Digitalisierung des Kundenservice im Maschinenbau

Service-App vereinfacht die Maschinenwartung
Oldenburg, 02.02.2017 – Die Linstep Software GmbH entwickelt für die Maschinenwartung eine mobile App, mit der Maschinenbediener die Wartung selbständig durchführen können. Dem technischen Kundendienst können Nachrichten via Text, Bild, Video oder Sprache gesendet werden. Die vorkonfigurierte Maschinenauswahl ermöglicht ein fehlerfreies Bestellen von passenden Ersatzteilen. Auf diese Weise lassen sich Kommunikationsfehler sowie Wartezeiten und Produktionsausfälle vermeiden.

Kundendienst strukturieren und in Unternehmensprozess integrieren

Damit ausgelieferte Maschinen jederzeit einsatzbereit sind, ist eine hohe Qualität im technischen Kundendienst unabdingbar. Häufig führt aber die Kontaktaufnahme zum Kundendienst via Telefon, E-Mail oder Online-Formular zu Missverständnissen und Verzögerungen, wenn dabei Maschinentyp, Maschinennummern, Zeichnungsnummern, Positionsnummern oder Teilenummern nicht fehlerfrei angegeben werden.

Riskant ist für die Wartung von Maschinen auch der Einsatz von kostenlosen Messenger-Diensten. Sie werden professionellen Ansprüchen in Bezug auf Sicherheitsstandards, Datenschutz und Verschlüsselung nicht gerecht. Auch gibt es keine Möglichkeit, Kommunikationswege zu strukturieren, Benutzerrechte festzulegen und die Anwendung in Unternehmensprozesse zu integrieren.

Für genau diese Anforderungen im Kundenservice entwickelt Linstep eine App für mobile Geräte. Durch eine vorkonfigurierte Maschinenauswahl ist ein fehlerfreies Anfragen und Bestellen von passenden Ersatzteilen möglich. Außerdem kann mithilfe der Service-App und den abrufbaren Informationen die Wartung der Maschinen selbständig durchgeführt werden. Bei besonderen Problemstellungen kann eine Text- oder Sprachnachricht, ein Foto oder Video direkt an den technischen Kundendienst des Maschinenherstellers gesendet werden.

Individuell entwickelte Software nach Kundenanforderungen

Die Linstep Software GmbH bietet in der Regel keine Standardlösungen, sondern entwickelt in engem Austausch mit Kunden und Projektpartnern branchen- und projektspezifische Software, die passgenau den gewünschten Anforderungen entspricht. Beispielsweise lassen sich in dem mehrsprachigen System der Service-App ein Maschinentagebuch, Umrüstformate und Wartungsanleitungen zentral und übersichtlich anzeigen. Maschinenhersteller sichern sich durch die Service-App den Kontaktpunkt zum Kunden und können Nachrichten und Produktneuheiten aus dem Unternehmen als Newsletter einspielen.

Auf der Webseite linstep.de stehen weitere Informationen über die Funktionsweise des vernetzten, digitalen Kundendienstes mit der Linstep Service-App bereit.

Die Linstep Software GmbH

Das Unternehmen Linstep mit Sitz in Oldenburg entwickelt unter der Leitung von Dipl.-Ing. Dirk Bohlen Dienstleistungen und Produkte im Bereich der unternehmensspezifischen Software-Entwicklung. Beispielhaft sind hier ERP-Systeme und Software für Warenwirtschaft, Dokumentenmanagement, Instandhaltung und Qualitätssicherung zu nennen. Die Software wird immer individuell konfiguriert, damit sie passgenau den jeweiligen Betriebsprozessen und den gewünschten Anforderungen entspricht. Hauptsächlich handelt es sich um Web-Anwendungen, die auf der Datenbank MySQL und dem Betriebssystem Linux basieren. Die Software eignet sich für Inhouse-Anwendungen oder als Cloud-Anwendung für den uneingeschränkten Zugriff mit mobilen Geräten.

Ansprechpartner

Ute Landwehr
Dipl.-Ing. (FH) Marketing und Vertrieb
Linstep Software GmbH
Alexanderstraße 316
26127 Oldenburg

Telefon 0441-21713557
E-Mail vertrieb@linstep.de
Internet www.linstep.de

AnhangGröße
linstep-service-app-tablet-1200-630.jpg235.5 KB