Mineralstoffsalben

Jetzt schon an den Wintersport denken

Auch wenn zum Herbst und Winter hin die Aktivität in Sachen Outdoor-Sport deutlich abnehmen, gibt es eine Gruppe Menschen, die genau jetzt in Bewegung kommen sollte. Denn wer einen aktiven Winterurlaub plant, sollte sich gut darauf vorbereiten. Dabei geht es sowohl um das körperliche Training selbst, als auch um die Stärkung des Immunsystems. Untrainiert erhöht sich das Verletzungsrisiko und ohne eine gestärkte Abwehr läuft man Gefahr, sich schnell eine Infektionskrankheit einzufangen. In Bezug auf ein geeignetes Training, finden Sie im Internet viele wertvolle Hinweise. In Bezug auf das Immunsystem möchte ich Ihnen heute schon Möglichkeiten aufzeigen, so dass Sie sich entsprechend vorbereiten können. Denn es braucht ein wenig Vorlaufzeit, damit die Mineralstoffe ihre Wirkung voll entfalten können. Neben den Kurempfehlungen, die Sie in meinem Compendium und im Nachschlagewerk des Schüßler Forums finden, bietet z.B. die omp-Versandapotheke...

Schüßlersalze für Haut und Haare

Mit dem Ausklang der Sommermonate stellen wir oft fest, dass Haut und Haare ganz schön strapaziert wurden. Sonne, heiße Winde, Chlor- und auch Salzwasser haben ihre Spuren hinterlassen. Auch immer mehr Männer suchen da nach Abhilfe, denn mit strohigen Haaren und welker Haut fühlt auch „Mann“ sich nicht wohl. Schüßler-Anwender wissen, dass sie hier mit nur 3 Salzen und einer Kurzeit von 4 bis 6 Wochen eine Menge erreichen können. Die „Nach dem Sommer Kur“ hat sich zigfach bewährt und sie kann, je nach Hautbild und Zustand der Haare, selbstverständlich über die empfohlene Kurzeit hinaus – auf eine unbedenklich lange Zeit – absolviert werden. Die Schüßler Salze Nr. 1 und Nr. 11 spielen sowohl für die Haut als auch für die Haare eine Hauptrolle. Dazu geben wir noch das Salz Nr. 8 - um den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren - und schon haben wir eine wunderbare und effektive Kurmischung zusammen, die nicht nur für ein spürbares,...

Entlastung für die Venen

Venenprobleme bzw. die Frage nach Behandlungsmöglichkeiten ist ein Sommerthema, welches auch in diesem Jahr wieder aufkam. Da muss es auch gar nicht der Supersommer sein, denn grundsätzlich führt eine Erwärmung des Körpers dazu, dass sich die Venen weiten. Das führt dann zu schweren, oft schmerzenden Beinen oder Ödemen. Sind die Venen auch noch vorgeschädigt, z.B. durch Besenreiser oder Krampfadern, können die wärmeren Monate zu einer großen Last werden. Von Schüßler Seite her können Betroffene mit den Salzen Nr. 1 / Nr. 4 / Nr. 8 / Nr. 9 / Nr. 10 und Nr. 11 sehr gut gegensteuern. Die Kombination kann mit je Salz 7 bis 10 Tabletten täglich, über einen unbegrenzt langen Zeitraum eingenommen werden. Zusätzlich hat sich auch die äußerliche Anwendung mit diesen Mineralstoffen bewährt. Denkbar sind Fuß- bzw. Teilbäder, für die ein hoher Wassereimer genutzt wird, damit die Beine bis mindestens Wadenmitte nass werden. Alternativ...

Die optimale Pflege beginnt schon jetzt

Ich bekomme sehr oft Zuschriften über das Schüßler Forum in denen Ratsuchende ihre Probleme schildern und um Hilfe bitten. Unabhängig voneinander hatten mich jetzt zwei „Hilferufe“ von Schüßler Anwenderinnen erreicht, die den ganzen Sommer über versucht hatten, die viel zu trockener Haut an den Beinen und die Hornhautbildung an den Füßen in den Griff zu bekommen. Auf Nachfragen kam heraus, dass zwar mit den Salzen und Salben Nr. 1 und Nr. 11 und in einem Fall zusätzlich mit der Nr. 8 gearbeitet wurde, dieses aber wirklich erst mit Beginn der Zeit, wo eben „Bein“ gezeigt wurde. Vorher war das Problem ja auch nicht sichtbar...

