Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

v pay

easycash auf der EuroShop 2011: Zahlungsdienstleister für den globalen Markt

Ratingen, Februar 2011. Die easycash GmbH, ein Unternehmen der Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 - ING), präsentiert auf der EuroShop 2011 ihre Zahlungsverkehrslösungen. Unter dem Motto "Any Card, Any Time, Any Place. Global Payments." legt der Spezialist für Kartenzahlung dabei den Schwerpunkt auf seine globale Kompetenz - geografisch wie technisch. Entsprechend stehen vom 26. Februar bis zum 2. März 2011 neben länderspezifischen Lösungen international einsetzbare Dienstleistungen im Fokus des Stand E31 in Halle 6. Die EuroShop ist die im Dreijahrestakt in Düsseldorf gastierende Leitmesse für den Einsatz von IT im Handel. "Die Welt des Zahlungsverkehrs wächst enger zusammen. Länderübergreifende Konzepte und innovative, international nutzbare Technologien sind maßgeblich für die Wettbewerbsfähigkeit", sagt Marc Birkner, Geschäftsführer der easycash GmbH. "easycash ist in der Lage, komplexe Prozesse global abzubilden und darüber...

Bestandsaufnahme: Betrugsschäden im Zahlungsverkehr

Zahl der Notenfälschungen gestiegen – Kartenbetrug nimmt ab Ratingen, Juli 2010. Kartenzahlung ist nach wie vor das Zahlverfahren der Wahl, wenn es um Sicherheit vor Betrug geht. Denn während das Aufkommen von Falschgeld in Deutschland 2009 zunahm, tragen die Maßnahmen der deutschen Kreditwirtschaft zur Eindämmung der Zahlungskartenkriminalität Früchte: Der Betrug mit Debitkarten ist deutlich rückläufig. In erster Linie ist dies dem entschlossene Handeln aller beteiligten Parteien zu verdanken. Es sorgte mithin dafür, dass Schäden durch betrügerische Kartenkriminalität minimiert wurden. Dies bestätigen eine aktuelle Untersuchung der im Auftrag der deutschen Kreditwirtschaft agierenden EURO Kartensysteme GmbH (EKS), Zahlen der Deutschen Bundesbank sowie die Polizeiliche Kriminalstatistik 2009. Falschgeldbetrug nimmt zu Die Polizeiliche Kriminalstatistik meldet für das Jahr 2009 eine Zunahme der in Verkehr gebrachten Blüten...

Kartenzahlung mit Hand und Fuß: Schuhhändler RENO wechselt zu easycash

Ratingen, Juni 2010. RENO Fashion & Shoes GmbH wechselt seinen Zahlungsdienstleister: Bis Ende Juni wird der bargeldlose Zahlungsverkehr der 500 Filialen des Schuhfilialisten sukzessive in die Netze der easycash GmbH, einem Unternehmen der Ingenico Gruppe, überführt. Anschließend werden auch die rund 100 angeschlossenen Partner in den Netzbetrieb des Ratinger Zahlungsdienstleister integriert. Die Kooperation umfasst sämtliche Debitkartenzahlungen und ist die Fortsetzung einer Zusammenarbeit aus den Jahren 2001 bis 2006. Damals hatte die easycash GmbH bereits die Abwicklung des Zahlungsverkehrs für RENO verantwortet. „Wir haben uns für eine erneute Zusammenarbeit entschlossen, da easycash maximale Flexibilität und umfassende Lösungskompetenz mit großer Wirtschaftlichkeit für uns kombiniert“, erklärt Manfred Klumpp, Geschäftsführer Finanzen der RENO Fashion & Shoes GmbH. „Auch der Aspekt der Europäisierung, dem wir uns als führendes...

Inhalt abgleichen