Gewinnspiel-Mafia

Prozess gegen Gewinnspielbetreiber vor dem LG Düsseldorf

Seit dem 14.11.2012 müssen sich fünf “ehrenwerte” Männer, darunter ein ehemaliger FDP-Ratsherr aus Meerbusch, vor dem Landgericht Düsseldorf wegen Betruges verantworten. Das Quintett soll laut Vorwurf der Staatsanwaltschaft Düsseldorf mehrere Firmen mit der Absicht gegründet haben, Kunden mittels eines angeblichen Gewinnspiels auszunehmen. Die Angeklagten beschafften sich dazu die Daten von Altkunden eines Gewinnspielunternehmens. 66000 Kunden wurden so betrogen- ohne daß diese sich jemals bei einem Gewinnspiel registriert haben. Zum Prozessauftakt machten die fünf Angeklagten- ausser Anträge zu stellen kei...

Abzocke:So arbeiten unseriöse Call-Center

Sie stellen sich am Telefon als Rechtsanwälte, Notare oder gar Polizisten vor. Die Maschen unseriöser Call-Center werden immer unverschämter und ausgeklügelter. Täglich werden tausende von Bundesbürgern angerufen und betrogen- meist Senioren. Man täuscht die angerufenen in dem man ihnen erzählt, sie hätten einen sehr hohen Geldgewinn gemacht und müssten deshalb im Voraus “Notarkosten überweisen, um den Gewinn zu erhalten”. Aber auch eingegangene Verträge für die Teilnahme an Gewinnspielen oder um Zeitschriften-Abonnements die man angeblich auflösen kann werden am Telefon vorgeschoben. Wo sitzen die Täter, wie arbeiten sie, und vor allem, wie kommen sie an die Daten und Rufnummern ihrer Opfer? Darüber hinaus kommen andere Insider, Strafverfolger und Verbraucherschützer zu Wort. “ZDFzoom” geht den Fragen nach, warum die Abzocker hierzulande so unbehelligt ihr Unwesen treiben können und welche Rolle dabei die...

Das BKA warnt vor Betrug mit angeblichen Lotteriegewinnen

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche im Zusammenhang mit angeblichen Lotteriegewinnen in der Türkei. Insbesondere ältere Bürgerinnen und Bürger in Deutschland erhalten derzeit betrügerische Anrufe, in denen ihnen zu angeblichen Lotteriegewinnen gratuliert wird. Die Anrufer teilen ihren Opfern mit, dass sie hohe Bargeldbeträge oder Autos bei einer Lotterie gewonnen hätten. Dann werden die vermeintlichen Gewinner aufgefordert, Beträge von teilweise mehreren tausend Euro in die Türkei zu überweisen. Dies sei die Bedingung, um ihren Gewinn zu erhalten. Die Geldforderungen werden den Opfern damit erklärt, dass in der Türkei Kosten für Autotransport, Vollkasko, Versicherung oder Zoll angefallen seien. Hinter den vermeintlich deutschen Telefonanschlüssen, von denen die professionell auftretenden Täter mit ihren Opfern in Kontakt treten, verbergen sich eigens eingerichtete Call-Center in der Türkei. Am...

Verbotene Werbeanrufe

Daß Werbeanrufe oder angebliche Gewinnanrufe verboten sind, müsste sich mittlerweile bis in die letzte Wohnstube herumgesprochen haben. Oft wird den angerufenen ganz offen gedroht. Wenn Sie sich z.b. so ein Telefonat der Lotto3000 anhören wollen, wir haben es hier hinterlegt. Oft wird auch ein Geld – Gewinn versprochen, doch um den zu bekommen, müsste man zuerst eine bestimmte Summe an einen Notar überweisen. Sie können es sich fast denken, der Notar ist nicht existent. Man will nur Ihr Geld. Mittlerweile stehen auf solche Art von Telefonanrufen hohe Strafen- doch das stört die Anrufer nicht wirklich, auch nicht,...

Großrazzia: Bei Anruf Abzocke – 100000 Telefonkunden betrogen

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat gemeinsam mit verschiedenen Dienststellen der Polizei in Frankfurt/Main heute insgesamt 55 Durchsuchungsbeschlüsse in Deutschland mit Schwerpunkt im Rhein-Main-Gebiet und im Wege der Rechtshilfe zeitgleich weitere 4 Beschlüsse in der Schweiz und 5 Beschlüsse in Österreich vollstreckt. Mindestens 100.000 Telefonkunden sind von einer Firma betrogen worden, die illegal und unbemerkt Geld über die Telefonrechnung einzog. Die Firma soll seit Mitte 2011 mehr als 1,6 Millionen Euro erbeutet haben. 1000 Polizisten durchsuchten Wohnungen und Büros in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Acht...

Inhalt abgleichen