Helfen

Corona und Obdachlosigkeit – Das Schicksal der Menschen auf der Straße

Zwischen Maskenpflicht und Impfterminen vergessen wir in der Pandemie die Menschen, die wirklich unsere Hilfe brauchen. Menschen, die bei der Kälte und der Gefahr des Virus kein Dach über dem Kopf haben, sind wohl mit die größten Opfer der Pandemie. (firmenpresse) - Es sind die vergessenen der Gesellschaft, die besonders unter der momentanen Situation leiden. Eine große Gruppe dieser Gestalten: obdachlose Menschen. Das Leben auf der Straße ist bereits unter normalen Bedingungen nicht einfach, aber die andauernde Pandemie legt diesen Menschen vollkommen neue Hürden in den Weg. Die Obdachlosigkeit verschlimmert sich drastisch. Schließung von Hilfsangeboten und Notunterkünften: Viele typische Anlaufstellen für Obdachlose in Not wurden während der Pandemie geschlossen oder mit neuen Konzepten durchgeführt. Tafeln z.B. waren teilweise geschlossen, aber auch jetzt werden die Konsequenzen der Pandemie den Mitarbeitern schmerzlich...

Letzter Part der - 5 teiligen Story über unser Betreuungssystem und dessen Auswirkung

Im Zweifel für den Angeklagten - so heißt es, doch ist es wirklich so? Die Akte als auch Krankenakte von Frau A. ist sehr lang und reicht bis weit in die Kindheit zurück, auch gibt es unzählige Gutachten, Arztbefunde, Diagnosen, Klinikaufenthalte und bereits stattgefundene Betreuungen seit der Kindheit. Dennoch stimme laut der Betreuerin Frau RA Sch. Aussage - die sich die gesamten Unterlagen wie bereits mehrfach erwähnt nie anschaute, nichts davon. Sie behauptet alles sei von und durch Frau Qu. entstanden, ungeachtet dessen, dass sich die beiden Frauen 2014 kennen lernten und die Aussagen somit gar nicht möglich sein können. Ebenso ist interessant, dass der Betreuungsbehörde als auch dem Gericht wohl einfach nicht auffallen will, was los ist, was jedem anderen sofort ins Auge sprang. Bspw bereits zu Beginn wie eine Betreuerin die als Anwältin ohnehin fürs Gesetz tätig sein sollte, einen Eid schwur und der Menschenleben anvertraut wurden,...

Berta rettet Weihnachten - Ein Huhn entdeckt seine Liebe zu Weihnachten

Mit ihrem neuen Kinderbuch "Berta rettet Weihnachten" hat die Autorin Andrea Rehm ein tolles vorweihnachtliches Vorlesevergnügen für Kids zwischen zwei und fünf Jahren geschaffen. Eigentlich ist Ostern das liebste Fest der Henne Berta, schließlich ist sie ein Ostereierlegehuhn. Weihnachten mag sie dagegen überhaupt nicht. Was haben nur alle mit dieser Zeit? Berta hat im Dezember nichts zu tun und langweilt sich fürchterlich. Doch dann steckt sie mitten in einem großen Abenteuer, als auf dem Hof eine alte Leiter zerbricht und das Weihnachtsfest zu zerstören droht. Und es ist Berta, die eine rettende Idee hat. Am Ende feiert der ganze Hof gemeinsam mit Berta und den anderen Ostereierlegehühnern ein tolles Weihnachtsfest. Ab sofort ist Weihnachten dann auch für die Henne Berta alles andere als langweilig. Andrea Rehm hat eine Weihnachtsgeschichte mit Schmunzeleffekt geschrieben, die sich auch für Weihnachtsmuffel wie Berta eignet. Die...

Fitis und Bosso - Eine kleine Geschichte über zwei ganz ungleiche Vögel

Katja Körner betont in "Fitis und Bosso" den Wert von Freundschaft - und dass oft alles anders als geplant kommt. Fitis ist ein kleiner Vogel, der bei den Erzählern im Unterholz lebt. Keiner nimmt ihn richtig wahr. Der kleinste Fitis im neusten Nest ist immer so müde, zu oft verpasst er die leckeren Futterhappen. Das wird zum Problem, als sich die Familie im Spätsommer auf den Weg in den Süden machen will, um dem kalten Wetter zu entkommen. Fitis verschläft den Abflug seiner Familie. Er versucht sich selbst das Fliegen beizubringen, doch schafft es nicht und gerät in Lebensgefahr, als sich ihm eine Schlange nähert. Dann taucht...

