unfälle

Komplettsortiment für Lockout/Tagout-Verfahren

Für unternehmensspezifische Lockout-Programme bietet MAKRO IDENT Schulungsvideos, Software für Lockout-Verfahrensanweisungen, sowie ein großes Sortiment an Verriegelungen und Kennzeichnungen. Lockout/Tagout dient zur Abschaltung der Energie zur Trennung aller potentiell gefährlichen Energiequellen, die Produktions- oder Anlagebetriebsmaschinen versorgen, damit die Arbeitsmittel von speziell ausgebildeten Mitarbeitern sicher gewartet und instand gehalten werden können. Lockout/Tagout ist somit eine geplante Sicherheitsmaßnahme, die das Abschalten von Energiequellen und Geräten vor den wichtigen Wartungsarbeiten und Reparaturen beinhaltet. Dieses Verfahren schützt Mitarbeiter vor den Risiken durch eingeschaltete Maschinen oder Elektrizität, wie auch Maschinen vor Beschädigung. In vielen Unternehmen fordern Richtlinien und gesetzliche Vorschriften den Schutz von Mitarbeitern, die mit gefährlichen Energiequellen zu tun haben. Lockout/Tagout...

Lockout -Tagout für erhöhte Sicherheit bei Wartung und Reparatur

Bei richtiger Umsetzung sorgen eine gut erarbeitete Lockout-Tagout Prozedur oder maschinenspezifische Verfahrensanweisungen in Verbindung mit den dazugehörigen Verriegelungen und Blockiersystemen für mehr Sicherheit, indem die Maschine oder Anlage von der Energiezufuhr getrennt wird. Lockout-Tagout verhindert effektiv, dass Maschinen usw. während laufender Eingriffe bewegt oder versehentlich eingeschaltet werden. Als internationaler Anbieter von Lockout-Tagout Lösungen hat MAKRO IDENT erkannt, das Lockout-Tagout zu einem entscheidenden Bestandteil eines jeden guten Sicherheitsprogramms zur Unfallprävention gehört. Das bedeutet, dass die Senkung von Arbeitsunfällen auf ein Minimum angestrebt wird. Lockout-Verriegelungen und Tagout-Kennzeichnung sind sicherheitsrelevante Komponenten, bei der Stromkreise getrennt, Ventile geschlossen, Extremtemperaturen neutralisiert und bewegliche Teile gesichert werden. Ziel ist, dass während der Ausführung...

Eingrenzungen schützen bei Leckagen und Verschüttungen

Die Produkte zur Eingrenzung von Verschüttungen, Leckagen und Tropfstellen der MAKRO IDENT unterstützen jeden Betrieb dabei, sich gegen unerwartete und kritische Unfälle zu schützen, sich darauf vorzubereiten und sofort Lösungen bereitzustellen. Neben den verschiedenen Ölbindemitteln und Bindevliesen für Chemikalien und andere Flüssigkeiten hat MAKRO IDENT modulare und mobile Lagerschränke, wie auch Rollenspender, Notfall-Stationen und Notfall-Sets im Sortiment. Diese ermöglichen eine schnelle Reaktion auf die unerwartete Freisetzung von Ölen, Lösungsmittel, Kühlmittel und andere Flüssigkeiten. Die Bindemittel können somit immer dort aufbewahrt werden, wo sie tatsächlich benötigt werden. Die speziellen Produkte für Abflüsse, Bodenelemente, Sperren, Pfannen und Paletten gewährleisten zudem die Betriebssicherheit, indem auch unerwartete Verschüttungen, Tropf- und Auslaufstellen berücksichtigt, kontrolliert und eingegrenzt...

15.10.2012: | |

Besser einer Werkstatt vertrauen

Bei Reparaturen am Auto sollte man besser darauf verzichten etwas selbst zu versuchen und lieber das Auto in eine Werkstatt des Vertrauens geben. Bei vielen Menschen sitzt das Geld knapp und man muss heute in vielen Fällen sein Geld genau einteilen, um damit über die Runden zu kommen. Besonders schlimm trifft es dann viele Menschen, wenn unvorhersehbare Kosten auf einen zukommen. Vor allem bei einer notwendigen Reparatur am Auto bekommt man oft einen regelrechten Schock, denn man weiß, dass dies in den meisten Fällen nicht unbedingt günstig sein wird. Viele überlegen deshalb, selbst Hand anzulegen und gewisse Reparaturen am...

