zahlungsverkehr

Michael May verlässt die SYNGENIO AG

Der Gründer legt das Vorstandsmandat nieder und verkauft seine Anteile Michael May zieht sich zum 01. März 2018 aus der SYNGENIO AG zurück. 16 Jahre lang war er Vorstandsmitglied des von ihm mitbegründeten Unternehmens. May verkauft seine Geschäftsanteile, die vollständig von der Gesellschaft übernommen werden. Zum 1. März 2018 übernimmt er den 50-prozentigen Anteil der SYNGENIO AG an der Unterschied & Macher GmbH. Zudem wird er sich in weiteren unternehmerischen Funktionen und als Business Angel engagieren. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat er Entwicklung und Wachstum des Unternehmens mit vorangetrieben. Die SYNGENIO steht betriebswirtschaftlich so gut wie nie zuvor da, für eine starke Zukunft sind nun wichtige Entscheidungen zu treffen. An dieser strategischen Wegmarke sieht er den Zeitpunkt gekommen, seine Arbeit für das Unternehmen abzuschließen und die eigene Zukunft in den Blick zu nehmen. Michael May zu seiner Entscheidung:...

Befragung gestartet: Welche Anforderungen haben Unternehmen an ein Kassensystem?

Welche Anforderungen haben Händler im Zeitalter der Digitalisierung an ihr Kassensystem? Welche Funktionalitäten werden benötigt, welche sind „nice to have“? ibi research an der Universität Regensburg untersucht regelmäßig aktuelle Trends und Anforderungen im Bereich des Zahlungsverkehrs. Mit dieser Befragung möchte das Forschungsinstitut insbesondere den Einsatz und die Anforderungen von Unternehmen an Kassensysteme beleuchten. Die Befragung richtet sich an Unternehmen aller Größenklassen und Branchen, auch an Unternehmen, die kein Kassensystem im Einsatz haben. Unter allen Umfrageteilnehmern werden zwei iPad Air von Apple verlost! Kassensysteme sind IT-Systeme, die aus Hardware (z. B. Kassenschublade, Erfassungseinheit, Drucker, Kartenleser) und Software bestehen. Die Software unterstützt – im Gegensatz zu klassischen Registrierkassen – dabei neben der Anbindung an Warenwirtschafts- und Kundenbindungssysteme oder einer Filial-...

Iran, Russland und Zollrichtlinien – Aktuelles Wissen über Entwicklungen für mehr Erfolg im Export

2. Export- und Außenhandelstage - 10.+11. Nov. 2015, Stuttgart Stetig schwankende politische Situationen in Ländern wie dem Iran, neue internationale Zollrichtlinien, aktuelle Embargos und rechtliche Vorgaben sind Herausforderungen eines jeden exportorientierten Unternehmens. Denn schon minimal falsche Angaben in Lieferantenerklärungen oder nicht beachtete Richtlinien im Rahmen des Russlandembargos können erhebliche Folgen haben. Mit diesen und weiteren Themen befassen sich die 2. Export- und Außenhandelstage vom 10. – 11.11.2015 im Holiday Inn Stuttgart. Die Fachtagung für Sicherheit und Erfolg im Export dient der Wissenserweiterung und dem persönlichen Austausch mit Referenten und Teilnehmern. Um mit den aktuellen Entwicklungen mithalten zu können, muss eine Weiterbildung anhand von themenspezifischen Vorträgen erfolgen. Die vortragenden Referenten bei den 2. Export- und Außenhandelstagen im Industriezentrum Stuttgart beschäftigen...

Dr. Markus Weber übernimmt Leitung der deutschen Aktivitäten innerhalb der Ingenico-Gruppe

Ratingen – 28. April 2014 – Dr. Markus Weber wird die Verantwortung für die Weiterentwicklung und Positionierung der Transaktionsdienstleistungen sowie für das Terminalgeschäft der deutschen Unternehmen innerhalb der Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING) übernehmen. Mit Wirkung zum 1.5.2014 wird er zum Geschäftsführer der DI Deutschen Ingenico Holding GmbH sowie weiterer Konzerngesellschaften in Deutschland berufen. Dr. Weber verfügt über langjährige Erfahrungen als Geschäftsführer in der Payment-Industrie und kann auf zahlreiche Erfolge in den Bereichen Business Development und Finance sowie zuletzt als...

easycash startet Kreditkartenacquiring für JCB

Japans internationale Kreditkarte stellt letzten Baustein für easycashs Acquiring-Portfolio dar. Ratingen, April 2014. Die easycash GmbH, ein Unternehmen der Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), nimmt ab sofort die japanische Kartenorganisation JCB in ihr Kreditkartenacquiring-Portfolio auf. Der Ratinger Payment Service Provider vervollständigt damit sein bestehendes Kreditkartenacquiring. Es umfasste bisher die Kartenorganisationen MasterCard, VISA, Diners Club International/Discover und Union Pay. Kunden von easycash haben von nun an die Möglichkeit, internationaler Klientel den Service umfassender Kreditkartenakzeptanz...

