Kybernetik

Live Photonic für Deutschen Engagementpreis 2013 nominiert

PRESSEMITTEILUNG Live Photonic für Deutschen Engagementpreis 2013 nominiert Wangerland, 24.06.2013 Das Live Photonic Institut, Gabriele und Reiner Ranftl, sind für den Deutschen Engagementpreis 2013 nominiert. Der Einsatz für das Live Photonic Institut erfährt durch diese Nominierung eine besondere Anerkennung. Das Institut setzt sich für die Hilfe von Menschen mit schweren Krankheiten in Bereichen der Onkologie und Neurologie auseinander und wurde für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. „Wir forschen seit gut 5 Jahren, die Methode der Photonenkybernetik im Zusammenwirken mit der konventionellen Medizin, ständig weiter zu entwickeln und danken allen Unterstützern und freiwilligen Mitarbeitern“. Der Deutsche Engagementpreis stärkt die Aufmerksamkeit und die Anerkennung für freiwilli-ges Engagement in Deutschland. Träger des Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden...

CSS will seinen Raptor in Bremerhaven produzieren

Raptor ist ein Quadrocopter ähnlichem Flugkörper der Fa. Cybernetics Security Szonn (CSS) . Er ist ausgestattet mit Hightech wie: eine leichte Panzerung, Gesichtserkennung, Infrarot, Termosensoren, Nachtsicht und künstliche Intelligenz. Raptor soll hauptsächlich für die Aufgaben zum Personenschutz und zur Rettung eingesetzt werden. Kann aber auch Beobachtungen und Objekt-Sicherung durchführen sowie Informationen aus der Luft geben. Hierfür wird ein kybernetisches System entwickelt, das Gefahren und was Hilfe benötigt selbständig erkennt, diese übermittelt und darüber die zuständen Stellen informiert. Um dieses g...

Inhalt abgleichen