Umweltschutz

Weingenuss in freier Wildbahn

Great Plains Kenia begeistert mit neuer Wein-App, Wine for Conservation und Wein-Erlebnissen Great Plains, eine der führenden afrikanischen Ökotourismus-Organisationen, von den National Geographic-Filmemachern Dereck und Beverly Joubert gegründet, erfreut ihre Gäste in ihren kenianischen Camps mit einer Reihe brandneuer "Wein in der Wildnis"-Erlebnissen. Angefangen von einer neuen eigenen Wein-App bis hin zu Weinkeller-Dining, Champagner-Sabrage zum Frühstück im Busch und einer Auswahl an nachhaltigem "Wein für den Umweltschutz" - einer einmaligen Kombination aus Liebe zu exzellentem Wein und dem Schutz von unberührter Natur. "Die Weinherstellung ist eine wahre Kunst. Bei Great Plains schätzen wir schöne Kunst und das Geschichtenerzählen. Unsere Auswahl an Weinen basiert auf der Wertschätzung edler Weine für das, was sie an Nase und Geschmack hervorbringen, aber auch für die Geschichte, die sie über die Flasche hinaus erzählen....

Green2Green: EASYFITNESS übernimmt Bienen-Patenschaft

EASYFITNESS und die Imkerei HannoverBienen starten ein gemeinsames Corporate Social Responsibility-Projekt Zusammenfassung: EASYFITNESS, die viertgrößte Fitnesskette Deutschlands, gibt die Zusammenarbeit mit der Imkerei HannoverBienen Heidrun Bethge & Matthias Winter bekannt. Ab dem 1. Juni 2024 unterstützt das Franchiseunternehmen die Betreuung von zwei Bienenvölkern in Hannover. Diese Patenschaft ist Teil der "Bee A Gamechanger - Bee Easy" Kampagne, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Bedeutung von Bienen und Insekten zu schärfen. Hannover, 01.06.2024 |  EASYFITNESS , bekannt für seine vielfältigen und nachhaltigen Fitnessangebote, kündigte eine neue Partnerschaft mit der Imkerei HannoverBienen an. Dabei handelt es sich um ein Corporate Social Responsibility-Projekt, bei dem EASYFITNESS als Pate für zwei Bienenvölker fungiert. Die Partnerschaft, die zunächst auf ein Jahr angelegt ist, folgt auf eine erfolgreiche zweijährige...

Kapital für den Planeten: Investitionen für eine nachhaltige Zukunft

In den letzten Jahren hat sich die Finanzwelt zunehmend als wichtiger Akteur im globalen Kampf gegen den Klimawandel positioniert. Von großen Investmentfonds bis hin zu einzelnen Anlegern nehmen immer mehr Finanzakteure ihre Verantwortung wahr, indem sie ihr Kapital gezielt in Unternehmen und Projekte lenken, die eine nachhaltige und kohlenstoffarme Zukunft fördern. Diese Verschiebung des Investitionsverhaltens spiegelt nicht nur ein wachsendes Umweltbewusstsein wider, sondern bietet auch Chancen für finanzielle Renditen und langfristige Stabilität. Die Macht des Kapitals im Klimawandel Die Finanzwelt besitzt eine immense Macht, die sich durch die Lenkung von Kapitalströmen auf bestimmte Sektoren und Unternehmen manifestiert. Historisch gesehen wurden Investitionen oft ausschließlich nach finanziellen Renditegesichtspunkten getätigt, ohne Rücksicht auf Umwelt- oder Sozialauswirkungen. Doch angesichts der Dringlichkeit des Klimawandels...

Kreislauf- und Abfallwirtschaft beim HDT: Zuverlässige Know-how- Versorgung zu allen Fragen der Entsorgung

Wissend, dass wir daran dringend etwas ändern müssen, lautet eine der großen Fragen unserer Zeit nach wie vor: Wohin mit all dem Müll? Dramatisch ist die Lage bereits in vielen Ländern, die uns auf dem Weg in die moderne Wohlstandsgesellschaft erst folgen wollen. Der Victoriasee zum Beispiel, der als zweitgrößter Süßwassersee der Erde für das Überleben der Menschen in den ostafrikanischen Anrainerstaaten unverzichtbar ist, hat mittlerweile starke Ähnlichkeit mit einer Mülldeponie. Plastikmüll macht – wenig überraschend – den Löwenanteil (Wortwitz nicht beabsichtigt) der Verschmutzungen aus. Auswege aus der Abfall-Falle Aber...

