wichtel

Gerry Christmas - Kreatives Weihnachtsmärchen

Junge Leser lernen in Kris Feltis "Gerry Christmas" einen besonderen Marienkäfer, seine Familie und seine Freunde kennen. Dieses neue Märchen erzählt die Geschichte eines Marienkäfers, der am Nordpol lebt und dessen Familie ursprünglich aus dem fernen Ägypten stammt. Seit vielen Jahren schon ist er Lehrer an der Schule im beschaulichen Weihnachtsstadt, wo auch der Weihnachtsmann seine Wunschmanufaktur hat. Einfühlsam weckt er die Neugier und Kreativität der kleinen Wichtel und Elfen, und weiteren Freunden am Lernen. Aber was verschlägt einen Marienkäfer so hoch nach oben in den Norden? Sind Eis und Schnee wirklich der richtige Lebensraum für ihn? Die überraschende Antwort ist "ja", denn es ist sein Zuhause. Gerry Christmas ist am Nordpol geboren. Die Geschichte "Gerry Christmas" von Kris Felti erzählt von den Eltern des Marienkäfers und von Großvater Ibrahim. Seine Familie musste Afrika einst verlassen und fanden am Nordpol eine...

Weihnachten im Hochsommer

Ein bisschen Abkühlung gefällig? Dann schreiben Sie jetzt mit an der größten Weihnachtsgeschichtensammlung aller Zeiten! 365 Tage Weihnachten im Jahr? Gibt es nicht? Doch, gibt es. Seit 2007 schreibt Papierfresserchens MTM-Verlag mit Sitz am schönen Bodensee ein Weihnachtsbuchprojekt zu aus. 13 Bücher mit Hunderten Geschichten sind bereits erschienen, 2021 erscheint der 14 Band, auf den sich alle im Verlag schon jetzt freuen. Mitmachen kann jeder, egal wie alt er oder sie ist, es können Märchen, Erzählungen, Haikus und Gedichte ... rund um die schönsten Tage des Jahres - die Advents- und Weihnachtszeit - eingesendet werden. "Die Geschichten sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sie schreiben, mal lustig und besinnlich, mal heiter und nachdenklich", sagt Verlegerin Martina Meier, die bei dieser Buchreihe als Herausgeberin fungiert. "Wenn wir alle Geschichten zusammenfassen, haben wir sicherlich die größte Weihnachtsgeschichtensammlungen...

Oskar, der neugierige Hund - Vorleseabenteuer auf vier Pfoten

"Oskar, der neugierige Hund" ist ein abwechslungsreiches und liebevoll geschriebenes Vorlesebuch für Kinder ab 2 Jahren von der Autorin Stephanie Köck. Der Held des Buches, welches übrigens nicht nur von der Autorin geschrieben, sondern auch mit viel Liebe zum Detail illustriert wurde, ist der kleine Border Terrier Oskar. Wie in anderen Hunden seiner Rasse steckt in dem kleinen Kerl eine kaum zu bändigende Abenteuerlust. Aus diesem Grund langweilt sich Oskar sehr in seinem trauten Heim. Doch eines Tages passiert etwas sehr Aufregendes, denn er entdeckt ein Loch im Gartenzaun. Ganz klar, dass sich Oskar sofort auf einen Streifzug durch die Natur begibt. Dort trifft er auf allerlei tierische und fantastische Wesen, wie Max den Hengst oder den Elfenmann Ilan. Doch als es schließlich dunkel wird, bekommt der kleine Hund Heimweh. Er trifft auf den Zauberbaum, der verspricht, ihm zu helfen. Doch findet Oskar wieder nach Hause? Die Autorin Stephanie...

Ein warmer Geldregen für die Kinder-Jugend-Familienhilfe Kastanienhof

Ansbach. In der Vorweihnachtszeit veranstaltete das Einrichtungshaus Pilipp auf seiner Facebook-Seite die Aktion „Pilipp sucht den Weihnachtswichtel 2012“. 51 „Wichtel-Kinder“ präsentierten sich über zwei Wochen auf der firmeneigenen Facebook-Seite, über 12.000 Personen verfolgten gespannt den Verlauf des Wettbewerbs. Eltern, die kein Bild zur Verfügung hatten, konnten Ihren kleinen Wichtel kostenlos bei der Ansbacher Medienwelt ablichten lassen. Am meisten überzeugte der kleine Moritz Theofanis Meier aus Leutershausen mit seinem Wichtel-Bild: Er gewann den Wettbewerb mit 451 Stimmen. Als die Mutter, Anna Maria Toska,...

