Osisko Gold Royalties

Diversifizierung bei der Vermögensanlage

Um der Geldentwertung zu entgehen, sollten Anleger klug handeln und auf Diversifizierung achten. Ein gut diversifiziertes Portfolio verteilt die Risiken auf verschiedene Risikoträger. Mit Festgeld und Sparkonten sind keine Erträge mehr zu erzielen, aber der Kaufkraftschwund sollte möglichst ausgeglichen werden. Einerseits ist ein hoher Ertrag bei der Vermögensanlage gewünscht und andererseits ist die Risikobereitschaft miteinzukalkulieren. Ausgeglichenheit ist das Zauberwort. Wer jetzt auf Gold setzen möchte, denn die Aussichten stehen gut für höhere Goldpreise - Risiken und Unsicherheiten bestehen, die Corona-Pandemie ist präsent, viele Staaten haben sich hoch verschuldet - dann sollten Royalty-Unternehmen nicht vergessen werden. Denn sie bringen Diversifizierung schon allein aufgrund ihres Geschäftsmodell mit. Mit Lizenzgebühren und Edelmetallabnahmen verdienen die Royalty-Gesellschaften ihr Geld. Sie finanzieren Bergbauunternehmen...

Gold - für viele Länder ein wichtiges Exportgut

Ob Afrika, die Schweiz oder die USA, für viele Staaten ist der Goldexport ein wichtiger Faktor. In der Schweiz steht Gold nach Pharmaprodukten an zweiter Stelle der wichtigsten Exportgüter. Die Schweiz holt das Gold nicht aus dem Boden, sondern ist auf das Raffinieren der Edelmetalle spezialisiert. Gold wird eingeführt, verarbeitet und wieder ausgeführt. Aber beispielsweise in Ghana, früher auch "Goldküste" genannt, ist Gold das wichtigste Exportgut. Früher fanden die Kolonialherren dort in den Böden und in den Flüssen riesige Goldvorkommen. Auch in Nicaragua ist Gold die Nummer eins unter den Exportgütern. Im vergangenen Jahr lieferte Nicaragua Gold im Wert von 666 Millionen US-Dollar, übrigens kommen danach Rindfleisch und Kaffee. Im Jahr 2019 lagen die Goldexporte im Wert noch bei 500 Millionen US-Dollar. Und die Goldproduktion in Nicaragua steigt dort weiter an. Eine Gesellschaft mit drei Goldprojekten in Nicaragua ist Condor Gold...

Der ideale Kaufzeitpunkt beim Gold

Jetzt geht es so richtig ins Geld. Die Inflation ist da. Der Fels in der Brandung ist dabei seit Jahrtausenden das Gold. Sicherlich, es gibt auch Jahrzehnte, in denen der Goldpreis eher nach unten tendiert. So passiert in den vielen Jahren bis zum Jahr 2002. Doch dann kann es schnell gehen. "Gold ist wie eine zusammengepresste Feder", sagen daher Branchenkenner. Gibt man so eine Feder frei, ist es wie eine Explosion, die Schubkraft nach oben ist enorm. Von 2002 bis 2011 sprang denn auch der Goldpreis bis auf ein neues Allzeithoch. Auch heute scheint die goldene Feder wieder zusammengedrückt zu sein. Die Kräfte, die dort eingesperrt sind, leiten sich von den Ängsten der Bürger unter anderem wegen inflationärer Tendenzen ab. Politische Unsicherheiten und geopolitische Unruhe tun ihr übriges. Wann solche Federkräfte freigesetzt werden, ist jedoch schwierig zu sagen. Ähnlich ist es bei Blasen, wie der Anleiheblase wegen der Aufkäufe durch...

Metalllizenz- und Streaming-Gesellschaften im Fokus

Unternehmen in der Royalty-Branche finanzieren Minen im Tausch gegen Edelmetalle oder Geld. Haben Minen Probleme ihr Projekt auf traditionelle Art zu finanzieren, dann können sie sich Geld von Lizenz- und Streaming-Gesellschaften leihen. Die Lizenzgesellschaften erhalten einen festen Prozentsatz der von der Mine generierten Einnahmen. Streaming-Unternehmen erhalten Metalle in physischer Form. Für diese liegt der große Vorteil darin, dass das Investment in Edelmetallgewinne nicht mit dem operativen Risiko beim Betrieb einer Mine verbunden ist. Die Risiken des Bergbaus verbleiben bei den Minenbetreibern. Ein weiterer Vorteil, auch...

