verschuldung

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Warum sich Deutsche für eine Immobilie verschulden

Schuldenfalle Immobilie – lohnenswert oder nicht? Magdeburg, 15.03.2016. Menschen verschulden sich eigentlich ungern – und tun es doch so häufig: Für eine neue Einrichtung, einen neuen Fernseher oder das neueste Smartphone am Markt. Warum also nicht für eine Immobilie verschulden? „Die Verschuldungsbereitschaft ist beim Kauf von Immobilien außerordentlich hoch”, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Vor allem in den letzten Jahren ist diese Bereitschaft enorm gestiegen und weniger negativ behaftet. Menschen hierzulande scheinen sich sogar gerne für eine Immobilie zu verschulden, da sie diese Art der Verschuldung als sinnvoll erachten“, so die MCM-Experten weiter. Dabei beziehen sich die Immobilienexperten aus Magdeburg auf eine aktuelle Studie von Immobilienscout24 im Auftrag des Nachrichtenmagazins "Focus". Demnach besteht vor allem in Süddeutschland ein großes Bedürfnis sich im Laufe...

Jeder Deutsche ab 18 Jahre hat 47.320 Euro Schulden

Lehrte, 19. April 2013 Jeder Deutsche war 2012 im Schnitt mit 9190 Euro verschuldet. Das sind 563 Euro oder 6,5 Prozent mehr als noch in 2011, errechnet der „Kredit-Kompass 2013“ der Auskunftei Schufa. Bei jungen Erwachsenen (18 bis 19Jahre) stieg die durchschnittliche Verschuldung um 608 Euro auf 3767 Euro – ein Anstieg von 19,2 %, die größte Zunahme aller Altersgruppen. Bundesweit haben die Deutschen insgesamt 17,4 Mio. Kreditverträge (2011: 17,2 Mio.) - Zitat Bild vom 15.4.2013. Zieht man von den Kreditnehmern Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre ab, verbleiben rund 60 Mio. Bürger mit Schulden von cirka 750 Mrd. Euro oder 12.520 Euro pro Kopf. Was Bild nicht erwähnt, es werden rund 6 Prozent Zinsen in Höhe von 751 Euro pro Jahr fällig, an Raten kommen dann schnell mal 1 bis 2 Monatsgehälter dazu. Jeder Bundesbürger, ob Baby oder Greis, hat außerdem „real“ 25.600 Euro Schulden beim Staat. Die Menschen nehmen das kaum...

Die mächtigste Frau der Welt

Lehrte, 29. August 2012 Das US-Magazin „Forbes“ kürt Angela Merkel zum 2. Mal und würdigt vor allen Dingen ihre Bemühungen zur Beilegung der Schuldenkrise in der Euro-Zone. Die Liste von Forbes zählt die 100 einflussreichsten Frauen aus verschiedenen Bereichen auf. An zweiter Stelle liegt Hillary Clinton. Bemerkenswert ist, dass dort 25 Vorstandsvorsitzende aufgeführt sind. Macht wird als Fähigkeit bezeichnet auf soziale Gruppen einzuwirken und Ziele zu erreichen, ohne sich äußeren Ansprüchen zu unterwerfen. Es wird auf Widersprüche verzichtet, nichts gegen die Ausübung der Macht unternommen. Die 25 Vorstandsvorsitzenden stehen an der Spitze von Kapitalgesellschaften, deren Erfolg auf Risikominimierung, Gewinnmaximierung, Rationalisierung, Controlling und Marktanalysen beruht. Diese Eigenschaften spiegeln sich im Nettoumsatz 2010 von 5,2 Bio. Euro wieder. Es ist aber auch der Anteil der Beschäftigten, die dieses Ergebnis ausmacht....

Immobilienerwerb ohne Schulden

Immobilienerwerb Der Kauf eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung ist der Wunsch fast aller Bundesbürger! Leider wird dies all zu oft auch oder vielleicht auch gerade auf Grund des aktuell sehr niedrigen Zinnsniveaus im Laufe der Zeit zum Albtraum. Es wird in der aktuellen Phase immer wieder vergessen - kein Mensch kann in die Zukunft sehen! Wer kann heute schon sagen, wie er in 10, wie er in 15 oder vielleicht in 20 Jahren sein Leben lebt - so lange und teilweise noch kann die Finanzierung einer Immobilie andauern. Das Leben ist doch voller Überraschungen, voll neuer Entwicklungen. Diese können alle irgendwie mit...

Versicherer Atlanticlux bietet Rentenpolice mit Garantie gegen fallende Märkte

München, 31.08.2011. Die befürchtete Panik ist zum Glück ausgeblieben. Aber unter anderem die drohende Insolvenz der USA sowie die Verschuldungskrise der EU-Peripherie haben dazu geführt, dass die Börsen weltweit nachgaben und viele Aktionäre Verluste hinnehmen mussten. Von dieser Entwicklung sind grundsätzlich auch die Besitzer von Fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen betroffen. Je nach Höhe des gehaltenen Aktienanteils führen Kurseinbrüche auch hier zu mehr oder minder größeren Verlusten. Die gilt dabei nicht nur für Einmalanleger, sondern auch für diejenigen, die mit monatlichen Sparraten vorsorgen. Kurseinbrüche...

Inhalt abgleichen