Wirtschaft

15.03.2007: |

gesunkene Webspacepreise trotz Funktionalitätserweiterung

Trotz stark gesenkter Preise erhöht Ebinger Internetdienstleistungen (www.mei-webspace.de) die Funktionalität und Umfang ihrer Webspaceaccounts. Neben mehr Webspace und bereits in der Grundausstattung enthaltenen mysql Datenbanken ist jetzt auch eine Traffic Flatrate Bestandteil der normalen Webspacetarife. Nur für die ebenfalls angebotenen Erotikaccounts wird noch eine Berechnung des Traffics vorgenommen....

15.03.2007:

Mit Lkw Werbung zum Erfolg

Kaum ein Unternehmen verfügt heute noch über eigenen Fuhrpark. Somit fehlt vielen Betrieben die Möglichkeit die eigenen Fahrzeuge als Werbeflächen zu nutzen. Diese Lücke schließt das österreichische Unternehmen VOLL-LEBEN. Über VOLL-LEBEN können Betriebe ohne eigenen Fuhrpark mobile Werbeflächen buchen. Hierbei werden zwei Varianten angeboten: Fahrzeuge von Paketdiensten für regional begrenzte Werbung in Tirol und Lkws für überregionalen Einsatz in Deutschland, Österreich und Italien. Über VOLL-LEBEN können Betriebe ohne eigenen Fuhrpark mobile Werbeflächen buchen. Hierbei werden zwei Varianten angeboten: Fahrzeuge...

15.03.2007:

Treue zum Fachhandel zahlt sich aus - Künast-Plädoyer für Hybrid-Motor führt zu mehr Innenstadt-Verkehr

Reichshof - „Der oft schon heruntergeredete Fahrrad-Fachhandel lebt und kann wieder Marktanteile zurückerobern, vor allem dank hochwertiger Rad-Komponenten,“ sagt Frank Bohle vom Fahrradreifenhersteller Ralf Bohle GmbH, bekannt durch seine Hauptmarke Schwalbe http://www.schwalbe.de. Zwar hätten es viele Fachhändler in den letzten Jahren nicht leicht gehabt, aber das wiedererwachte Qualitätsbewusstsein der Verbraucher und die damit einhergehende Abkehr von minderwertigen Billigartikeln verbesserten die Chancen der Fahrradspezialisten. Manchem Fachbetrieb hätte jetzt auch der milde Winter mit einer ausgelasteten Werkstatt einen...

15.03.2007:

Intranet unterstützt Wissensmanagement für Bauunternehmen

In der globalisierten Informations- und Dienstleistungsgesellschaft des 21. Jahrhunderts gewinnt Wissen neben den drei klassischen Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital immer mehr Bedeutung. Es entwickelt sich zu einem Produktivitätswerkzeug im Unternehmen und kann zu strategischen Vorteilen nutzbar gemacht werden. Vor allem in den technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen ‚veraltet' Fachwissen immer schneller. Stetig wird Neues generiert. Ein schneller und effizienter Zugriff darauf ist für eine sinnvolle Nutzung unerlässlich. Wissen & Wissensmanagement ... Aber was eigentlich ist Wissen? Es entsteht, wenn Daten...

15.03.2007:

Suche nach neuer Bausoftware - erfolgskritische Faktoren und Rolle des Projektleiters

Jeder hat schon von Softwareeinführungen gehört, bei denen es zu Budgetüberschreitungen, Verzug oder gar zum kompletten Stopp des Projekts kommt. Die Ursachen können sehr unterschiedlich sein. Unbestreitbar jedoch ist die maßgebende Rolle der beteiligten Personen. Nicht selten werden gerade die ‚jungen Kollegen' mit ihrem ‚noch frischen modernen Wissen' vom Studium gefordert. Doch sind sie ausreichend vorbereitet? Praxisgerechte Vorbildung oder Überforderung? Zwar gibt es zwischenzeitig (Aufbau-)Studiengänge für den Baubereich, die sich speziell dem Projektmanagement widmen, z.B. an der Uni Weimar oder an der FH Biberach....