Schwierigkeiten überwinden und Zustände verbessern

Wirtschaftliche, politische und soziale Kräfte erscheinen heutzutage immer überwältigender. Durch die Anwendung der Methoden von L. Ron Hubbard unternehmen Ehrenamtliche Scientology Geistliche wirksame Schritte, um den Verfall der Welt umzukehren. L. Ron Hubbard hat schon vor langen Jahren ein Programm ausgearbeitet, mit dem jede Person lernen kann, grundlegende Prinzipien der Scientology anzuwenden. Diese Methoden helfen auch in der heutigen Zeit, Moral und Ethik wieder herzustellen und das Leiden und die Probleme der Menschen zu erleichtern. Dieses Programm von L. Ron Hubbard trägt die Überschrift: "Man kann immer etwas...

Hilfe nach verheerendem Wirbelsturm Matthew in Haiti

Ein amerikanischer Ehrenamtlicher Scientology Geistlicher war mit dem Scientology Katastrophenhilfe-Team vor Ort in Haiti, um beim Wiederaufbau zu helfen und den hilfsbedürftigen Menschen mit den erfolgreichen Methoden von L. Ron Hubbard. Teams der Scientology Volunteer Ministers (Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen) bringen nach dem Hurrikan Matthew Hilfe. Hurrikan Matthew war der schlimmste Sturm seit Jahrzehnten mit bis zu 200 Kilometer pro Stunde. Hinzu kamen Regen und Strumfluten mit meterhohen Wellen. Matthew erreichte die Insel am 4. Oktober, 2016. Von der Katastrophe waren circa 1,5 Millionen Menschen betroffen, wovon...

Zum Welttierschutztag: Jeder kann ein Tierschützer sein

Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. sucht die schönsten und interessantesten Tierschutzgeschichten, denn jeder kann mit etwas Umsicht ein Tierschützer sein. Zum morgigen Welttierschutztag am 4. Oktober 2016 rief das Deutsche Tierschutzbüro e.V. vor einigen Tagen auf Facebook die Menschen dazu auf, von eigenen Tierschutzerfahrungen zu berichten. Diese Geschichten der unterschiedlichsten Art verdeutlichen, wie einfach jeder zum Tierschützer werden kann. Viele haben gequälten und verwahrlosten Tieren ein neues artgerechtes Zuhause gegeben. Wieder andere achten bei ihrer Ernährung und dem Einkauf besonders darauf, keine Produkte zu...

Geförderte Freiwilligendienste im In- und Ausland zur Berufsorientierung

Oft ist es nach dem Ende der Schule nicht klar, wohin der berufliche Weg gehen soll. Da sind öffentlich geförderte Freiwilligendienste im In- und Ausland sowie Berufspraktika geeignete Mittel für die 'Qual der Wahl'. Bei den Freiwilligendiensten findet man Orientierung und tut 'nebenbei' Gutes! Im Ausland sollen Freiwillige anderen helfen und auch selbst von den Erfahrungen profitieren. Dabei merken viele der Helfer, wie privilegiert sie eigentlich in Deutschland leben. Ihre Arbeit bringt sie teilweise an ihre Grenzen. Daran wachsen und reifen sie aber auch sehr stark. Viele Rückkehrer haben einen anderen Blick auf die Welt und...

Großes Narconon Drogen-Rehabilitationszentrum in Kalifornien eingeweiht

Am 13. September 2015 wurde das neue Narconon-Anwesen in Ojai, Kalifornien, eingeweiht. Künstler und Führungspersönlichkeiten der Gesellschaft profitieren zukünftig in dem über 10 Hektar großen Areal von den bekannten Drogenrehabilitationsleistungen. Das neue große Narconon-Zentrum in Ojai, Kalifornien, inmitten auf einem über 10 Hektar großen Areal, bietet Ausblicke, die sich meilenweit ins Unendliche erstrecken. Ermöglicht wurde dies durch großzügige Spenden von Mitgliedern der IAS (Internationalen Vereinigung von Scientologen). Das exquisite neue Narconon-Zentrum bietet persönliche Betreuung für Personen mit...

Schnelle Hilfe von Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen nach Erdbeben in Nepal

Innerhalb von 24 Stunden nach dem verheerenden Erdbeben der Stärke 7,8, das Nepal am 25. April erschütterte, mobilisierten Ehrenamtliche Geistliche der Scientology Kirche Katastrophenhilfeteams in der Hauptstadt Kathmandu, um in der Hauptstadt zu helfen, den Schutt nach Überlebenden zu durchsuchen und benötigte Hilfsgüter zu verteilen und unterstützten so das asiatische Land in seiner größten Not. Die Zahl der Opfer nach dem Erdbeben in Nepal ist die Zahl der Todesopfer auf über 8000 gestiegen, während die Zahl der Verletzten bei über 14.000 liegt. Nach dem ursprünglichen Beben gab es mehr als 70 Nachbeben, die tausende...

Inhalt abgleichen