Balkonkraftwerke als Weg zur Energieunabhängigkeit

Ein neues Kapitel der Energieerzeugung öffnet sich, in den individuellen Solaranlagen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und der Energiewende leisten. Mit den Balkonkraftwerken sind Konsumenten nicht mehr nur reine Energieverbraucher, sondern produzieren ihre eigene umweltfreundliche Energie selbst. Aufstieg der Balkonkraftwerke Die Installation von Balkonkraftwerken gewinnt an Bedeutung, wobei ein hoher Prozentsatz der Mitglieder von MeetLobby jeden Tag über deren Montage berichtet. Hierbei nehmen sie an regionalen Förderprogrammen teil, welche die Anschaffung und Installation solcher Photovoltaik-Systeme unterstützen....

Von Umweltmanagement bis Nachhaltigkeitsstrategie: HDT gibt Impulse auf dem Weg zur Green Economy

Das aktuelle Seminarprogramm von Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut vermittelt wertvolles Praxiswissen zu allen Fragen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes Von der Verschärfung gesetzlicher Vorgaben über sich wandelnde Verbrauchererwartungen bis hin zu Lieferantenerklärungen: Der Handlungsbedarf für Unternehmen in Sachen Umweltschutz steigt für jeden spürbar. Produkte und Prozesse müssen umweltbewusster und nachhaltiger gestaltet werden, außerdem verlangt es nach neuen Richtlinien und Strukturen. Das HDT adressiert das komplexe Thema aus unterschiedlichen Richtungen. Es bietet Fortbildungen,...

MeetLobby feiert mit über 100.000 Mitgliedern den Earth Day

MeetLobby, eine digitale Plattform, die mehr als 100.000 Mitglieder in Deutschland zählt, nimmt den weltweit gefeierten Earth Day zum Anlass, das Bewusstsein für den Umweltschutz zu schärfen und die Relevanz einer Elementarversicherung zu verdeutlichen. Earth Day, der am 22. April weltweit begangen wird, ist ein Gedenktag, der das Ziel verfolgt, die Wertschätzung für die natürliche Umwelt zu stärken und individuelles sowie kollektives Konsumverhalten zu hinterfragen. Dabei thematisiert MeetLobby insbesondere die steigende Notwendigkeit einer Elementarversicherung im Kontext näher rückender Klimakatastrophen. In diesem Zusammenhang...

Rhodos - weltweit beliebtes Reiseziel auf dem Weg in die Zukunft

Die Insel Rhodos hat seit dem letzten Jahr eine bemerkenswerte Transformation durchlaufen, die ihre Zukunft als führendes Reiseziel im Mittelmeerraum stärken wird. Nach der verheerenden Feuersbrunst im Jahr 2023, die einen beträchtlichen Teil der Natur und Kulturschätze der Insel zerstörte, stand Rhodos vor großen Herausforderungen. Doch bereits heute zeichnet sich eine beeindruckende Erholung ab, und die Insel öffnet sich neuen Horizonten für ihre weitere Entwicklung als weltweit beliebtes Reiseziel. Entscheidend dafür war die Entwicklung und Gründung des Projekts "Co-Lab Rhodes" in den Jahren 2022/ 2023 durch die...

Neuer Meeresbiologe im Nova Maldives kämpft für die Artenvielfalt

Im Nova Maldives gibt es einen neuen Meeresbiologen und der zeigt direkt vollen Einsatz: Toby Corren, der neue Meeresbiologe des Nova Maldives, hat viel vor: Der Brite achtet auf die Meeresbewohner der resortnahen Riffe, betreut die Aufforstung der Korallen im "Adopt a Coral"-Programm des Resorts, bietet Kurse zur Nachhaltigkeit und aktivem Meeresschutz und betreut mit seiner Expertise die Ausflüge zu den Mantarochen und Walhaien, die nahe des Nova Maldives leben. Der Brite, der sich seit 2017 für den Schutz der Weltmeere einsetzt, studierte an der Universität Newcastle Meeresbiologie und unterstützte bereits in Thailand das...

Menschenrechtsverletzungen im Schatten des Klimawandels

Der Klimawandel ist längst keine bloße wissenschaftliche Prognose mehr, sondern eine Realität, die das Leben auf unserem Planeten bereits spürbar verändert. Doch seine Auswirkungen gehen weit über das Abschmelzen der Gletscher oder steigende Temperaturen hinaus. Eine drängende und oft übersehene Facette dieses Phänomens ist die Bedrohung der Menschenrechte. Von den entlegenen Inseln des Pazifiks bis zu den dicht besiedelten Metropolen – der Klimawandel macht vor niemandem halt und beeinträchtigt das fundamentale Recht auf Leben, Gesundheit, Nahrung, Wasser und Wohnen. In den letzten Jahren haben wir verstärkt gesehen,...

Inhalt abgleichen