kinderbücher

Buchvorstellung: Nilson tanzt den Hippotrott

Autor Thomas Jaenecke ist mit seinem Debütroman „Nilson tanzt den Hippotrott“ eine sehr liebenswerte und kindgerechte Geschichte gelungen. Mit Charme und Witz erzählt der Autor die Geschichte von Nilson, für den das Tanzen die größte Leidenschaft ist. Freunde und Familie verstehen das kleine Nilpferd nicht und so macht Nilson sich auf den Weg, Gleichgesinnte zu finden, die das Tanzen genauso lieben wie er. Nilson tanzt den Hippotrott zeichnet sich besonders durch kurze und gut verständliche Texte aus, sodass auch die kleinen Leser und Zuhörer sich sehr schnell in die Geschichte einfinden. Anhand wunderschöner und liebevoll...

Hin und wieder darf man auch mal sündigen!

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Gesundheitszustand und Ernährung. Dies wird nicht bezweifelt, doch je mehr man sich mit Ernährungsfragen befasst, desto unmöglicher scheint es, sich zu Recht zu finden. Mal heißt es: Weinig Kalorien, weil man sich und seinem Körper damit nichts Gutes tut. Dann heißt es wieder, man darf, besser gesagt, man soll sogar mal etwas Essen, was nicht so gesund ist. Zahlreiche Umfragen ergeben inzwischen, dass Menschen mit etwas Hüftgold beliebter sind als zu dünne Menschen. Da heißt es oft: Zu dünn ist nichts und zu dick ist nichts ...genauso das Zwischending ist richtig. Oder: Es sollte...

Essen ohne Augen

Es gibt so viele Ernährungsformen, dass es schwerfällt, alle aufzuzählen. Eine davon ist die vegetarische Form. Heutzutage ernähren sich immer mehr Menschen vegetarisch. Egal was es auch für Beweggründe sind, der Trend geht weiterhin nach oben. Auch die Menschen, für die ein richtiges Stück Fleisch nach wie vor auf den Teller gehört, müssen zugeben, dass man aufgrund der vielen Lebensmittelskandale oder grausigen Tiertransporten, die einen durch die Medien erreichen, nicht mehr so sorglos mit dem Thema Ernährung umgehen kann. Es ist stark zu erkennen, dass immer mehr Menschen umdenken und auf Lebensmittel mit Augen (Fleisch...

Low Carb trifft vegetarische Küche

Low Carb liegt heutzutage absolut im Trend. Der Begriff Low Carb bedeutet: Kohlenhydratminimierung. Bei dieser Ernährungsform freut sich die Gesundheit, denn Low Carb Ernährung hilft bei vielen sogenannten Zivilisationskrankheiten. Auch die vegetarische Ernährung findet immer mehr Freunde. Ob durch prominente Vorbilder, erschütternde Bilder von Tiertransporten oder religiöse Gründe. Immer mehr Menschen denken um und ernähren sich vegetarisch. Hier verzichtet man zwar auf Fleisch, aber nicht auf Genuss. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass man mit der vegetarischen Ernährung auch sogenannten Zivilisationskrankheiten vorbeugen...

Buchtipp: Low Carb Revolution: Warum sollte man kohlenhydratarm leben?

Low Carb liegt heutzutage absolut im Trend. Der Begriff Low Carb bedeutet: Kohlenhydratminimierung. Bei dieser Ernährungsform freut sich die Gesundheit, denn Low Carb Ernährung hilft bei vielen sogenannten Zivilisationskrankheiten. Die Autoren geben in ihrem Buch hilfreiche und verständliche Tipps zur kohlenhydratarmen Ernährung, erklären die möglichen Folgeerkrankungen und wie man diese mit Low Carb vorbeugen kann. Kurzbeschreibung: Die Low Carb Ernährung stellt ein revolutionäres Ernährungskonzept vor. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass zu viele Kohlenhydrate in der täglichen Nahrung nicht gut sind für den Menschen....