15.03.2007:

SMS-Bewerbung für Jobsucher

Hannover – Ungeachtet der hohen Arbeitslosenzahlen ist es für viele Unternehmen nach wie vor schwierig, geeignetes Personal zu finden. Mit der Einführung der SMS-Kurzbewerbung versucht das im Sozialmarketing tätige Unternehmen Service 94 GmbH in Großburgwedel bei Hannover jetzt besonders jüngere BewerberInnen anzusprechen. „Unser Ziel ist es, gerade junge Menschen durch die Nutzung eines für sie üblichen Kommunikationsweges zu erreichen“, so eine Firmensprecherin am Donnerstag. Die Service 94 GmbH sucht gegenwärtig 87 MitarbeiterInnen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren für die Ausbildung und den Einsatz als FundraiserIn...

15.03.2007:

Teamverstärkung bei der Online Marketing Agentur 3GNet

Daniela Romberg verstärkt ab sofort das Team der Münchner Online-Marketing-Agentur 3GNet. Daniela Romberg zeichnet dabei für die Online-Marketing-Accounts der 3GNet-Kunden HSE24, Neckermann, Kaspersky & Rosenthal verantwortlich. Ihr bisheriger Karriereweg führte sie von eBay Schweiz GmbH / Berlin (Category-Management) und der DaimlerChrysler Vertriebszentrale Deutschland / Berlin (Key-Account-Management After-Sales) über die Ströer Out-of-Home Media AG / Köln (Key-Account-Management) zum Account-Management-Team der 3GNet GmbH. „Der erfreuliche Kundenzuwachs bei 3GNet machte nicht nur Teamverstärkungen in den Bereichen SEO,...

15.03.2007: |

Ideenfabriken für die Marktwirtschaft – Traditionelle Verbände zu langsam in der politischen Kommunikation

Bonn, www.ne-na.de - Geistiger Motor der Thatcher-Revolution in Großbritannien war das von Keith Joseph Mitte der siebziger Jahre gegründete Center for Policy Studies http://www.cps.org.uk. Kultur und Politik sollten verändert werden, indem man Einfluss auf die Meinungsmacher nahm. „Mein Ziel war es, die Tory Party zu bekehren“, so Joseph. Er rekrutierte in der Anfangsphase ein anderes konservatives Parlamentsmitglied als stellvertretende Direktorin: die Abgeordnete des Wahlkreises Finchley, Margaret Thatcher. Auf der ersten Präsidiumssitzung konnten die Direktoren nur eine spezifische Aufgabe erkennen. Sir Keith sollte Reden...

15.03.2007:

simplify your life / simplify management: Die 4 wichtigsten Regeln für Geschäftstermine in privatem Rahmen

Einerseits eine Auszeichnung – andererseits eine Situation, vor der sich auch selbstbewusste Manager lieber drücken würden: Die geschäftliche Einladung des Chefs oder eines wichtigen Geschäftspartners zu einem privaten Essen bei ihm zu Hause. „Kein Anlass zur Sorge“, so Dr. Marc-Wilhelm Kohfink, Chefredakteur des kostenlosen wöchentlichen Informationsdienstes simplify management. „Wer sich an ein paar einfache Regeln hält, hat eigentlich nichts zu befürchten.“ Grundsätzlich gilt es, die Einladung als eine Chance zu sehen, sich in ein gutes Licht zu rücken. Hinzu kommt die Möglichkeit, bei einer solchen Einladung interessante...

Spin-off Bildung zur Finanzierung von Innovationen!

Häufig verfügen Firmen innerhalb ihrer Produktpalette über ein Produkt oder eine Dienstleistung mit hervorragenden Marktchancen. Doch fehlen in der Regel die finanziellen Ressourcen zur Weiterentwicklung und zur Vermarktung. Durch Spin-off Abspaltung lassen sich auch risikoreiche Vorhaben ausserhalb des eigentlichen Kerngeschäftes finanzieren, ohne dass dabei das Mutterunternehmen direkt beeinträchtigt wird. Die Finanzierung erfolgt in der Regel durch Venture Capital Firmen, Beteiligungsgesellschaften oder Privatinvestoren, welche Kapital zur Verfügung stellen und deren Interesse im Wertzuwachs der Beteiligung liegt. Doch auch...

Inhalt abgleichen