Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Wie spreche ich Kündigungen aus?: Offenes Seminar: „Betriebs- und Verhaltensbedingte Trennungsgespräche richtig führen“ am 29.04

Die Freisetzung von Mitarbeitern gehört zu den unangenehmen Aufgaben, denen sich Führungskräfte im Rahmen eines professionellen und sauberen Trennungsprozesses stellen müssen.

Es gilt nicht nur, den Kollegenkreis des betroffenen Mitarbeiters rechtzeitig und in angenehmer Art und Weise über den Personalabbau zu informieren und diesen eine Plattform zwecks Gedankenaustausch und emotionaler Verarbeitung zur Verfügung zu stellen, sondern sich auch gewissenhaft auf das eigentliche Trennungsgespräch vorzubereiten.

Kündigungsgespräche sind dabei stets „Chefsache“, dass heißt der direkte Vorgesetzte sollte in der Lage sein, diese wertschätzend und gleichzeitig zielorientiert zu führen.

Innerhalb dieses Seminars lernen Sie, verhaltens- sowie betriebsbedingte Trennungsgespräche fair und sachlich unter Berücksichtigung der jeweiligen Trennungskultur und Zielsetzungen zu gestalten. Sie erfahren, wie Sie sich bestmöglich auf diese schwierige Gesprächssituation vorbereiten und mit Ihren eigenen Emotionen und Ängsten sowie die Ihres Gegenübers umgehen.

Sie haben im Rahmen dieser Schulung die Möglichkeit, Ihre Gesprächsführungskompetenz sowie Ihr Verhalten in Trennungsgesprächen zu reflektieren und zu verbessern. Gleichzeitig erhalten Sie einen Gesprächsleitfaden für Ihren beruflichen Alltag an die Hand, den Sie in einzelnen Praxisübungen verinnerlichen werden.

Folgende Trainingsthemen und -ziele stehen im Fokus der Betrachtung:

Seminarinhalte/-ziele:
• Die Trennung:
- Formen und Beweggründe von Trennungen
- Ablauf im Trennungsprozess
- Gefühle und Ängste in der Trennungsverarbeitung

• Das Kündigungs-/Trennungsgespräch:
- Vorbereitung und Zielsetzung
- Eigenes Erleben und Positionieren als Führungskraft
- Gesprächsphasen innerhalb von verhaltens- und betriebsbedingten Trennungsgesprächen
- Persönlichkeitstypen und Kommunikationsstil
- Umgang mit Einwänden und Emotions-/Konfliktmanagement
- Gesprächsende und Verbleib
• Praxischeck:
- Entwicklung eines Gesprächsleitfadens für das Kündigungsgespräch
- Individuelles Einüben von Trennungsgesprächen
Die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst:

Termine:
1) Dienstag, 29.04.2014, 09-17:00 Uhr in Köln
? Anmelde- und Seminarinformationen unter:
http://www.dirk-raguse.de/index.php?id=458

2) Donnerstag, 12.06.2014, 09-17:00 Uhr in Hamburg
? Anmelde- und Seminarinformationen unter:
http://www.dirk-raguse.de/index.php?id=469

Veranstaltungsorte:
NH Köln City
Holzmarkt 47
50676 Köln

ibis Hamburg Alster Centrum
Holzdamm 4-12 + 16
20099 Hamburg

Ihr Beitrag:
449,- Euro zzgl. 19 % MwSt. (inkl. Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Getränke, Mittagessen, Snacks)

„Huckepack Rabatt“:
Sollten Sie übrigens für diese Veranstaltung zwei oder mehr Mitarbeiter anmelden wollen, zahlen Sie für den jeweils zweiten parallel angemeldeten Mitarbeiter lediglich 50 % (=199,50 €) des eigentlichen Teilnehmerentgelts (sog. „Huckepack Rabatt“).

Zum Referenten dieser Veranstaltung:
Als Trainer und Coach u.a. für die Themen „Führung“ und „Veränderung“ sowie ausgebildeter Karriere-/Outplacementberater betreut Herr Raguse seit 2007 nicht nur Unternehmen, sondern auch Fach- und Führungskräfte, die sich (unfreiwillig) beruflich neu-/umorientieren wollen bzw. müssen.

In diesem Rahmen hat Herr Raguse immer wieder erlebt, wie wichtig es ist, den Trennungsprozess innerhalb eines Unternehmens transparent und professionell zu gestalten und den Betroffenen mit all seinen Ängsten nicht alleine zu lassen.

AnhangGröße
Anmeldeformular Betriebs- und verhaltensbedingte Trennungsgespraeche erfolgreich fuehren Koeln 04_2014.pdf97.93 KB
Seminarausschreibung Betriebs- sowie verhaltensbedingte Trennungsgespraeche erfolgreich fuehren HH 12_06_2014.pdf112.74 KB
Seminarausschreibung Betriebs- sowie verhaltensbedingte Trennungsgespraeche erfolgreich fuehren Koeln 29_04_2014.pdf112.59 KB

Über Creativus

Benutzerbild von Creativus

Vorname
Dirk

Nachname
Raguse

Adresse

Bredeneyer Straße 111a
45133 Essen

Homepage
http://www.dirk-raguse.de

Branche
Mein Name ist Dirk Raguse und ich bin Inhaber der dirk raguse – training-coaching-beratung –., Als ausgebildeter Trainer, Coach und Prozessbegleiter sowie Motiv- und Karriereberater mit mehr als 10-jähriger Berufserfahrung in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Personalführung umfasst meine Themenkompetenz die Aspekte Führung, Veränderung; Vertrieb/Verkauf, Kommunikation/Motivation sowie berufliche Um-/Neuorientierung., In den Segmenten Training, Coaching und Beratung helfe ich Unternehmen dabei, ihre Führungs- und Vertriebserfolge durch ein kompetentes wie authentisches Auftreten zu verbessern und ihre Kundenkommunikation effizienter und zielgerichteter zu gestalten., In Zeiten des demografischen Wandels und alternder Belegschaften begleite ich darüber hinaus Firmen als Mastertrainer und Berater zwecks Verbesserung derer Mitarbeiter-/Unternehmenskommunikation sowie Lehr-/Lernprozesse in Personal- und Organisationsentwicklung unter altersgerechten didaktischen sowie motivationalen Gesichtspunkten., Gleichzeitig unterstütze ich Firmen sowie Führungskräfte mit Hilfe der sogenannten MotivStrukturAnalyse (MSA), Mitarbeiter individueller führen und motivieren zu können sowie in punkto Personalauswahl und Teambuildung die "richtigen" Mitarbeiter einzustellen bzw. "passende" Teammitglieder zu finden., Einzelpersonen, das heißt insbesondere Fach- und Führungskräfte, begleite ich als Coach im beruflichen Alltag, reflektiere deren Führungs-, Verkaufs-, Kommunikationsverhalten sowie "Inneren Antreiber" und bereite damit den Weg für die persönliche Weiterentwicklung in Richtung Leadership, Sales bzw. Service Excellence., Last but not least bin ich als Karriere-/Outplacementberater Ansprechpartner für Menschen in beruflicher Veränderung (Fach- und Führungskräfte, Arbeitssuchende etc.), die nach neuen Herausforderungen suchen und mit meiner Hilfe Schritt für Schritt an der Ausarbeitung und Erreichung ihrer beruflichen Ziele arbeiten wollen.