Südstrand

Wilhelmshaven - Nordseestadt

Wilhelmshaven – Strandurlaub an der Nordsee verbunden mit einem Leben in einer aufstrebenden Hafenstadt. Durch die Expo am Meer im Jahre 2000 gelang es der Stadt, die den größten Marinestützpunkt besitzt, überregional mehr an Bedeutung zu gewinnen. Auch der 2012 entstandene Jade Weser Port, der Tiefwasserhafen, trägt dazu bei. Das dazugehörige Infocenter bietet einen Blick über den Hafen und gibt viele Informationen über diesen. Der Südstrand bietet einen Anziehungspunkt für viele Kurzreise-Touristen und lädt durch seine lange Promenade zu einem entspannten Spaziergang oder einem Tee, in einer der Cafes, ein. Die 1906/1907 erbaute Kaiser-Wilhelm-Brücke, die als größte Doppeldrehbrücke Europas zählt, schafft einen Übergang Richtung Stadtmitte. Der dazwischen liegende Bontekai bietet sich durch seine Länge auch als Spazierweg an. Geht man weiter in Stadtmitte, kommt man über den Valois Platz direkt auf die Nordseepassage...

Neubauprojekt „Bloom“ Fehmarn: IMF Pressekonferenz am 09.07.2012 am Südstrand in Burg auf Fehmarn

IM Ferienimmobilien & Projekte GmbH & Co. KG, Emden/Hamburg stellt der Öffentlichkeit am 09.07.2012 um 14:00 Uhr das neue Projekt „Bloom“ vor. Treffpunkt ist der Verkaufspavillon am Südstrand. Fehmarn:Gemeinsam mit dem Investor, der van Herk Groep, dem Bauunternehmer ten Brinke sowie dem Architekturbüro Wolfgramm (Hamburg) ist es uns gelungen, ein Produkt zu schaffen, welches sich harmonisch in die Landschaft einpasst und durch seinen ostseetypischen Bäderstil den Geschmack der potentiellen Investoren trifft. Mit Upstalsboom bietet sich der langjährige Marktführer für die Bewirtschaftung von Hotels- und Ferienwohnungen an Nord- und Ostsee den potenziellen Eigentümern an, ihr wertvolles Gut gewinnbringend zu betreiben. Gemeinsam mit dem touristischen Anbieter Upstalsboom, Emden wurden Grundrisse entwickelt, welche für die professionelle Vermietung an wechselnde Feriengäste einer 4*+ Anlage optimal sind. So entstehen im ersten Bauabschnitt...

Ostsee-Glück auf der Sonneninsel Fehmarn

Ostsee-Glück à la Beate Forsbach Kennen Sie die Sonneninsel Fehmarn? Lieben Sie das Meer? Möchten Sie etwas für Ihre Gesundheit tun? Eine Auszeit nehmen? Oder träumen Sie vom Alterswohnsitz an der Ostsee? Dann kommen Sie mit zur Strandallee – einem Weg zum Glück. In diesem Buch erzählt Beate Forsbach vom glücklichen Leben am Meer. Folgen Sie ihr über die Strandallee zum Südstrand von Fehmarn. In ihrer Strandwohnung genießt sie mit ihrem Mann die Ruhe nach den Stürmen des Lebens. Ostsee-Glück pur. Nach einem Sommer voller Hoffnung auf Gesundheit und Ermutigung zum glücklichen Älterwerden bleiben sie einfach da. Ihr Weg führt über die Strandallee zum neuen Zuhause. Auf dem Lande – in Sichtweite zur Ostsee. Lesen Sie, wie uns das Meer die Lebenskunst lehren kann – und träumen Sie vom Ostsee-Glück. Lassen Sie die Seele baumeln, erfahren Sie die Glücksgeheimnisse des Meeres! Vielleicht kommen Sie ja mal auf die Sonneninsel...

So eine Scheiße! Wieder ein Journalist bei Wilhelmshavener Dezernenten Jens Graul

Naturtrübe Nordsee: Weil die Kläranlage der Stadt kein Speicherbecken hat, schwimmen am Südstrand von Wilhelmshaven Fäkalien im Meer. Für die Politiker der norddeutschen Stadt ist das aber noch lange kein Grund zu handeln. Steht in der Süddeutschen Zeitung. Die hat sich auch mit einem Verwaltungsmann unterhalten. Der heißt Jens Graul. Fertig ist eine weitere Glatteismeldung aus dem Rathaus. Womit nicht gesagt sein soll, dass es sich bei dem Dezernenten Jens Graul um einen Esel handelt. Der sich auch noch zu wohl fühlt. Der ist einfach für einiges zuständig. Und deswegen kommen mehr oder weniger ständig Journalisten....

Wilhelmshaven: Bald eine Lagunenstadt?

Eine Lagune ist ein seichtes Gewässer, das durch Sandablagerungen (Nehrung) oder Korallenriffe (Atoll) vom Meer abgetrennt ist. Das Wort Lagune leitet sich über das italienische laguna vom lateinischen lacuna (Weiher, Lache) ab. In der Ostsee heißt die Lagune Haff oder Bodden, im Schwarzen Meer wird sie Liman genannt. Oft tragen Lagunen auch andere Namensteile wie See, Bucht oder Sound. So steht es in der freien Enzyklopädie Wikipedia. Wilhelmshaven soll zwei davon bekommen. Eine Lagune soll am Südstrand (Vorschlag der SPD) entstehen, die andere im Stadtnorden (Vorschlag der Ratsgruppe BASU) am ehemaligen Geniusstrand,...

27. März in Wilhelmshaven: Lange Nacht der Museen

Wilhelmshaven (tj). Das ist etwas für kulturell interessierte Nachtschwärmer: die „lange Nacht der Museen“, die am 27. März um 18 Uhr beginnt und um 24 Uhr endet. Von Station zu Station unterwegs sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene in einem 55 Jahre alten Bus. Der gehört dem Verein Wilhelmshavener Verkehrsgeschichte. Außerdem schippern Barkassen zwischen Bontekai und Südstand hin und her. Besucht werden können die Sezession Nordwest in der Virchowstraße 37, das Apollo in der Bahnhofstraße 22, die Kunsthalle in der Adalbertstraße 28, die Landesbühne Nord in der Virchowstraße 44, der Wasserturm in der Gökerstraße...

Inhalt abgleichen