tod

Katholisches Hetzportal “kreuz.net” ist offline Seit Jahren haben sie gegen Schwule, Juden und Muslime gehetzt. Nach vielen Protesten ist das Internetportal “kreuz.net” seit Sonntag offline. Wie es zur Abschaltung kam, ist derzeit nicht klar. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ ist auch der Betreiber des extrem konservativen österreichischen Portals „kath.net“, Roland Noé, im Visier der Staatsanwaltschaft. Seine Internetplattform wurde seit der Gründung 2001 bis 2005 von den österreichischen Bischöfen unterstützt. Danach bekam es unter anderem eine Finanzspritze von jährlich 20?000 Euro...

24.11.2012: | | |
Der Tod als Spiegel der Euro-Krise: Günstig sterben bevorzugt Günstig sterben, bitte. Was sagen uns Zahlen über ein Land, wenn sie zeigen, dass immer mehr seiner Bewohner günstig sterben wollen? Nichts Gutes, so würden wir vermuten. Aber "günstig sterben", was soll das sein? Ist nicht der Tod nicht nur neben der Steuer das einzig sichere auf dieser Erden, sondern im Gegensatz zu jener auch gratis? Nun, nicht für die Angehörigen. Und an diesem Punkt beginnt das Nachdenken über günstiges Sterben. Nun ist die geschäftliche Seite des Todes ohnehin eine zumindest schwarzhumorige. Die Art von Trend aber, die gegenwärtig in...

(ddp direct) Bonn - Zum ersten Mal wurde der Deutsche Bestatter Kongress 2012 (www.bestatterkongress.de) aus dem Hause des FID Verlages im Steigenberger Grandhotel in Königswinter bei Bonn veranstaltet. Unter dem Motto Zeitenwende Bestatter zwischen Pietät und Profit trafen sich mehr als 80 Teilnehmer insbesondere Geschäftsführer und leitende Angestellte aus Bestattungsinstituten. Im Mittelpunkt standen die Praxisvorträge der Bestatter aus Traditionshäusern u. a. von Friedrich Berg Bestattungen, Pietät Freudensprung, Bestattungen Neusel, das Bestattungshaus, Bestattungen Hanrieder und von Newcomern, wie Bestattungen Rolf,...

Die angeblich katholische Newsseite “kreuz.net” hatte einen Tag nach dem Dirk Bach gestorben war ihn verunglimpft und über dessen Tod geschrieben: “Jetzt brennt er in der ewigen Homohölle” (wir berichteten). Ein Medienunternehmen, der Bruno Gmünder Verlag, hat nun Strafanzeige gegen “kreuz.net” wegen Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung Strafanzeige gegen den Autoren des Textes, aber auch kreuz.net selbst erstattet. Der Bruno Gmünder Verlag hat parallel zur Anzeige ein “Kopfgeld” von 15.000 Euro für Informationen über die deutschen Hintermänner von “kreuz.net”...

Ein ganz großer Schauspieler ist von uns gegangen. Kollegen und Fans sind nach Dirk Bachs Tod geschockt und in tiefer Trauer. Er wurde nur 51 Jahre alt. Jetzt hetzt eine angeblich katholische Plattform im Internet gegen den verstorbenen Schauspieler. Die Webseite “kreuz.net” sieht sich selbst als Plattform für “katholische Nachrichten”, doch fällt die Seite zumeist durch homophobe und rechtsextreme Parolen auf. Die katholische Kirche distanziert sich von der Seite. Nun sorgt die Seite für Entrüstung, da ein unbekannter Autor einen Text zum Tod von Dirk Bach verfasst hat. Der Text, der den Titel “Dirk...

22.08.12, Mainz. Einschneidende Erfahrungen wie z.B. Kriegserlebnisse können ein ganzes Leben prägen. Davon sind auch heute noch mehr Menschen betroffen, als man vermuten würde. So soll die Anzahl traumatisierter Bundeswehrsoldaten im vergangenen Jahr um 26 Prozent gestiegen sein, berichtet Zeit online am 19. Januar 2012. Dass die Erinnerungen an solche traumatischen Erfahrungen ein Leben lang gegenwärtig sein können, berichten Experten wie der Kasseler Altersforscher Prof. Dr. Hartmut Radebold aus ihrer Arbeit mit Menschen, die als Kinder und Jugendliche den zweiten Weltkrieg miterlebt haben. Nach seiner Erfahrung soll bei manchen...

16 kleine Geschichten über die großen Fragen des Lebens. Es denken mit: Krümel, Hopsa, Neenee, Käpt’n Lebertran, Herr Purzelbaum, Onkel Giggel, Tante Ziep, etwas Geziefer und viele andere Leute. Warum? Warum? Warum … Wer mit Kindern lebt, kennt das: Ab einem bestimmten Alter nimmt die Anzahl der Fragen zu. Kinder betrachten die Welt, in die sie hineinwachsen und die sie für sich entdecken, mit ganz anderen Augen als die Erwachsenen: Vieles ist neu und nichts ist selbstverständlich. Die Fragen scheinen bekannt, doch die Antworten sind manchmal sehr originell, weil Kinder wild- und querdenken und ihre Antworten nicht auf...

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht von dem neuen Notfallcode. Bereits über 46000 mal wurde das Produktvideo innerhalb von 4 Tagen angeklickt... Nachdem die eigene langjährige Hausbank mit der Rettung von Leben keinen ausreichenden Gewinn erkennen konnte, setzte der Erfinder des Notfallcodes alles auf eine Karte und entwickelte den kleinen Lebensretter auf eigene Kosten. Mit der Einstellung -wenn auch nur ein Leben mit dem Teil gerettet wird, war die Investition jeden Cent wert- trennte er sich von seinem bis dahin angehäuften Luxus und steckte die frei gewordenen Gelder in dieses Projekt. Daher klingt es fast wie...

„Trauer ist die Antwort unserer Seele auf einen tief empfundenen Verlust. Trauer schmerzt und doch ist es wichtig, dass sie wahrgenommen und durchlebt wird, damit die Seele den Verlust bewältigen und eine neue Balance finden kann. Aber was tun, wenn die Trauer den Verstand übersteigt und die Begriffe sprengt? Wie von Erschütterung und Verzweiflung erzählen, wenn die Trauer sprachlos macht? Die im Buch beschriebene Symbolik vermittelt eine Ahnung von den unzähligen Gefühlsschattierungen der Trauer. Ob Anker, Kuh oder Kompass – irgendetwas aus dem alltäglichen Leben kann plötzlich bedeutsam werden, da es das persönliche Befinden...

27.06.2012: | | | | |
Das ratgebende Buch "Begegnungen - Grüß Gott Herr Tod" von Thomas Scholtyssek ist jetzt als Ebook erhältlich. In diesem Buch trägt Thomas Scholtyssek die persönliche Geschichte und Erkenntnisse eines guten Freundes zusammen. Das Buch bietet Hilfe, Ratschläge und interessante Denkanstöße für Personen an, die mit dem Tod auf direkte bzw. indirekte Art und Weise konfrontiert werden. Völlig unterschiedliche Ansätze zu Themen wie Sterben, Trauer, Trost, Leben sowie vielen weiteren verwandten Punkten werden mit viel Neugierde beleuchtet. Titel: Begegnungen – Grüß Gott Herr Tod Autor: Thomas Scholtyssek Format: Die 136 Seiten...

Inhalt abgleichen