§6 Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) Technische und betriebliche Vorgaben müssen bis Ende 2010 umgesetzt werden

Nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) §6 sind Anlagenbetreiber mit einer Leistung von über 100 Kilowatt dazu verpflichtet die Anlagen mit einer Fernabfrage und Fernsteuerung auszustatten um die Einspeiseleistung zu steuern und einen Zugriff auf die Ist-Einspeisung durch die Netzbetreiber zu gewährleisten.

Die Umsetzung der ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung gemäß § 66 Abs. 1 Nr. 1 EEG ist bis spätestens 31.12.2010 vom Anlagenbetreiber durchzuführen. Besonders für Windkraftanlagen ist die Datenkommunikation über Funk sehr interessant. Welotec bietet für die Datenkommunikation über größere Distanzen verschiedene Funklösungen an.

  • Übertragung der Daten an die Netzbetreiber über die Netzinfrastruktur der Mobilfunkbetreiber mit GPRS- und UMTS-Routern und Modems sowie Embedded Modulen.
  • Übertragung der Daten an die Netzbetreiber über Schmalbandfunk mit Funkmodems und digitalen Datenfunksystemen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.welotec.de oder telefonisch unter +49 (0) 2554 9130-00

AnhangGröße
Windkraft.JPG900.41 KB