Corona-Mann

Erster Corona-Roman aus Heidelberg veröffentlicht

Heidelberg, 28.10.2020: Texter und Buchautor Rainer M. Rupp hat einen schwarzhumorigen, satirischen Debütroman vorgelegt: „Der Corona-Mann. Skurrilitäten aus der Isolationshaft.“ Die Welt wartet auf den ersten großen Corona-Roman, heißt es schon seit Monaten in der Presse. Vielleicht ist dieses Kunststückchen dem Newcomer Rainer M. Rupp jetzt gelungen. Das C-Wort kann schon keiner mehr hören, dann kommt ein Buch auf den Markt, das ‚Corona‘ im Titel trägt und einen literarischen Anspruch erhebt. Was steckt dahinter? Den Humor nicht verlieren Der Corona-Roman von Rainer M. Rupp ist gedacht als Gegenentwurf zum Verdruss über die Krise und dem damit einhergehenden menschlichen wie wirtschaftlichen Trauerspiel. Das Buch will mit seiner satirischen Erzählweise einen Kontrapunkt zum gegenwärtigen Corona-Trübsinn setzen. Die Krise bildet in diesem Corona-Buch nur den äußeren Rahmen für die Story. Tatsächlich befindet sich...

Erster Corona-Roman aus Heidelberg veröffentlicht

Heidelberg, 27.10.2020: Texter und Buchautor Rainer M. Rupp hat einen schwarzhumorigen, satirischen Debütroman vorgelegt: "Der Corona-Mann. Skurrilitäten aus der Isolationshaft." Die Welt wartet auf den ersten großen Corona-Roman, heißt es schon seit Monaten in der Presse. Vielleicht ist dieses Kunststückchen dem Newcomer Rainer M. Rupp jetzt gelungen. Das C-Wort kann schon keiner mehr hören, dann kommt ein Buch auf den Markt, das ‚Corona' im Titel trägt und einen literarischen Anspruch erhebt. Was steckt dahinter? Den Humor nicht verlieren Der Corona-Roman von Rainer M. Rupp ist gedacht als Gegenentwurf zum Verdruss über die Krise und dem damit einhergehenden menschlichen wie wirtschaftlichen Trauerspiel. Das Buch will mit seiner satirischen Erzählweise einen Kontrapunkt zum gegenwärtigen Corona-Trübsinn setzen. Die Krise bildet in diesem Corona-Buch nur den äußeren Rahmen für die Story. Tatsächlich befindet sich der Protagonist...

Inhalt abgleichen