Maschinenwartung

Sicherheitsrisiko Walzenspalt

Für die Prüfung von Materialien, die Entwicklung neuer Produkte oder die Produktion von kleinen Chargen werden in Elastomer verarbeitenden Unternehmen Labormaschinen eingesetzt. Eine der wichtigsten Labormaschinen ist das Laborwalzwerk, welches das Material zwischen zwei gegenläufig rotierenden Walzen erwärmt, mischt und zu einem Fell auswalzt. Der Spalt zwischen diesen Walzen stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Laborwalzwerke als Gefahrenzone Der Walzenspalt bildet eine permanente Einzugsstelle und ist nur schwer abzusichern. Dieses Manko hat bereits häufig zu schweren Unfällen an Laborwalzwerken geführt. Gerade bei älteren Maschinen sind hier Sicherheitseinrichtungen im Einsatz, die den Zugang zur Gefahrstelle nicht zufriedenstellend absichern. Andererseits erschweren sichere Lösungen oft ein vernünftiges, ergonomisches Arbeiten. Bei kleinen Laborwalzwerken ist die Walzeneinzugstelle jederzeit leicht erreichbar, sofern keine trennenden...

Digitalisierung des Kundenservice im Maschinenbau

Service-App vereinfacht die Maschinenwartung Oldenburg, 02.02.2017 – Die Linstep Software GmbH entwickelt für die Maschinenwartung eine mobile App, mit der Maschinenbediener die Wartung selbständig durchführen können. Dem technischen Kundendienst können Nachrichten via Text, Bild, Video oder Sprache gesendet werden. Die vorkonfigurierte Maschinenauswahl ermöglicht ein fehlerfreies Bestellen von passenden Ersatzteilen. Auf diese Weise lassen sich Kommunikationsfehler sowie Wartezeiten und Produktionsausfälle vermeiden. Kundendienst strukturieren und in Unternehmensprozess integrieren Damit ausgelieferte Maschinen jederzeit einsatzbereit sind, ist eine hohe Qualität im technischen Kundendienst unabdingbar. Häufig führt aber die Kontaktaufnahme zum Kundendienst via Telefon, E-Mail oder Online-Formular zu Missverständnissen und Verzögerungen, wenn dabei Maschinentyp, Maschinennummern, Zeichnungsnummern, Positionsnummern oder Teilenummern...

Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen im Blick

Im neuesten Release der MDE/MES-Lösung EVOperformance (Manufacturing Execution System) hat der Softwarehersteller EVO Informationssysteme GmbH die Visualisierung von Instandhaltungsmaßnahmen an Maschinen im Produktionsleitstand integriert. Die Erfassung der geplanten und ungeplanten Wartungen kann über mobile Geräte oder an einem PC erfolgen. Mit der zusätzlich integrierten Standard-Funktionalität werden die Wartungsmaßnahmen im Produktionsleitstand in Echtzeit angezeigt. Diese Visualisierung steigert die Transparenz in der Fertigung und ermöglicht dem Anwender zeitnah Kapazitätsengpässe zu erkennen und darauf zu reagieren. Mit Hilfe der geplanten und ungeplanten Instandhaltungsmaßnahmen erkennt der Verantwortliche in der Fertigungssteuerung sofort die Maschinenausfälle. Der Produktionsplaner kann sich noch besser und schneller einen Überblick über die verfügbaren Maschinen verschaffen. Durch die Aufzeichnung der Wartungen...

25 Jahre DEGUMA – Unser Herz schlägt für Maschinen

1990 gründeten Winfried und Barbara Schütz in Weyhers / Hessen die DEGUMA-SCHÜTZ GmbH und nahmen ihre Tätigkeit im Maschinenbau auf. Zuvor war Winfried Schütz bereits fünf Jahre unter dem Namen Schütz + Uth Maschinenbau GmbH, gemeinsam mit Peter Uth, dem Bruder von Barbara Schütz, im selben Geschäftsfeld tätig. In Weyhers führte das Ehepaar mit 15 Mitarbeitern den nationalen und internationalen Maschinenhandel nebst Kundendienst und Montage fort. Schon damals war das Maschinenportfolio umfangreich: von Pressen über Kalander, Walzwerke und Extruder bis zu Schneidmaschinen wurden Maschinen im Ist-Zustand oder überholt angeboten. Weyhers...