Mineralstoffe für eine optimale Wundheilung

Ende letzten Jahres schrieb ich im Schüßler Forum etwas zum Thema „nicht heilende Wunden“ und stellte dort auch einen sagenhaften Behandlungserfolg mit den Schüßler Salzen ein. Interessierte können direkt im Forum – www.schuessler-forum.de - unter der Rubrik „Erfahrungsberichte“ den Artikel nachlesen. Dort schildert der Heilpraktiker und Buchautor „Herr Uwe Siebler“ mit welchen Schüßler Salzen er einem Betroffenen die Amputation des Beines ersparte. Solche Erfahrungsberichte rufen – nicht nur bei Schüßler Anwendern - große Reaktionen hervor. Auch Monate später werde ich noch darauf angesprochen oder angeschrieben...

Mineralstoffe sorgen für ein straffes Bindegewebe

Lässt die Spannkraft von Haut und Bindegewebe nach, sehen wir dieses vor allem auch an den sogenannten „Problemzonen“. Bauch, Oberarme und / oder Oberschenkel und Po sind hier die Bereiche, die uns ins Auge fallen und wo wir mit den richtigen Mineralstoffen für Besserung sorgen können. Viele Betroffene gehen dieses Problem oft „nur“ mit äußerlichen Anwendungen an und sind enttäuscht über den mangelnden Erfolg. Hier gilt einmal mehr der Satz „ Schönheit kommt von innen“ und so ist es wichtig, neben der äußerlichen Anwendung, die entsprechenden Mineralstoffe auch einzunehmen. Zudem ist einfach ein wenig Geduld...

Schüßler Salze für die Schönheit

Für so gut wie jedes Hautproblem gibt es Mineralstoffe, die für Besserung sorgen können. Erfahrene Schüßler Anwender kombinieren die Einnahme bestimmter Salze mit diversen äußerlichen Mineralstoffbehandlungen und erzielen sehr gute Ergebnisse. So sind z.B. folgende Mineralstoffe für „Gesichtsbehandlungen“ geeignet: o Schüßler Salz Nr. 1 - Calcium fluoratum – welches in Bezug auf Faltenbildung und Gewebestraffung wichtig ist. Aber auch eine spröde rissige Haut, die oft Wind und Wetter ausgesetzt ist, braucht dieses Salz. Sehr gut hilft es darum bei aufgesprungenen und / oder rissigen Lippen. o Schüßler Salz...

Mineralstoffe gegen den Husten

Gerade in der nass-kalten Jahreszeit muss unser Körper mit starken Temperaturschwankungen klar kommen. Gut beraten ist sicher jeder, der rechtzeitig mit einer entsprechenden Kur für gestärkte Abwehrkräfte sorgt. Um aber bei „Husten, Schnupfen und Heiserkeit“ möglichst schnell reagieren zu können, bestücken viele Schüßler Anwender gerade jetzt ihre Hausapotheke neu. Auch wenn Sie in meinem „großen Dr. Schüßler Compendium“ – welches kostenlos unter www.schuessler-forum.de genutzt werden kann - zu so gut wie allen Beschwerden entsprechende Behandlungsempfehlungen und auch denkbare Kuren finden, möchte ich hier zusätzlich...

Hautauschlag richtig behandeln

Allergische Reaktionen sind oft mit Hautausschlag verbunden. Grundsätzlich gilt, dass ein Ausschlag nur ein Symptom, also ein Zeichen für eine Krankheit ist und keine Erkrankung selber darstellt. Deshalb muss unbedingt geklärt werden, ob es sich um eine Allergie, Infektion o. ä. handelt. Meist handelt es sich aber um eine Allergie. Und gerade hier können unsere Schüßler Salze und Salben Unwahrscheinliches leisten. Wir richten uns bei der Wahl der infrage kommenden Mineralstoffe nach den Absonderungen und unterscheiden zwischen trockenen und feuchten Ausschlägen. Trockene Ausschläge: o weiße Schuppen und Krusten: Schüßler...

Ein intaktes Immunsystem bringt Sie gut durch den Winter

Spätestens wenn Halsschmerzen, Husten und Schnupfen sich ankündigen, fällt einem ein, dass man besser daran getan hätte, etwas für die Stärkung des Immunsystems zu tun. Entsprechende Kuren sind tatsächlich am sinnvollsten, wenn diese schon vor Beginn der nass-kalten Jahreszeit absolviert wurden. Also für das kommende Jahr am besten schon Ende Oktober / Anfang November vormerken und dann die ganze Familie versorgen. Aber selbstverständlich kann solch eine Kur auch jetzt noch absolviert werden. Kurempfehlungen finden Sie direkt im Schüßler Forum www.schuessler-forum.de unter der Rubrik „Hier entsteht ein Nachschlagewerk“...

Inhalt abgleichen