Buchvorstellung: Low Carb: Für Berufstätige, für unterwegs oder für ein Picknick

Essen muss der Mensch, um seine Lebensfunktionen aufrechtzuerhalten und um seinen Körper zu formen. Essen steuert in wesentlichen Zügen auch das körperliche, geistige, physiologische und soziale Wohlbefinden. Das ist nicht neu. Warum also nicht auch im Beruf oder unterwegs auf gesunde Ernährung achten? Autorin Jutta Schütz zeigt in ihrem Buch „Low Carb: Für Berufstätige, für unterwegs oder für ein Picknick“, das es nicht schwer ist, auch hier auf eine gesunde Ernährung zu achten. Buchbeschreibung: Mit 42 Rezepten in diesem Buch zeigt die Bestseller-Autorin Jutta Schütz , dass man eine gesunde Ernährung im Beruf,...

Buchzitate berühmter Menschen

Bücher sind schon etwas ganz besonderes und haben ihren eigenen, einzigartigen Charme. Das weiß jeder. Deshalb gibt es auch zahlreiche Zitate berühmte Persönlichkeiten, die uns mit ihren Aussagen das Phänomen Buch näher bringen wollen. Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. (Heinrich Heine) Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen. (Francis Bacon) In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit. (Thomas Carlyle) Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. (Augustinus Aurelius) Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten,...

Nikolai-Bachnow-Bücher, Band 6 - Die unsichtbaren Fürsten

Im Zauberland, ja in der Smaragdenstadt selbst, geschieht Ungeheuerliches. Läden werden am helllichten Tag ausgeraubt, ganze Viehherden weggetrieben, und das Gespenstischste ist, dass man die Räuber nicht oder bestenfalls als grünliche Schatten sehen kann. Als schließlich noch der alte Fischer Pet Riva, der sich als Hobbyzauberer einen Namen gemacht hat, mitsamt seiner Schaluppe entführt wird, muss der Weise Scheuch etwas unternehmen. Gemeinsam mit dem Löwen und dem Holzfäller begibt er sich auf Spurensuche. Dabei stellt sich heraus, dass Nachfahren aus den früheren Unterirdischen Königreichen die Untaten begehen. Als die damaligen...

Nikolai-Bachnow-Bücher: Die falsche Fee

Dieses Buch, 2000 bei LeiV (Leipzig) mit Illustrationen von Hans-Eberhard Ernst unter dem Pseudonym „Nikolai Bachnow“ erschienen, ist das fünfte von mehreren Büchern, die an die bekannte Reihe des Russen Alexander Wolkow anschließen. "Endlich befindet man sich wieder in Gefilden, die nicht mehr futuristisch oder abstrakt anmuten", hieß es damals in Karolin Kullmanns Rezension. Der Scheuch und seine Freunde, die anlässlich einer großen Feier ins Rosa Reich gekommen sind, schöpfen zunächst keinen Verdacht. Nach und nach begreifen sie aber, dass hier etwas nicht stimmt, und beginnen Fragen zu stellen. Doch Mark ist gefährlich....

Neuerscheinung als eBook: Der Schatz der Smaragdenbienen

Dieses Buch, 1998 bei LeiV (Leipzig) mit Illustrationen von Hans-Eberhard Ernst unter dem Pseudonym „Nikolai Bachnow“ erschienen, ist das dritte von mehreren Büchern, die an die bekannte Reihe des Russen Alexander Wolkow anschließen. "Endlich befindet man sich wieder in Gefilden, die nicht mehr futuristisch oder abstrakt anmuten", hieß es damals in Karolin Kullmanns Rezension. Die Autoren ziehen alle Register, um die Urwüchsigkeit und Schönheit des Dschungels für ihre Darstellung zu nutzen. Da sich die Spitzbuben bei ihrem Raubzug auf den Weisen Scheuch berufen, hat dieser doppelten Grund, mit seinen Freunden, dem Löwen,...

Inhalt abgleichen