InnoTrans 2018: hl-studios kreiert berauschende Messeerlebnisse

Einen berauschenden Trip durch die Welt der Schienenmobilität hat hl-studios auf der InnoTrans 2018, internationale Leitmesse für Verkehrstechnik, in Berlin inszeniert. Für die Mobilitätssparte von Siemens realisierte die Agentur für Industriekommunikation digitale Messeanwendungen, die den Besucher tief in die Welt der zukunftsorientierten Mobilität eintauchen lassen.

Eintauchen in die Welt der Mobilität
"Gute Inszenierungen berauschen die Sinne, berühren individuell und laufen stabil, vom Anfang bis zum Ende einer Messe", erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung von hl-studios, zum Kerngedanken, der die Arbeit von hl-studios trägt. Ziel der immersiven Kommunikation, wie die Agentur das Kommunikationsprinzip nennt, ist der leichtere Zugang zu komplexen Inhalten.
So wird beispielsweise in einem einzigartigen 270°-Kino die Faszination des neuen Siemens Hochgeschwindigkeitszugs Velaro Novo spürbar. Ein Erlebnis, das sich auch Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, am Eröffnungstag nicht nehmen ließ.

Berauschender Velaro Novo
Bei dem rasanten Trip durch die Welt der Geschwindigkeit erfahren die Besucher die Vorteile des neuen Schienenfahrzeuges am gesamten Körper. Begleitet wird die digitale Inszenierung des Velaro Novo von einer interaktiven Messeanwendung. Hier entscheidet der Besucher über seine persönliche Informationsgeschichte. Schwerpunkt und Detailgrad bestimmt er selbst. Eigenschaften, die auch die individuelle Vertriebspräsentation bei Delegationsbesuchen deutlich vereinfachen. "Erlebnisse wirken, wenn sie selbst gestaltet werden", erläutert Bruchmann den Hintergrund. "Darüber hinaus müssen sich zeitgemäße Inszenierungen auch den wechselnden Rezeptionssituationen einer Messe anpassen können."
Ähnlich intensiv gestaltet sich die Interaktion mit dem Messemodell zur neuen Siemens-Lok Vectron Dual Mode. Auch hier können sich die Besucher scheinbar schwerelos durch die Inhalte navigieren und individuelle Erlebnisse mitnehmen.

Anstehen für ein Stück Immersion
Dass das Konzept des Eintauchens ein Konzept mit Bestand ist, zeigt die hohe Besucherfrequenz der immersiven Messemodelle von hl-studios. Sowohl auf der InnoTrans in Berlin als auch auf den Fachmessen CIGRE, ACHEMA, SPS und HannoverMesse avancierten die Messeinszenierungen zum informativen Publikumsmagneten.
Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de/

AnhangGröße
180925_InnoTrans_Scheuer_Siemens_hlstudios_Qu.150_4271.jpg75.63 KB
180925_InnoTrans_LED-Tunnel_Siemens_hlstudios_300_9729.jpg179.72 KB

Über Jürgen Krieg

Benutzerbild von Jürgen Krieg

Vorname
Hans-Jürgen

Nachname
Krieg

Adresse

hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation
Reutleser Weg 6, 91058 Erlangen
E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Fon: +49 9131 7578-0

Homepage
http://www.hl-studios.de

Branche
hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland und unterstützt den Bundesliga-Handballsport, speziell beim HC Erlangen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 120 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin. Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.