Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Fotoalben - Die Kreativität Des Alltages

Die Fotographie stellt zurzeit einen wirklich beliebten Trend dar. Man macht, schießt und knippst die allgegenwärtigen Bilder aus allen möglichen Ecken und Enden, mit allen verfügbaren Geräten – von einem simplen 20-Euro-Handy bis zu einer teuren Spiegelreflexkamera. Für gefühlte 1000, Euro Anschaffungspreis. Man erlebt zurzeit die globale und totale Digitalisierung der Fotographie. Die Fotoalben spielen dabei eine immens wichtige Rolle.

Dabei ist es im Grunde genommen absolut irrelevant, um welche Fotoalben es sich im Endeffekt handelt: man brauche die Fotoalben sowohl für die privaten, als auch für geschäftlichen Zwecke. Ein durchschnittlicher Nutzer habe zu diesem Zeitpunkt etliche Fotoalben im Internet erstellt und, unter Umständen, einem engen oder breiten Kreis der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Schließlich lebe das globale Netz dadurch, dass es immer wieder geteilt wird: mit Informationen, Ereignissen, Geheimnissen und nicht zuletzt mit den Fotoalben jeglicher Art.

Welche Arten der Fotoalben sind dann verbreitet?

Die moderne Generation meint es ernst mit der Globalisierung und versteht es als selbstverständlich, z. B. Die Hochzeitsbilder in sozialen Netzwerken zu Schau zu stellen – anstatt die Freunde zu einer gemeinsamen Runde zu sich nach Hause einzuladen, lädt man halt ins Netz ein. Die Vorteile liegen damit auf der Hand. Nachteilhaft sei der Umstand, dass die Freunde eventuell seltener treffen. Man hat ja die Möglichkeit sich die Bilder von der Hochzeit, von letzter Geburtstagsparty oder vom Junggesellenabschied im Internet anzuschauen. Manch anderer geht ein Schritt weiter und lässt den Zutritt nur noch den Befugten frei. Der Benutzername und ein Passwort inklusive. Warum eigentlich nicht?

Es dauert nicht allzu viel lange ein richtig schönes und amüsantes Fotoalbum zu erstellen. Auch für die geschäftlichen und „ernsten“ Zwecke biete das Internet genügend Alternativen an. Beispielsweise die Gutachtertätigkeit: man nimmt viele Bilder tagtäglich a priori auf, ob man es in diesem Maße tatsächlich möchte oder nicht.

Da hilft ein Fotoalbum unheimlich gut die nötige Ordnung beizubehalten und den Überblick nicht zu verlieren. Auch für den Kunden wäre dies natürlich interessant die vom eigenen Fahrzeug geknipsten Bilder anzuschauen, um mal ein Vergleich zu ziehen – die Fotoalben im Netz machen es ja möglich.

Auch für die Geschäftsreisen ins Ausland sind die Fotoalben sehr nützlich: manchmal ist es mal so, dass man entweder dem Chef oder einem der Kollegen auf einmal viele Fotos überreiche muss. Aus welchem Grund auch immer. Die modernen E-Mail-Postfächer erlauben dabei nur noch 30-50MB der Anhängergröße. Für ein Fotoalbum gibt es von vornherein genügend Speicherplatz – deswegen spart man heutzutage mit diversen Fotoalben Zeit, Geld und wird dabei auch noch kreativ…

Sie kennen sich noch aus mit der eigenen Bildersammlung? Meistens ist es ein absolutes Chaos, es sei denn, man sortiert alle Bilder in Fotoalben ein. So schafft man Ordnung, Übersicht und die Fotoalben sehen auch viel attraktiver aus. Jetzt wählen: http://www.prentu.de/produkte/fotoalben/