Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

dominik-jung

Wetter: Zu Pfingsten gibt´s viel Sonnenschein!

(ddp direct) Wiesbaden, den 22. Mai 2012 - Hoch Otto wird Deutschland freundliches Pfingstwetter bescheren. Zunächst wird es aber am Mittwoch und Donnerstag noch mal sehr warm und vor allem im Westen des Landes auch sehr schwül. Stellenweise können sich noch mal heftige Unwetter mit starkem Regen, Hagel und Sturmböen entladen. Die Temperaturen erreichen dabei 20 bis 31 Grad. Ab Freitag dreht der Wind und die Luft wird spürbar trockener und auch angenehmer. Über die Pfingsttage erwartet uns zunächst vielfach blauer Himmel und Sonnenschein mit Temperaturen zwischen 17 und 24 Grad, so Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net. Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag kann es lediglich am Nachmittag lokal ein Gewitter oder einen Schauer geben. Das Pfingstwetter ist vielfach ideal für einen Ausflug oder eine Grillparty. Wie geht es nach Pfingsten weiter? Es bleibt bis Monatsende überwiegend freundlich und für die Jahreszeit überdurchschnittlich...

WETTER: Droht uns diesen Winter der große Blackout?

(ddp direct) Wiesbaden, den 19. September 2011 Bereits im Mai warnten die großen deutschen Strombetreiber vor der Gefahr eines Blackouts im kommenden Winter. Besonders gefährdet soll Süddeutschland sein. Kein Wunder: In Süddeutschland ist es im Winter generell kälter als in der Nordhälfte. Aus meteorologischer Sicht muss man bezüglich des kommenden Winters sagen: Es sieht nicht gut aus! Diplom-Meteorologe Dominik Jung von Wetterportal WETTER.NET (www.wetter.net) dazu: Der Jahreszeitentrend unseres Langfristmodells Prognostica Magna geht für die Wintermonate Dezember, Januar und Februar erneut von einem zu kalten Winter aus. Zu kalt bedeutet, dass die Temperaturen unter den langjährigen Mittelwerten landen. Als langjähriges Mittel dient derzeit der Zeitraum 1961 bis 1990. Das wäre der vierte zu kalte Winter in Folge und damit eine kleine Sensation. Erinnern wir uns nur an die Aussagen einiger Klimaexperten aus dem Jahr 2000. Damals hieß...

So war der Sommer so wird der Herbst!

(ddp direct) Wiesbaden, den 30. August 2011 - Was für ein Finale! Der Sommer 2011 hat auf den letzten Metern in Süddeutschland noch mal alles gegeben und brachte es auf Höchstwerte bis 37 Grad und etliche Hitzerekorde seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Durchweg trocken und sonnig blieb es aber auch auf dieser letzten Wegstrecke nicht. Heftige Unwetter sorgten wieder einmal für zahlreiche Sachschäden durch Blitzschlag, Sturm, Starkregen und Hagel. Morgen endet nun der Sommer 2011 zumindest für uns Meteorologen. Ab Donnerstag begrüßen die Wetterfrösche dann schon den Herbst. Nachfolgend einige spannende Fragen und Antworten rund Sommer und Herbst. Der Herbst beginnt laut Kalender erst am 23. September! Wieso startet er bei den Wetter- und Klimaexperten schon am 1. September? Schon in der Schule lernen wir, dass Juni, Juli und August die Sommermonate sind. Die Wetterfrösche machen sich die Statistik gerne etwas einfacher und betrachten...

Wetter: Der Zick-Zack-Sommer 2011 verabschiedet sich mit Sonne und Hitze!

(ddp direct) Wiesbaden, den 17. August 2011 - Kalendarisch ist der Hochsommer vorbei. Nun herrscht Spätsommer in Deutschland und der Herbst nähert sich mit großen Schritten. In den nächsten Tagen wird es in ganz Deutschland noch mal richtig heiß und sonnig. Das kommende Wochenende könnte sogar im ganzen Land durchweg trocken ausfallen. Damit wäre es seit dem 4. und 5. Juni 2011 das erste durchgängige Wochenende ohne Regen im Land! Bereits am Donnerstag fällt im Südwesten die 30-Grad-Marke. Gegen Abend ziehen dann aber rasch heftige Unwetter von Tief Xaver nach Deutschland. Sie bringen dem Westen am Freitag eine kurze Abkühlung. Samstag...

Inhalt abgleichen