Kanada unterstützt die Bergbauindustrie mit Millionen Dollar

Der Bergbau in Kanada soll modernisiert und seine Produktivität und Umweltleistung verbessert werden. Kanadas Minister für Innovation, Wissenschaft und Industrie kündigte Investitionen in Höhe von 40 Millionen CAD an, um eine nationale Initiative ins Leben zu rufen. Neben Modernisierungen und Verbesserungen soll auch die kanadische Minerallieferkette gestärkt werden und der Exportumsatz kanadischer Innovatoren gesteigert werden. Mit dem 112-Millionen-CAD-Projekt sollen Bergbauunternehmen Unterstützung erhalten. Der "Investing in Canada"-Plan soll also die Bergbauindustrie stärken. Im Jahr 2016 wurde der Plan ins Leben gerufen,...

Olympische Medaillen stehen im Fokus

Von 23. Juli bis 8. August wird in Tokio um Gold, Silber und Bronze gekämpft. Zeit also sich die Medaillen genauer anzusehen. Insgesamt werden 1017 Medaillen an die Besten der Olympiade verliehen. Neben dem ideellen Wert wohnen den begehrten Stücken noch andere Werte inne. Eine Goldmedaille besteht nicht aus reinem Gold, sondern aus Silber (550 Gramm) mit einen rund sechs Gramm schweren Goldüberzug. Legt man einen Wert von 50 Euro für ein Gramm Gold und 0,70 Euro für ein Gramm Silber zugrunde, dann kommt man auf einen Wert von 685 Euro. Eine Silbermedaille besteht aus Silber und sonst nichts und wiegt 550 Gramm. Interessant...

Es ist nicht alles Gold was glänzt

Eine schottische Brauerei hat in ihren Kisten mit Bierdosen angeblich eine wertvolle goldene Dose versteckt, aber der Schein trog. Die Bierdosen sollten jeweils 15.000 Pfund wert sein, so die Brauerei. Fans des BrewDog-Bieres haben sich also mit Kisten des Punk-IPA-Bieres eingedeckt und hofften eine der 50 goldenen Dosen zu ergattern. Einer der Gewinner war massiv enttäuscht, als sich herausstellte, dass die Dose zum großen Teil aus Messing bestand und laut einem Zertifikat nur vergoldet war. Selbst wenn die 330-Milliliter-Dose aus massivem Gold bestanden hätte, wäre sie nur 10.000 Pfund wert gewesen. Verkauft wurden naturgemäß...

Corona macht Menschen reicher

Weltweit haben im Pandemie-Jahr 2020 die Menschen so viel Reichtum angehäuft wie nie zuvor. Um gut acht Prozent ist das private Finanzvermögen im Vorjahresvergleich angestiegen. 431 Billionen US-Dollar besitzt die Weltbevölkerung jetzt. In die Untersuchung miteingeflossen sind erstmalig auch Gold und Sachwerte. Schulden wurden subtrahiert. Die Untersuchung wurde von der Boston Consulting Group durchgeführt. Das vermehrte Finanzvermögen will bewahrt werden, da sind gute Anlagemöglichkeiten gefragt. Besonders viel Geld haben die Deutschen gespart. Das private Finanzvermögen der Deutschen nahm um rund sechs Prozent zu. Für gewöhnlich...

Zentralbanken kaufen wieder vermehrt Gold

Das Kaufverhalten der Zentralbanken ist eine der Nachfragekomponenten, die den Goldpreis stützt. Nachdem die Zentralbanken Ende letzten Jahres Netto-Verkäufer waren, hat sich nun das Blatt gewandelt. Laut dem World Gold Council haben die Zentralbanken im ersten Quartal 2021 rund 95,5 Tonnen Gold zugekauft. Im April hat beispielsweise Thailand 43,5 Tonnen Gold zu seinen Beständen hinzugefügt. Gekauft haben auch Usbekistan, Kasachstan, Kambodscha und Indien. Besonders in Thailand gilt Gold als Wertspeicher in allen Bevölkerungsschichten. Zu den Zentralbanken als Gold-Nachfrager kommt ein anziehendes Investmentinteresse. Schutz...

Streaming- und Royalty-Gesellschaften als mögliche Investition

Wer auf Rohstoffe setzen möchte und eine Diversifizierung anstrebt, für den könnten Streaming- und Royalty-Unternehmen die richtige Wahl sein. Metallstreaming- und Royalty-Verträge sind Transaktionen, bei denen Bergbauunternehmen meist eine zukünftige Produktion oder auch Einnahmen verkaufen. Dafür erhalten sie eine Vorauszahlung in bar. Streaming betrifft ein bestimmtes Projekt, etwa ein Goldprojekt. Bei den Streaming-Deals wird Metall in physischer Form übertragen. Lizenzgebühren dagegen sind normalerweise unabhängig vom Rohstoff und sie basieren auf den Erlösen des Gesamtprojektes. Die Lizenzgesellschaft erhält einen Teil...

Inhalt abgleichen