Enterprise IT

Michael May verlässt die SYNGENIO AG

Der Gründer legt das Vorstandsmandat nieder und verkauft seine Anteile Michael May zieht sich zum 01. März 2018 aus der SYNGENIO AG zurück. 16 Jahre lang war er Vorstandsmitglied des von ihm mitbegründeten Unternehmens. May verkauft seine Geschäftsanteile, die vollständig von der Gesellschaft übernommen werden. Zum 1. März 2018 übernimmt er den 50-prozentigen Anteil der SYNGENIO AG an der Unterschied & Macher GmbH. Zudem wird er sich in weiteren unternehmerischen Funktionen und als Business Angel engagieren. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat er Entwicklung und Wachstum des Unternehmens mit vorangetrieben. Die SYNGENIO steht betriebswirtschaftlich so gut wie nie zuvor da, für eine starke Zukunft sind nun wichtige Entscheidungen zu treffen. An dieser strategischen Wegmarke sieht er den Zeitpunkt gekommen, seine Arbeit für das Unternehmen abzuschließen und die eigene Zukunft in den Blick zu nehmen. Michael May zu seiner Entscheidung:...

IT-Sicherheit - richtig aufstellen, bevor es brennt

Der kostenlose, deutsche Leitfaden "Informationssicherheit für nachhaltigen Business-Erfolg" von Wipro bietet Unternehmen strategische Handlungsempfehlungen für den Umgang mit der aktuellen Bedrohung Leitfaden von Wipro Technologies mit Praxistipps und konzeptionellen Empfehlungen für ein effizientes Management Ihrer Informationssicherheit. 184 Millionen Datensätze verloren Unternehmen allein im dritten Quartal dieses Jahres - der größte Teil ging auf das Konto Cyberkrimineller. Deutschland ist eines ihrer Hauptziele: Auf 1,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts summieren sich die Schäden - das ist Weltspitze. Damit wird Cyberkriminalität zu einer echten Konjunkturbremse für den Innovationsstandort Deutschland. IT-Sicherheit ist ein Thema, das große Emotionen erst dann auslöst, wenn Unternehmen geschädigt wurden. Damit es nicht so weit kommt, müssen Verantwortliche für verschiedenste Angriffe auf die Unternehmens-IT vorbereitet...

Exclusive Networks Group gründet Geschäftsbereich für Finanzierung und Leasing

Exclusive Capital schafft neue Mehrwertdienste für den IT-Handel Paris/München, 12. Januar 2015 - Nach der abgeschlossenen Übernahme des französischen IT-Finanzierungsspezialisten Fibail System bietet die internationale Exclusive Networks Group ihren Partnern im IT-Channel ab heute ein weiteres Paket von Mehrwertleistungen: Unter dem Dach des neuen Geschäftsbereichs ,Exclusive Capital' sind beim Value Add Distributor nun auch Finanzierungs- und Leasinglösungen erhältlich, die mittelfristig auch deutschen Partnern zur Verfügung stehen könnten. Die Vor- und Zwischenfinanzierung ist eine der größten Herausforderungen im Bereich Enterprise IT. Die neuen, breitgefächerten Angebote von Exclusive Capital sollen es Systemhäusern und anderen Resellern künftig leichter machen, der steigenden Nachfrage nach Abonnement-basierten IT-Leistungen zu entsprechen. Gleichzeitig soll der Gesamtwert der jeweiligen Verträge für die Hersteller erkennbar...

Inhalt abgleichen