dezentrales Lüftungsgerät

Lüftungsanlage im Eigenheim – Aufatmen für Heuschnupfengeplagte

Nicht jeder kann sich über warmes Frühlingswetter freuen: Kaum blüht die Natur auf, beginnt auch die Heuschnupfensaison – etwa 15 % der Bevölkerung sind davon betroffen, Tendenz steigend. In der Zeit zwischen Februar bis in den Oktober hinein können die Symptome auftreten: Von der laufenden Nase, juckenden Augen bis hin zur Atemnot sind die Symptome vielseitig. Während es im Außenbereich kein Entkommen vor Pollen gibt, bietet eine Lüftungsanlage die Möglichkeit für Pollenallergiker, zuhause den Allergenen zu entkommen. Denn eine dezentrale oder zentrale Lüftung ermöglicht das Belüften des Wohnraums ohne Fensteröffnung: Die Allergene bleiben draußen und die Heuschnupfengeplagten können endlich genussvoll durchatmen. Vorteile einer Lüftungsanlage Mit der kontrollierten Wohnraumlüftung mittels Lüftungsanlage genießen die Bewohner eine optimale Luftqualität. Die Belüftung erfolgt automatisiert und ohne manuelle Fensteröffnung....

5 überzeugende Gründe für kontrollierte Wohnraumlüftung

Daheim sein und endlich tief durchatmen können – unser Zuhause ist Rückzugs- und Wohlfühlort, um im oft stressigen Alltag Energie zu tanken. Umso wichtiger, dass die Luftqualität stimmt. Nicht nur für das Wohlbefinden der Bewohner ist die ausreichende Belüftung wichtig – auch für die Gebäudesubstanz. Denn wird die Luftfeuchtigkeit der Raumluft nicht zuverlässig abtransportiert, kann Schimmel entstehen. Lüftungsgeräte bieten eine automatisierte, kontrollierte Wohnraumlüftung. Neben optimaler Qualität der Raumluft bringen sie im Einsatz viele weitere Vorteile für die Bewohner. 1. Kontrollierte Wohnraumlüftung bietet optimale Luftqualität Automatisiert sorgt entweder ein zentrales oder mehrere dezentrale Lüftungsgeräte für die Belüftung eines Gebäudes. Abgestandene, verbrauchte Luft wird abtransportiert und frische Luft von außen zugeführt. Die Bewohner profitieren von sauerstoffhaltiger Luft und gesteigertem Wohlbefinden....

Inhalt abgleichen