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz durch Gebrauchtmaschinen

Das neue Prospekt „Stocklist 2014/15“ der DEGUMA-SCHÜTZ GmbH ist ab sofort auf der Unternehmenswebseite des mittelständischen Maschinenbauers -als pdf- oder Printversion- verfügbar. Das Faltblatt, das regelmäßig erscheint und in die ganze Welt an Stammkunden verschickt wird, präsentiert auf einen Blick ausgewählte Maschinen des Lagerbestandes der DEGUMA-SCHÜTZ GmbH. Zudem informiert das Unternehmen über das Programm DEGUMA efficiency. Im Rahmen von DEGUMA efficiency bringt die DEGUMA-SCHÜTZ GmbH Gebrauchtmaschinen für die Gummiverarbeitung und Kunststoffverarbeitung auf den neuesten Stand der Technik. Im Vordergrund dieses...

Neu bei DEGUMA: Horizontale Kompressionspresse KraussMaffei KM 3600

Wir von DEGUMA freuen uns, ein neues Highlight in unserem Maschinensortiment vorstellen zu können: Eine Kompressionspresse des Herstellers KraussMaffei vom Typ KM 3600 ist wortwörtlich eine Riesen-Neuheit in unserem Angebot. Die Presse, die ursprünglich als Spritzgießmaschine konzipiert war, wurde 2012 umfassend überholt und zu einer reinen Kompressionspresse umgebaut. Die horizontale Schließeinheit mit vier Führungssäulen verfügt über eine Presskraft von 3.600 Tonnen, bei einer Aufspannfläche von max. 2.600 x 1.800 mm (Werkzeug wird dabei von oben längs eingefädelt). Das lichte Maß zwischen den Säulen beträgt 2.280...

DEGUMA-SCHÜTZ auf der Rubber Technology Expo 2014 in Bangkok

Der mittelständische Maschinenbauer DEGUMA-SCHÜTZ GmbH aus Geisa nahm vom 12.- 15. März 2014 an der Rubber Technology Expo 2014 in Bangkok teil. Vertriebsleiter Sebastian Bein und Vertriebler Thorsten Orf standen als Ansprechpartner für über 4.000 Fachbesucher zur Verfügung und informierten Interessenten über Maschinen- und Leistungsportfolio der DEGUMA-SCHÜTZ GmbH. An der Messe nahmen über 100 international namhafte Unternehmen aus der Gummiverarbeitungs- und Kunststoffverarbeitungsbranche teil. Die thailändischen Messebesucher zeigten Bewusstsein für Energieeffizienz und großes Interesse für die neuen energiesparenden...

Unternehmensbroschüre der DEGUMA-SCHÜTZ GmbH

Kompakt und informativ – Die neue Unternehmensbroschüre der DEGUMA-SCHÜTZ GmbH ist ab sofort auf der Unternehmenswebseite des mittelständischen Maschinenbauers -als pdf- oder Printversion- verfügbar. Auf 10 übersichtlich gestalteten Seiten wird über Unternehmensgeschichte, Maschinenportfolio und Dienstleistungen der DEGUMA-SCHÜTZ GmbH informiert. Die Unternehmensbroschüre wird im Zuge der Logo-Modernisierung herausgegeben. Neben der Unternehmensbroschüre wurden Webseite und Messeauftritt optisch an das aktualisierte Logo angepasst. Die DEGUMA Unternehmensbroschüre kann unter www.deguma.com angesehen bzw. bestellt werden. Kontakt deguma@deguma.com 036967-761-0 DEGUMA-SCHÜTZ...

Inhalt abgleichen