter und kranker Menschen entwickelt. Neben der klassischen stationären und ambulanten Pflege sorgt die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft dafür, dass Senioren auch im hohen Alter ein würdevolles Leben in den eigenen vier Wänden führen können. "Damit werden wichtige Fragen beantwortet:...

Inhalt abgleichen