Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Großes Interesse an Elektromobilität auf kommunaler Ebene in Hessen!

Die Resonanz seitens der öffentlichen Verwaltung und der kommunalen Eigenbetriebe für das Projekt „eKommunal – Elektromobilität bewegt!“ des Hessischen Wirtschaftsministeriums verdeutlicht, wie groß der Zuspruch für Elektromobilität in Hessen ist. Insgesamt sind 170 Bewerbungen eingegangen, um kostenfrei in der Gemeinde-/Stadtverwaltung oder im kommunalen Eigenbetrieb Elektrofahrzeuge testen zu können. Die Bewerber kommen aus rund 40 Prozent aller hessischen Städte und Gemeinden.

Wiesbaden, 12. Juli 2016 – Vom 1. Juni bis zum 30. Juni dieses Jahres konnten sich Städte, Gemeinden und kommunale Eigenbetriebe dafür bewerben, ein Elektrofahrzeug für zwei Wochen in den Dienstalltag zu integrieren. Die Resonanz auf das vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung initiierte Projekt ist sehr groß: Insgesamt haben sich 149 öffentliche Verwaltungen sowie 21 kommunale Eigenbetriebe beworben. Ausgewählt werden in den nächsten Wochen mehr als 40 Teilnehmer, die dann zwei Wochen lang, vom 9. bis zum 23. September, Elektrofahrzeuge – darunter auch Nutzfahrzeuge – auf ihre Tauglichkeit testen.
Das Ziel ist, eine möglichst flächendeckende Verteilung von Teilnehmern über das Land zu gewährleisten. Weiterhin soll ein breites Spektrum von Nutzungsszenarien in der öffentlichen Verwaltung und in Eigenbetrieben abgedeckt werden.
„Das Land Hessen engagiert sich schon seit einigen Jahren vermehrt im Bereich Elektromobilität. Nach den beiden erfolgreichen Aktionen ‚ePendler‘ für Berufspendler und ‚eFlotte‘ für Unternehmen möchten wir nun auch hessische Städte und Kommunen ansprechen. Denn gerade hier ist der Einsatz von Elektrofahrzeugen sinnvoll. Nicht nur aufgrund der vielen, oft innerstädtisch zurückgelegten Strecken – sondern auch wegen der Vorbildfunktion, die eine Stadt, eine Gemeinde und auch ein kommunaler Eigenbetrieb für ihre Bürger hat. Daher freut es mich natürlich besonders, dass sich so viele Interessierte für eine Teilnahme am Projekt ‚eKommunal‘ beworben haben“, sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.
Am 9. September können die ausgewählten Teilnehmer ihr Fahrzeug abholen und für zwei Wochen praktische Erfahrungen damit sammeln. Eine Veranstaltung mit Pressetermin und Fahrzeugübergabe findet an diesem Tag im Hessischen Landtag in Wiesbaden statt.
Initiator der Kampagne ist das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Weitere Partner sind der Bundesverband eMobilität e.V., der Hessische Städtetag, der Hessische Landkreistag und der Hessische Städte- und Gemeindebund sowie die ENTEGA AG.
Für die Projektflotte stellen die Automobilhersteller BMW, Volkswagen, Nissan, Audi, Mitsubishi, Kia und Tesla ihre aktuellen Elektrofahrzeuge zur Verfügung.

Pressekontakt
Projektbüro eKommunal- Elektromobilität bewegt!
c/o PP:AGENDA GMBH
Hanauer Landstraße 135 | 60314 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Verena Schreiner
Tel.: 069 24 00 88-242 | E-Mail: v.schreiner@ekommunal-hessen.de