Spannendes Buch des Münchner Autors Uwe Petters erscheint neu im Zwiebelzwerg Verlag

Im Zwiebelzwerg Verlag Willebadessen erschien neu das Buch des Autors Uwe Petters aus München. Dieses Buch enthält chronologisch geordnet Unfälle und Krankheiten, die dem Autor persönlich widerfahren sind. Alle Begebenheiten entsprechen der Wahrheit, zeitlich Abläufe und Schilderungen können aber natürlich vom tatsächlichen Hergang etwas abweichen. Es sind eben keine trockenen Tatsachenberichte, sondern bemerkenswert schaurige Erzählungen, die aber immer auch einen lustigen Aspekt haben. Und so liest man dieses Buch durch, fragt sich innerlich, wie so eine Ansammlung von Unfällen und Unglücken zustande kommen kann und ist...

Die Unfallversicherung via Internet vergleichen

Es macht in vielerlei Hinsicht Sinn sich gegen Unfälle verschiedener Art abzusichern. Seien es Unfälle im Haushalt, in der Freizeit oder auch im Straßenverkehr – ein Unfall kann stets schwere und langfristige Folgen haben. Verfügt man in so einem Fall nicht über den entsprechenden Versicherungsschutz, so kann es schnell sehr schlecht aussehen. Beispielsweise dann, wenn man eine Familie zu versorgen oder Raten für einen Kredit zu bezahlen hat. Der Staat sicher einen zwar bis zu einen gewissen Punkt auch durch das Solidarsystemgegen die Folgen eines Unfalls ab, doch ist hier nur die absolute Mindestversorgung sichergestellt....

Rhein-Wied-News: Der Mai 2009: Kein Wonne- sondern ein Todesmonat auf Straßen in Rheinland-Pfalz!

Der Monat Mai 2009 war hinsichtlich des Verkehrsgeschehens auf rheinland-pfälzischen Straßen alles andere als ein guter Monat: Mit insgesamt 30 getöteten Personen lag das Monatsergebnis um 87,5 Prozent über dem des Vorjahresmonats. Also fast doppelt so viele Todesopfer - auch die Zahl der Verletzten stieg, deutlich weniger dramatisch an: So wurden 475 Personen im Straßenverkehr schwer und 1.595 Personen leicht verletzt (plus 10,5 bzw. plus 1,5 Prozent). Insgesamt blieb die Zahl der durch die Polizei registrierten Unfälle im Vergleich zum Mai 2008 nahezu gleich. Mit Personenschaden wurden 1.575 Unfälle (plus 0,3 Prozent)...

Essen ist nicht versichert

Essen ist nicht versichert … der Weg dorthin jedoch schon Bonn - Zum Essen gehen ist erlaubt. Essen ist verboten. So etwa lässt sich eine Bestimmung der gesetzlichen Unfallversicherung zusammenfassen. Danach ist ein Arbeitnehmer auf dem Weg in die Kantine, einen Pausenraum oder zu einem Restaurant bei der Berufsgenossenschaft versichert, wenn er verunglückt. Dann handle es sich um einen so genannten Wege-Unfall. Verbrüht sich der Mitarbeiter aber beispielsweise an der heißen Suppe oder schneidet sich in den Finger, ist das sein privates Pech, berichtet das Unternehmer-Internetportal „www.bwr-media.de". Denn: Das Essen...

Die Urne zuhause oder im Garten?

Alt verwurzelte Begräbnisrituale verlieren immer mehr an Bedeutung. Die Menschen suchen alternative Formen der Bestattung. In fast allen Ländern und Kulturen wird diesem Bedürfnis auch Rechnung getragen und der Wusch auf Selbstbestimmung nach dem Ableben respektiert. Nicht so in Deutschland, denn hier unterliegt die Totenasche dem gesetzlichen Friedhofszwang. Daher wird die Urne von den Krematorien auch nicht an die Angehörigen ausgehändigt. Diese Regulierungswut der Politik nimmt also weder auf den letzten Wunsch eines/einer Verstorbenen noch auf Angehörige Rücksicht. Bis ca. Mitte des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts lagen...

Inhalt abgleichen