traditionen

Proindex Capital AG: Wie indigene Völker in Paraguay ihre Kultur und Tradition im Internet erklären

Suhl, 26.06.2019. „In Paraguay findet man auf beiden Seiten des Paraguay-Flusses 19 indigene Völker. Diese lassen sich fünft verschiedenen Sprachfamilien zuordnen und haben ganz individuelle und reiche Kulturen und Traditionen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Nichtdestotrotz hört man immer wieder von negativen Vorurteilen gegenüber indigenen Kulturen. Nun soll in Paraguay mit diesen Vorurteilen aufgeräumt werden: daher haben die Indigenen jetzt einen Internetauftritt, welcher vom Sekretariat für Sprachpolitik (SPL) im Rahmen des Internationalen Jahres der indigenen Sprachen eingerichtet wurde. „Auf der dazugehörigen Website www.tierradevoces.com.py können sich sowohl Paraguayer als auch interessierte Ausländer über die indigenen Völker im Lande informieren, sei es über deren aktuelle Situation und Status im Land, als auch über Sprachen, Traditionen, Bräuche, sozialen Organisationen sowie historische Fakten“,...

Zu Gast im Land des roten Drachen

Mit Gebeco das ländliche China erwandern Kiel, 01.02.2019. China hat viele Gesichter. Im Reich der Mitte leben fast doppelt so viele Menschen wie in ganz Europa. Jede Region hat ihre eigenen Höhepunkte und Besonderheiten. Der größte Unterschied findet sich zwischen dem Leben in den Städten und auf dem Land. „Mit unserer neuen Reise ,Begegnungen mit Land und Leuten in Südchina‘ haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Gästen eine andere Seite von China zu zeigen“, sagt Ury Steinweg CEO von Gebeco. „Gemeinsam mit ihrer Reiseleitung ist unsere Gruppe zu Gast in Dörfern und lernt die Traditionen und Lebensweisen der verschiedenen Ethnien kennen.“ Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. Zu Gast im dörflichen Südchina Die 15-Tage-Wanderreise durch die Bilderbuchlandschaft Südchinas beginnt in Chengdu und führt abseits der üblichen Touristenpfade durch die Provinzen Guangxi und Guizhou. Die Gruppe wandert...

Crowdfunding-Kampagne für Debüt-Novel "the cut down lemon tree"

Das Buchprojekt "the cut down lemon tree" behandelt einen humorvollen-tragisch-kulinarischen Gesellschafts-Roman aus Sizilien. Es geht um eine wahre fiktionalisierte Geschichte aus dem fernsten Südeuropa, mit der sich irgendwie jeder identifizieren kann und der der sizilianischen Gesellschaft einen Spiegel vorhält. Nach dessen Lektüre werden sich sicher eigene kulturelle Sichtweisen leicht verschieben, nachdem man ausgiebig gelacht, geweint und gut gegessen hat. Es ist mein Beitrag zur Völkerverständigung und Toleranz, der auch durchaus eine Provokation sein kann. Aber es ist eine Aufforderung über den eigenen Tellerrand der e...

Museum Ausstellung im Kloster Asbach in Bayern

Mit dem Tragschrauber in die Luft gehen in Vilshofen Vilshofen (tvo). Den Spuren des Heiligen Benedikt kann man in Ostbayern auch aus der Vogelper Mit dem Tragschrauber, einem optisch dem Hubschrauber sehr ähnlichem Ultraleichtflugzeug, starten die modernen Pilger vom Verkehrslandeplatz Vilshofen aus zu einem Rundflug über die Region spektive folgen., in der 13 Klöster den Traditionen www.bayerischer-wald.de/kultur/brauchtum/ und Regeln des Heiligen Benedikt verpflichtet sind oder waren. Das luftsportliche Angebot steht im Zusammenhang mit der Ausstellung „Auf den Spuren des Heiligen Benedikt“, die vom 1. Juni bis zum 31. Oktober...

