HanseMerkur

Neuer Service in Karlsruhe: Welcher Zusatzschutz ist sinnvoll?

Bei der DAK-Gesundheit beraten Experten zur privaten Absicherung Karlsruhe, 18. Juli 2017. Zahnzusatzversicherung, Auslandsreiseschutz oder Chefarztbehandlung? Welche private Absicherung gegen persönliche Krankheitsrisiken ist für welche Versicherten zu welchem Zeitpunkt sinnvoll? Und was kostet der Zusatzschutz? Diese und weitere Fragen beantwortet ab sofort die Gesundheitsexpertin Felicitas Knitter von der HanseMerkur montags zwischen 9 und 13 Uhr und mittwochs zwischen 9 und 16 Uhr im Servicezentrum der DAK-Gesundheit Karlsruhe, Amalienstraße 81-87. „In individuellen Gesprächen können die Berater unseres Versicherungspartners auf die Lebenssituation jedes Kunden intensiv und individuell eingehen“, erklärt Michael Richter von der DAK-Gesundheit. „Damit ergänzen wir unser Leistungsangebot optimal und unterstützen unsere Kunden beim Gesundbleiben und Gesundwerden.“ Insgesamt können die Versicherten zwischen 15 unterschiedlichen...

HanseMerkur - Testsieger in der Pflegezusatzversicherung

Finanztest (Stiftung Warentest) hat in der Ausgabe 05/13 den Pflegetarif der HanseMerkur als "Testsieger" ausgezeichnet. Getestet wurden staatlich geförderte und freie Pflegezusatzversicherungen. Es ist schon lange bekannt, dass Deutschland langsam vergreist. Die Zahl der Pflegefälle nimmt stetig zu. Die geburtenstarken Jahrgänge werden in zirka 15 Jahren das Rentenalter erreicht haben. Die Pflegebedürftigkeit wird nochmal 10 bis 15 Jahre später nie gekannte Ausmaße erreichen. Demgegenüber steht eine kleine Anzahl Berufstätiger, die nicht nur die Rentensysteme, sondern auch die Pflegekassen schultern müssen. Dass hier eine finanzielle Schräglage in den staatlichen Sicherungssystemen entstehen wird, ist absehbar. Der Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung soll dabei helfen, die gesetzlichen Leistungen zu ergänzen. Das Ziel ist es, so weit vorzusorgen, die finanzielle Lücke zwischen den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherungen...

Versicherungen haben Nachholbedarf bei Facebook, Google & Co.

Bonn, 18.3.2013. „Dahin gehen, wo die Kunden sind!“ – diese Grundregel des erfolgreichen Verkaufens ist für Versicherungen vielfach noch Utopie. Denn rund 25 Millionen Deutsche sind allein bei Facebook aktiv - doch nur ganz wenige Versicherungen sind dort wirklich präsent. Das zeigt eine neue Studie der Bonner Unternehmensberatung Brunken Consulting: Im Vergleich zu den Vorreitern klicken zu wenige Kunden „Gefällt mir“ und können zu wenige Kunden zur Kommunikation oder zur Weiterempfehlung aktiviert werden. Dabei ist die Aktivierung der Kundenbasis als Werbeträger und Multiplikator – Stichwort „Virales Marketing“ – eine der effektivsten und zugleich effizientesten Motoren für den Verkaufserfolg. Mit den zentralen Studienergebnissen und einem Interview des Geschäftsführers von Brunken Consulting, Ingmar P. Brunken. Nur wenige Angebote sind so gut geeignet für den Online-Direktvertrieb wie Versicherungen. Immerhin kann...

Zahnzusatzversicherung - Testsieger HanseMerkur - Prädikatsurteil: „Sehr gut!“

Die Zahnzusatzversicherung der HanseMerkur wurde von der Stiftung Warentest mit der Note 1,1 ausgezeichnet. Zwei Zahnersatztarife wurden Testsieger! Für ihre Zahnzusatzversicherung konnte die HanseMerkur-Versicherung im Mai 2012 das Prädikatsurteil "Sehr gut" empfangen. Fast alle Zahnersatztarife der HanseMerkur wurden dabei von der Stiftung Warentest ausgezeichnet: EZP, EZ und EZT. Die beiden letztgenannten Tarife durften sogar als Testsieger nach oben aufs Treppchen steigen. Die Zahnzusatzversicherung der HanseMerkur umfasst neben den Erstattungen für den Zahnersatz und Zahnbehandlungen auch die Erstattung von Prophylaxe-Maßnahmen....

Inhalt abgleichen