vorsorgen

Investieren in Top-Unternehmungen

Heimische Sparer sind sich bewusst, dass das klassische Sparbuch keine Realzinsen mehr bringt. Auch Anleihen bester Bonität sind oftmals keine Alternative, auch diese landen häufig unter der Inflationsrate. Bei Aktien jedoch ist der private Besitz in Österreich sehr gering. Deutsche und österreichische Sparer gelten seit jeher als Aktienmuffel. Aktuell halten nur etwa 5% der Österreicher Aktien, nur 14% kaufen generell Wertpapiere. In Schweden und in der Schweiz sind rund 19% bzw. 20% der Bevölkerung, in den Niederlanden sogar 30% Aktieninvestoren. In Zeiten der Null-Zins-Politik halten Anleger Ausschau nach alternativen Sparformen, die auch Renditen bringen. Die langfristige Investition in Qualitätsaktien kann zu einer positiven Performance beitragen. Andreas Fellner, Vorstand Partner Bank rät: „Es wird Zeit, Aktien positiver zu begegnen. Ein Portfolio mit Qualitätsaktien von bekannten und erfolgreichen Unternehmungen auszuwählen...

08.03.2017: | |

Wer richtig Vorsorge trifft, lebt leichter

Er ist allgegenwärtig: Der Gedanke, ob für den Notfall wirklich alles gut geregelt ist. Wenn tatsächlich etwas Unerwartetes geschieht, ist es meist zu spät dafür. „Wie wäre es heute weitergegangen, wenn ich gestern nicht nach Hause gekommen wäre?“ Diese Frage beschäftigt Thomas Schleicher und Alexander Bartsch von der SORGEN LOS GmbH täglich. 2010 haben Sie als Unternehmer und Familienväter all das zunächst für sich selbst, aber auch für ihre Familien und ihre Firmen mit Hilfe des Sorgen-Los-Koffers beantwortet. Heute können sie gelassen darauf antworten: „Im Notfall haben wir weiterhin alles im Griff – ein beruhigendes Gefühl.“ Hält Ihre Absicherung allen Anforderungen stand? Aus ihren Erfahrungen haben sie ihre Profession gemacht. Heute unterstützt die SORGEN LOS GmbH als Dienstleister Privatleute und Unternehmer dabei, für Krankheit, Unfall und Todesfall auch rechtlich und organisatorisch optimal gewappnet...

Investmentfonds - Die ideale Anlageform

Jahrelang hat der Autor B. Röttger nach Anlagealternativen zum Sparbuch und zum Bausparen gesucht. Er hat dabei sehr viele Sachen ausprobiert. Mit Aktien spekuliert, Pfandbriefe erworben, mit Optionsscheinen auf Aktien, den DAX und auf Währungen einige schöne Gewinne erzielt, aber auch Totalverluste erlebt. Während dieser Zeit hat er immer Investmentfonds bespart, und dabei festgestellt, dass langfristiges Investmentsparen für den Kleinanleger noch die beste Alternative zu Sparbuch und Bausparen ist. Denn wer sich nicht täglich mit Kapitalanlage und Weltgeschehen beschäftigt, hat keine Chance Reichtümer an der Börse zu erlangen. Röttger hat dieses Buch für all die Menschen geschrieben, die mit der "hohen" Verzinsung ihrer Sparbücher und dem Gebaren ihrer Bausparkassen unzufrieden sind; aber ganz besonders für die Geldanleger, die sich folgende wichtige Frage stellen: * Was erwarte ich von einer für mich akzeptablen Anlageform? ...

Investmentfonds - Die ideale Anlageform

Jahrelang hat der Autor B. Röttger nach Anlagealternativen zum Sparbuch und zum Bausparen gesucht. Er hat dabei sehr viele Sachen ausprobiert. Mit Aktien spekuliert, Pfandbriefe erworben, mit Optionsscheinen auf Aktien, den DAX und auf Währungen einige schöne Gewinne erzielt, aber auch Totalverluste erlebt. Während dieser Zeit hat er immer Investmentfonds bespart, und dabei festgestellt, dass langfristiges Investmentsparen für den Kleinanleger noch die beste Alternative zu Sparbuch und Bausparen ist. Denn wer sich nicht täglich mit Kapitalanlage und Weltgeschehen beschäftigt, hat keine Chance Reichtümer an der Börse zu erlangen. Röttger...

Inhalt abgleichen