Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Max Bryan: Hamburger Obdachloser spricht über Träume und Selbstrettung

„Ich bin nicht arm, weil meine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Arm wäre ich nur, wenn ich nie geträumt hätte“, schreibt der Hamburger Obdachlose Max Bryan in sein Fotoalbum, das über die Internetplattform „Facebook“ nun auch für jedermann öffentlich zugänglich ist.

In den Bildunterschriften zu den Fotos berichtet Bryan aus seiner Zeit im „Alten Land“ und auch darüber, wie prägend die letzten 5 Monate für ihn waren. Er habe viel über sich selbst gelernt und auch eingesehen, dass niemand ihn retten wird, dass nur er selbst sich retten kann.

Inzwischen hat auch ein Filmemacher Interesse bekundet. Es geht um das Tagebuch des Obdachlosen. Seine Fans sind jedenfalls überzeugt, dass Bryan noch vieles im Leben erreichen wird. Auch ohne die Unterstützung von Dieter Bohlen.

Quelle: http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/06/11/obdachloser-max-bryan...

Es freut mich ganz besonders zu sehen, dass Max Bryan eine Entwicklung durchmacht. 15 Jahre mehr oder minder verschwendet, dann die Wohnung verloren und dann etwas hilflos und verirrt an die wundersame Rettung durch Dritte geglaubt. Dass er sich jetzt frei macht von all diesen Dingen und den selben Fehler nicht noch mal begeht (RTL sucht gerade wieder) ist ein gutes Zeichen und auch ein Schritt in die richtige Richtung. (Top und Daumen hoch!)

(VL) castingkritik.com

(Im Herbst geht´s weiter)

http://www.castingkritik.com

RTL, DSDS, Supertalent, Max Bryan, Hamburg, Obdachlos, Entwicklung, Reflexion, Sommerland, Altes Land, Tagebuch, Befreiung

Foto: Facebook - http://www.maxbryan.com