Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Geheimtipps für unentdeckte Gebiete und weiße Flecken

Unerschlossene Regionen erkunden und zum Schutz dieser Gebiete beitragen.

Berlin, 6. September 2011 - In wenig erschlossene Gebiete unserer Erde zu reisen, übt auf Abenteuerlustige eine große Anziehungskraft aus. Da es sich bei diesen oft um intakte Ökosysteme handelt, sollte man darauf achten, sie ausschließlich mit zertifiziert nachhaltigen Reiseveranstaltern zu besuchen, die jegliche Störung minimieren und zum Schutz der Gebiete beitragen.

Als weißen Fleck oder Terra incognita bezeichnet man ein unerschlossenes, unbekanntes oder nicht erforschtes Gebiet. Heutzutage ist zwar jeder Meter der Erdoberfläche per Satellitenbild oder Luftaufnahme kartografisch erfasst, was jedoch nicht automatisch heißt, dass schon jemals ein Mensch seinen Fuß in diese Regionen gesetzt hat. Meist sind die Gegenden extrem unwirtlich oder kaum erreichbar, weshalb sie auf absehbare Zeit auch relativ unerschlossen bleiben werden. Trotzdem sind diese einsamen Gebiete oft wahre Perlen, und wer Mut und Durchhaltevermögen mitbringt, wird dort einzigartige Eindrücke erleben.

Die Antarktis
Die Antarktis ist wortwörtlich ein weißer Fleck riesigen Ausmaßes. In der ausgedehnten Packeiszone, die den Kontinent umgibt, hat sich ein einzigartiges und vielfältiges Ökosystem entwickelt. Unzählige Wal- und Robbenarten, Pinguine, Kalmare, zahlreiche Meeresvögel, u.a. leben in dieser Zone. Das Innere der Antarktis beherbergt dagegen kaum höher entwickelte Lebensformen, ist aber landschaftlich ein einzigartiges Naturschauspiel.

Die Tepuis – Tafelberge Venezuelas
Die von den einheimischen Indianern “Häuser der Götter” genannten Tafelberge erheben sich bis zu 3000 m Höhe aus dem Dschungel und der venezolanischen Savanne und sind mit wenigen Ausnahmen nur aus der Luft zu erreichen. Die Tepuis beherbergen auch andere Superlative wie den höchsten Wasserfall der Erde, Salto Angel, mit einem einzelnen, fast einen Kilometer langen Fall.

Die Sahara
Es gibt wohl kaum einen lebensfeindlicheren Ort, der gleichzeitig so sehr durch seine Schönheit verzaubert, wie die Wüste Sahara. Sie ist die größte Trockenwüste der Erde und entspricht in etwa der Größe der gesamten USA.

Chiles Süden
Kaum bekannt und fast gänzlich unbewohnt präsentiert sich die über 1000 km lange, raue Fjordküste Südchiles, die nur von der See aus erreichbar ist. Die Landschaft ist geprägt von intakter Natur, großen Seen, Gletschern und Flüssen. Die Gegend ist gänzlich unerschlossen, mit Ausnahme von einigen spärlichen Highlights in ihrem Hinterland, wie der Berggruppe Torres del Paine und Feuerland. Diese sind beide jeweils nur per Schiff oder von Argentinien aus erreichbar.

Die Insel Borneo
Borneo ist nach Grönland und Neuguinea die drittgrößte Insel der Welt. Die Küste besitzt nur wenige Buchten und ist durch Mangrovensümpfe relativ unzugänglich, was die spärliche Besiedlung der Insel erklärt. Außerdem sind weite Teile Borneos von dichtem Dschungel bewachsen. Der undurchdringliche Urwald beherbergt viele nur hier vorkommende Arten, wie Nasenaffen und den Borneo-Elefant. Aber die Insel ist auch der Lebensraum von Orang-Utans, Sumatra-Nashörnern und Malaienbären sowie von Rafflesia, der Pflanze mit der größten Blüte der Welt.

Weitere unentdeckte Gebiete und Reisemöglichkeiten dorthin gibt es unter anderem bei www.traverdo.de sowie unter www.traverdo.de/blog.

Über Traverdo
Die Traverdo GmbH wurde im März 2010 gegründet, um einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus zu fördern. Das Team betreibt mit dem Online-Portal www.traverdo.de das erste deutschsprachige Reiseportal im Netz, das sich ganz auf die Vermittlung nachhaltiger Reisen spezialisiert hat. Die enge Zusammenarbeit mit derzeit 24 Verbänden und Gütesiegeln garantiert die Einhaltung ökologischer und sozialer Mindeststandards für einen wachsenden neuen Reisemarkt.

Weitere Informationen und Bildmaterial:
www.traverdo.de
www.traverdo.de/presse
www.traverdo.de/blog

Abdruck honorarfrei. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars.

Pressekontakt:
Lucas von Fürstenberg
Geschäftsführer Traverdo GmbH
Reichenberger Str. 152
10999 Berlin
Telefon: 030/367 405 56