Traditionen und Gebräuche in Bayern

Pfingstkerzenwallfahrt: Mit der langen Stang’ auf den Bogenberg Bogen (tvo). Ende des 15. Jahrhunderts wütete der Borkenkäfer in den Wäldern um Holzkirchen im Landkreis Passau derart stark, dass die Bürger ihr Heil in einer Wallfahrt suchten. Mit einem 13 Meter langen und rund einen Zentner schweren Fichtenstamm auf den Schultern machten sie sich zu Fuß auf zum rund 75 Kilometer entfernten Bogenberg, der als ältester Marienwallfahrtsort Bayerns gilt. Die Wallfahrt muss wohl von Erfolg gekrönt gewesen sein, denn seither tragen die Holzkirchner die „lange Stang’“ alle Jahre wieder an Pfingsten nach Bogen. Rund 400 Wallfahrer...

Urlaubsangebote in Bayern Sehenswertes und Ausstellungen

Die „PassauCard-all-inclusive“ - Der Schlüssel zu Bayerns „Passauer Land“ „Wälder – Flüsse – Thermen… und überall Vergnügen.“ Das ist das Angebot. Der Schlüssel zu diesen und vielen anderen Sehenswürdigkeiten des „Passauer Landes“ ist die Erlebnis- und Bonuskarte „PassauCard-all-inclusive“ www.passau-card.de. Die elektronische Gästekarte vernetzt die wichtigsten Freizeit- und Touristikangebote des „Passauer Landes“ und erschließt dem Urlauber wie dem Einheimischen ein breites Angebotsspektrum zum all-inclusive-Preis. Bonuspartner gewähren zudem Preisnachlässe, Geschenke oder Rabatte bis zu...

Traditionen und Bräuche zu Weihnachten im Bayerischen Wald

Viele Attraktionen und Märkte in der Adventszeit Regensburg (tvo). Althergebrachte Traditionen und Bräuche spiegeln die feierliche Bedeutung des Weihnachtsfestes im Bayerischen Wald wider. In Gottsdorf bei Untergriesbach in Donautal feiert man die Weihnachtsgeschichte in einer großartigen Inszenierung, in der die gesamte Dorfgemeinschaft beteiligt ist. Am 20. und 26. Dezember 2009 zeigt die „Gottsdorfer Stallweihnacht“ Szenen rund um die Herbergssuche und die Geburt Christi. Mit dabei sind nicht nur die örtlichen Musik- und Gesangsgruppen, sondern auch Schafe, Pferde, Ochs und Esel. www.untergriesbach.de Traditionell treffen...

Ausflugsziele in Bayern täglich wartet ein neuer Ausflug

Von Sonnen aus öffnet sich eine erlebnisreiche Welt Die Geheimnisse eines Hochmoors erkunden, Kultur genießen in einer prächtigen Stadt, dem „Edel-Stein“ Granit begegnen, Kanufahren oder Wandern durch Wälder und Wiesen ohne Ende - das alles und viel mehr ist in der Urlaubsgemeinde Sonnen im Südlichen Bayerischen Wald möglich. Sonnen liegt im Herzen des Dreiländerecks Deutschland-Österreich-Tschechien www.sonnen.eu/content/view/4/45/ und bietet sich als bequemer Ausgangspunkt vieler Ausflüge an. Das Hochmoor in Schönwies präsentiert sich naturbelassen und voller Leben. Hier kann der Gast beobachten, wie sich die...

Weihnachten in Italien

Der Monat Dezember rückt immer näher und Sie können das Weihnachtsfest kaum noch erwarten? Dann kommen Sie doch in der Adventszeit zu uns nach Italien und nehmen an einem Weihnachtskurs teil. Sie können sich von den italienischen Traditionen inspirieren lassen und gleichzeitig einen Sprachkurs belegen. Die Scuola Leonardo da Vinci bietet einen solchen Kurs in Mailand und Rom an. Vom 15. bis 19. Dezember können Sie diesen Spezialkurs in zwei der attraktivsten Städte Italiens belegen. Natürlich können Sie bei uns das ganze Jahr über einen Sprachkurs besuchen, aber die Besonderheiten des italienischen Weihnachtsfestes, angefangen...

Inhalt abgleichen