welthandel

Klimawandel trifft Kleinbauern

Konsequenzen des Klimawandels für den Fairen Handel Der Autor des Ratgebers „Fair einkaufen – aber wie?“, Frank Herrmann, kommt in den Weltladen Hamburg Bergedorf. Im Rahmen seiner „Fair Biketour 2018“ hält er dort am 6. September 2018 einen Vortrag zu den Themen Klimawandel, Faire Geldanlagen, Fairer Tourismus, Fairer Handel, Faire Mode und Faire Elektronik. Wie schon seit 6 Jahren, macht Sachbuchautor Frank Herrmann auch dieses Jahr wieder eine mehrwöchige Fahrradtour durch Deutschland. Die "Faire Biketour 2018" führt von Flensburg (Start: 2. September) nach Füssen (Ende 28. September). Jeden Tag kommt der Autor in eine andere Stadt und hält dort einen Vortrag zu den Themen Klimawandel, Faire Geldanlagen, Fairer Tourismus, Fairer Handel, Faire Mode und Faire Elektronik. Mit seinen Vorträgen möchte er mehr Bewusstsein schaffen für einen fairen Umgang miteinander aber auch für einen emissionslosen Reisestil. Frank Herrmann...

Fairtrace Online-Plattform stärkt Produzenten und setzt neue Maßstäbe für Transparenz und Vertrauen im Welthandel

Bonn, 3 Juli 2017. Nach über einem Jahr intensiver Vorbereitungen wird am 3. Juli 2017 die neue Online-Plattform von FLOCERT eingeführt. ”Fairtrace” wird die Akteure einer Lieferkette, vom Produzenten bis hin zum Einzelhändler, in die Lage versetzen, Warenmengen und Finanzflüsse gegenseitig zu verifizieren und direkt miteinander zu kommunizieren. Die Plattform gewährleistet einen persönlichen Austausch zwischen den Handelspartnern, indem sie ihnen die Möglichkeit bietet, beim Erstellen von Meldungen und bei der Bestätigung von Transaktionen zusammenzuarbeiten. Damit setzt „Fairtrace“ völlig neue Maßstäbe für Transparenz und Vertrauen im Welthandel. In Zukunft werden mehr als 3500 Fairtrade-zertifizierte Unternehmen „Fairtrace“ nutzen. „Fairtrace“ stärkt die Position der Produzenten in einer Lieferkette deutlich. So argumentiert Rüdiger Meyer, CEO von FLOCERT: „Unsere Mission ist es, Produzentinnen und Produzenten...

USA – Der Eagle zeigt seine Krallen

(Agenda2011-2012.de) Die USA verstärken ihre Militärpräsenz im Pazifikraum, um dem Hegemonie-Streben Chinas zu begegnen und ihre Wirtschaftsmacht dort auszubauen. Sie stocken ihre Militärpräsenz wegen der angespannten Lage mit Russland in Europa auf. Sie verlegen 22 Tarnkappenbomber nach Europa, schweres Militär nach Osteuropa und reaktivierten das bereits aufgegebene Militärlager Coleman Barak in Mannheim. Dort lagern rund 1.200 Fahrzeuge und Gerätschaften, darunter 250 Panzer. Nur die USA sind in der Lage eine internationale Allianz gegen den IS-Terror zu schmieden und den Umweltschutz voranzutreiben. Dank Fracking und der niedrigsten Arbeitslosenquote seit siebeneinhalb Jahren steuert die USA auf Vollbeschäftigung und Zinswende zu. Damit haben die Vereinigten Staaten eine Waffe in der Hand, die für große Unruhe in der Welt sorgt. Die USA, Japan und EU-Staaten tragen eine Schuldenlast von rund 33.500 Mrd. Euro und sind nach dem...

Arm und reich

Bill Gates über arm und reich in der Welt Arm und reich Arm und reich. Vermutlich seit es Menschen gibt, ist der Gegensatz zwischen arm und reich eine, wenn nicht die grundlegende Unterscheidungslinie. Angesichts dessen kann man das mediale Aufsehen gut verstehen, wenn Bill Gates, Microsoft-Mitgründer und nach allen wirtschaftlichen Maßstäben reich, die nahende Überwindung eben dieses Gegensatzes von arm und reich voraussagt. Schlagzeilen wie "Bill Gates sagt Welt ohne Armut voraus" machen etwas her und angesichts des tagespolitischen, weitgehend visionsfreien Klein-Klein ist etwas Prophetie immer willkommen. Bill Gates...

Neue Schriftenreihe zur historischen Südsee

Münster, 4. Oktober 2012. Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse mit dem Gastland Neuseeland erscheinen im Wissenschaftssegment des MV-Verlags die ersten beiden Nummern der »Südsee-Bibliothek«. Im Mittelpunkt steht das abenteuerliche Leben des Kapitäns der Weltmeere und Kaufmanns Eduard Hernsheim, der im ausgehenden 19. Jahrhundert ein Handelsimperium gründete, das 4.000 km nördlich von Neuseeland lag. Die Havarie seines Schoners »R.J. Robertson« im Jahr 1873 und seine Rettung durch die Bewohner der winzigen Insel Typinsan veränderten Hernsheims Leben für immer. Zwei Jahre nach der Katastrophe landete er im Osten Neuguineas...

„Gipfelrhetorik ist überholt“ - Konferenz fordert faire und ökologische Regeln für den Welthandel

Gemeinsame Pressemitteilung von Heinrich-Böll-Stiftung und MISEREOR zur Konferenz „EcoFair Rules!“ Berlin, 12. Januar 2010. Mehr als 300 deutsche und internationale Fachleute und zivilgesellschaftliche Akteure versammeln sich heute, um über die künftige Rolle des Agrarhandels im Spannungsfeld der Klima-, Ernährungs- und Wirtschaftskrise zu diskutieren. Die hohe Beteiligung spiegele die Brisanz des Themas wider, so die Veranstalter der Konferenz, die Heinrich-Böll-Stiftung und das katholische Hilfswerk MISEREOR. „Das Zusammenkommen der Krisen und das Unterlassen von nötigen politischen Entscheidungen haben zusätzlich...

ECOFAIR RULES! Die neue Rolle des Agrarhandels im Spannungsfeld der Klima-, Ernährungs- und Wirtschaftskrise

ECOFAIR RULES! Die neue Rolle des Agrarhandels im Spannungsfeld der Klima-, Ernährungs- und Wirtschaftskrise Gemeinsames Pressegespräch und Konferenz von Misereor und der Heinrich-Böll-Stiftung PRESSEGESPRÄCH Datum: Dienstag, 12. Januar 2010, 12.30 - 13.30 Uhr Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin Mit: Olivier De Schutter, UN-Sonderbeauftragter für das Recht auf Ernährung, Brüssel Rajeswari Raina, Mitglied des Weltagrarberichts (IAASTD), Neu-Delhi Barbara Unmüßig, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin Josef Sayer, Hauptgeschäftsführer MISEREOR e.V., Aachen Welche Rolle spielt der...

Inhalt abgleichen