Ein warmer Geldregen für die Kinder-Jugend-Familienhilfe Kastanienhof

Ansbach. In der Vorweihnachtszeit veranstaltete das Einrichtungshaus Pilipp auf seiner Facebook-Seite die Aktion „Pilipp sucht den Weihnachtswichtel 2012“. 51 „Wichtel-Kinder“ präsentierten sich über zwei Wochen auf der firmeneigenen Facebook-Seite, über 12.000 Personen verfolgten gespannt den Verlauf des Wettbewerbs. Eltern, die kein Bild zur Verfügung hatten, konnten Ihren kleinen Wichtel kostenlos bei der Ansbacher Medienwelt ablichten lassen. Am meisten überzeugte der kleine Moritz Theofanis Meier aus Leutershausen mit seinem Wichtel-Bild: Er gewann den Wettbewerb mit 451 Stimmen. Als die Mutter, Anna Maria Toska,...

Tolles Kinderbuch über die Wannenwichtel im Zwiebelzwerg Verlag erschienen

Im Zwiebelzwerg Verlag hat die Autorin Sabine Konrad ein neues Buch veröffentlicht: Das große Abenteuer vom Wannenwichtel. Mit vielen farbigen Bildern versehen ist dies ein wirklich schönes Buch für Kinder im Erstlesealter, besonders aber zum Vorlesen. "Kennt ihr schon die Wannenwichtel? Nein? Gut, dann könnt ihr in diesem Buch von ihnen lesen. Besonders aber erzähle ich von einem kleinen Wannenwichtel, Mik, der haarsträubende Abenteuer in den Abflussrohren erlebt. Er ist auf der Flucht vor der schrecklichen Spinne, die am liebsten kleine Wichtel frisst. Doch er bekommt nicht nur unerwartete Hilfe von der Kanalratte Frieda...

Kobolde sind mehr als nur Hausgeister

In der Mythologie gehört der Kobold zu den Alben, auch Elfen genannt, ebenso wie die Zwerge, Wichtel, die irischen Leprechauns, Nixen und der Klabautermann. Das Wort Kobold leitet sich von den Wörtern Kobe (Hütte, Haus) und hold (gut) ab, ein guter Hausgeist also. Laut Volksglauben schützt der Kobold das Haus seines Besitzers, treibt dort gern Schabernack, richtet jedoch keinen wirklichen Schaden an. Man sagt, dass Besitzer von Kobolden meist wohlhabend sind, aber nicht sterben können, bevor sie den Kobold einer anderen Person vermacht haben. Allerdings sind Kobolde keinesfalls immer so hilfsbereit wie die legenderen Heinzelmännchen....

Kobolde sind mehr als nur Hausgeister

In der Mythologie gehört der Kobold zu den Alben, auch Elfen genannt, ebenso wie die Zwerge, Wichtel, die irischen Leprechauns, Nixen und der Klabautermann. Das Wort Kobold leitet sich von den Wörtern Kobe (Hütte, Haus) und hold (gut) ab, ein guter Hausgeist also. Laut Volksglauben schützt der Kobold das Haus seines Besitzers, treibt dort gern Schabernack, richtet jedoch keinen wirklichen Schaden an. Man sagt, dass Besitzer von Kobolden meist wohlhabend sind, aber nicht sterben können, bevor sie den Kobold einer anderen Person vermacht haben. Allerdings sind Kobolde keinesfalls immer so hilfsbereit wie die legenderen Heinzelmännchen....

14.12.2010: | | | |

Spielspaß für den guten Zweck: Weihnachtswichteln bei Jappy.

NEUTRAUBLING, 14. Dezember 2010. Die Social Community Jappy lädt zum Wichteln ein und belohnt Mitmachen mit Spenden für einen guten Zweck. Das Weihnachtswichtelspiel wird online gespielt, die User bewegen sich dabei in einer Wichtelwelt und können unterschiedlichste Aktionen ausführen. Die Belohnung für ihre Aktivitäten sind Eisenbahnen; davon sollen die User 5 Millionen bis Heiligabend erspielt haben. Dann spendet Jappy 10.000 Euro an karitative Einrichtungen in Deutschland - je 5.000 Euro an Kietz für Kids e.V. in Berlin und an Strohhalm in Regensburg. Nur eine Woche nach Start machen bereits über 250.000 User beim großen...

Inhalt abgleichen