Handelsjournal zeichnet Multichannel-Kundenbindungslösung von easycash Loyalty Solutions aus

Die von easycash Loyalty Solutions für Sportpoint installierte Kundenbindungs-App für Smartphones erhält den Bronze-Award „Top Produkt Handel 2014." Düsseldorf, EuroShop 2014/Hamburg, Februar 2014 – Die easycash Loyalty Solutions GmbH, ein Unternehmen der Ingenico-Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), ist für ihre Smartphone-basierte Kundenbindungslösung beim Sportartikelhändler Sportpoint mit dem Preis „Top Produkt Handel 2014“ ausgezeichnet worden. Bei der Wahl der Fachzeitschrift Handelsjournal in Zusammenarbeit mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) belegte die „go4sport“-App den dritten Platz in der Kategorie...

easycash@EuroShop 2014

Payment Service Provider easycash stellt sich im Kreise der Ingenico-Familie vor. Ratingen, Februar 2014 – Die easycash GmbH, ein Unternehmen der Ingenico-Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), lädt auf die internationale Handelsmesse EuroShop nach Düsseldorf ein. Dort können Händler, Partner und Interessierte vom 16. bis zum 20. Februar die umfassenden Lösungen und Innovationen in den Bereichen Cross-Channel, Finanzdienstleistungen, E-Payment und Kundenbindung erleben. easycash präsentiert sich gemeinsam mit den Spezialisten des Mutterkonzerns Ingenico und den Schwesterunternehmen Ogone, einem führenden ePayment Service...

Arne Meil neuer Geschäftsführer für Ingenico Zahlungsterminalaktivitäten in Deutschland

Ratingen – 21. Januar 2014 – Ingenico (Euronext: FR0000125346 – ING), ein führender weltweiter Anbieter von Zahlungslösungen, gibt bekannt, dass Arne Meil zum Geschäftsführer der Ingenico GmbH ernannt wurde. Die Ingenico GmbH verantwortet als Teil der Ingenico Gruppe das POS-Terminalgeschäft in den Regionen DACH und Benelux. Arne Meil (44) verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise in der Zahlungsverkehrsbranche. Seit 2009 ist er für Ingenico tätig, und hat zuletzt als Leiter der Business Unit Terminals die Marktanteile in Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich ausgebaut. In seiner neuen Position hat...

S€PA mit der ERPrint

BüroWARE ERPrint unterstützt S€PA Im Februar 2014 treten die neuen Regelungen zur S€PA-Zahlungsweise in Kraft. Die bereitet schon heute Unternehmen auf diese Umstellung vor. In wenigen Monaten ist es soweit und Unternehmen müssen von klassischen Überweisungen und Lastschriften auf das neue Verfahren „S€PA“ umstellen. Um die notwendigen Schritte vor der tatsächlichen Umstellung für die kaufmännische Abteilung so komfortabel und einfach wie möglich durchführen zu können, bietet die ERPrint den Umsetzungsassistenten für die bestehenden Stammdaten – selbstverständlich gesetzeskonform! So können die Daten auch...

Ingenico Deutschland ernennt Peter De Caluwe zum neuen Geschäftsführer

Ratingen, 8. Juli 2013 – Die Ingenico Deutschland GmbH, ein Unternehmen der Ingenico-Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), hat Peter De Caluwe zu ihrem neuen Geschäftsführer ernannt. Der belgische Zahlungsverkehrsexperte löst Marc Birkner als CEO an der Spitze des führenden Anbieters von Zahlungslösungen ab. Peter De Caluwe besitzt als Geschäftsführer des internationalen Anbieters von ePayment-Lösungen Ogone umfangreiche Erfahrungen im Zahlungsverkehr – auch besonders im Hinblick auf SEPA. In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer der Ingenico Deutschland GmbH wird sein Augenmerk auf dem Ausbau der starken Marktposition...

Inhalt abgleichen