Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Hautkur

Ideale Mineralstoffe für die Herbst- und Winterzeit

Haben im Sommer Sonnenlicht, warme Winde und chlor- oder salzhaltiges Wasser der Haut zugesetzt, so sind es zur Herbst- und Winterzeit trockene Heizungsluft und Kälte, die ihr zu schaffen machen. Für eine perfekte Hautpflege – besonders während der kalten Jahreszeiten – muss auf genügend Fett- und Feuchtigkeit geachtet werden. Oftmals reichen dann die leichten Cremes und Lotionen, die in den warmen Monaten ideal waren, nicht mehr aus. Um die Haut zusätzlich in ihrer Funktion zu unterstützen, ist eine Hautkur mit den Schüßlersalzen ideal. Sie reguliert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und wirkt pflegend und regenerierend. Schon nach einer Einnahmezeit von 4 bis 6 Wochen stellt sich eine sichtbare Verbesserung ein. Die Kur sorgt dafür, dass nicht nur Schäden aus den Sommermonaten ausgeglichen werden, sondern auch Strapazen der nass-kalten Jahreszeit besser überstanden werden. Die Kur kann über eine unbedenklich lange Zeit angewandt...

Schüßlersalze für Haut und Haare

Mit dem Ausklang der Sommermonate stellen wir oft fest, dass Haut und Haare ganz schön strapaziert wurden. Sonne, heiße Winde, Chlor- und auch Salzwasser haben ihre Spuren hinterlassen. Auch immer mehr Männer suchen da nach Abhilfe, denn mit strohigen Haaren und welker Haut fühlt auch „Mann“ sich nicht wohl. Schüßler-Anwender wissen, dass sie hier mit nur 3 Salzen und einer Kurzeit von 4 bis 6 Wochen eine Menge erreichen können. Die „Nach dem Sommer Kur“ hat sich zigfach bewährt und sie kann, je nach Hautbild und Zustand der Haare, selbstverständlich über die empfohlene Kurzeit hinaus – auf eine unbedenklich lange Zeit – absolviert werden. Die Schüßler Salze Nr. 1 und Nr. 11 spielen sowohl für die Haut als auch für die Haare eine Hauptrolle. Dazu geben wir noch das Salz Nr. 8 - um den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren - und schon haben wir eine wunderbare und effektive Kurmischung zusammen, die nicht nur für ein spürbares,...

Mineralstoffe für die Haut

Wer ahnt schon in jungen Jahren, dass sich auch Lebens- und Ernährungsgewohnheiten im Hautbild zeigen werden. Übermäßige Sonnenbäder, regelmäßiger Alkoholgenuss und Rauchen, zu wenig Schlaf, Stress und ungesunde Ernährung – all das hinlässt Spuren. Diese machen sich nicht sofort bemerkbar, aber sind sie erstmal da, lassen sie sich auch mit einer noch so teuren Pflegecreme nicht mehr vollständig beheben. Zwar gibt es keine allgemeingültigen Empfehlungen aber ich weiß aus meiner Zeit als Kosmetikerin, dass alleine schon mit einer Änderung der Lebensgewohnheiten – die je nach Situation gewählt werden müssen – viel erreicht werden kann. Gesunde Ernährung (Verzicht auf Fastfood), ausreichende Flüssigkeitsversorgung (stille Wasser, Tees und dünne Saftschorlen), regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und ein Ausgleich zwischen stressigen und ruhigen Lebensphasen sind das A und O. Aber so wie sich die Schäden nicht gleich...

Inhalt abgleichen