tier

Deutsches Tierschutzbüro veröffentlicht Drohnenaufnahmen von schwimmendem Kuhstall in Rotterdam

Immer wieder fallen Kühe ins Wasser - Brief an Botschaft geschrieben Ende 2019 wurde in Rotterdam der erste schwimmende Kuhstall erbaut. Inmitten des größten Tiefseehafens Europas, werden auf dem zweistöckigen Gebäude knapp 40 Kühe gehalten. Der Betreiber rühmt sich damit, dass nur zwei Mitarbeitende nötig seien um den Stall zu betreiben, denn gemolken und entmistet wird automatisch mittels Roboter. Das Futter gelangt aus dem unteren Stockwerk über Förderbänder zu den Tieren. Es würde alles autark laufen. Floating Farms seien die Zukunft der Landwirtschaft. Auf der firmeneigenen Website wird mit kurzen Transportwegen, schönen Bildern und der tollen Aussicht für die Tiere geworben. "Eine Kuh hat ein ganz anderes Sehvermögen als wir Menschen und nimmt das Wasser eher als schwarzes Loch und damit als Bedrohung war" sagt Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender vom Deutschen Tierschutzbüro. Die Tierrechtler*innen des Deutschen Tierschutzbüros...

Einzigartiges in Kinderzeichnungen - Einblicke in die Gedankenwelt von Kindern

Hans Egli-Gottier widmet sich in "Einzigartiges in Kinderzeichnungen" der eigenständigen und geheimnisvollen Bildersprache von Kindern. Kinder entdecken das Malen bzw. Kritzeln schon sehr früh für sich. Farbkleckse, Spiralen und erste Versuche von Menschen, Blumen und anderen Dingen sehen oft ein wenig merkwürdig aus, doch man kann aus den Bildern, die Kinder malen, viel lernen. So werden Kinderzeichnungen u.a. in der systematischen Entwicklungspsychologie tiefenpsychologisch gedeutet, sind Ausweis der Intelligenzentwicklung und können auch Aufschluss über Traumata geben. Natürlich sind sie manchmal auch einfach nur schön. Dieses neue Buch geht eigene Wege und sucht in Kinderzeichnungen das, was das einzelne Kind durch das Malen zum Ausdruck bringt. Der Autor stellt die Frage: Wie schaut ein Kind auf die Welt, was beschäftigt es, was hat es in dieser oder jener Situation gesehen, was möchte es erinnern, was anderen zeigen? Das Buch...

Nach Aufdeckung von Tierquälerei in Milchbetrieb bei Flensburg:

Staatsanwaltschaft stellt das Verfahren gegen die Zahlung eines Geldbetrages ein- Deutsches Tierschutzbüro hatte auf eine härtere Strafe gehofft Im Juli 2020 hat das Deutsche Tierschutzbüro e.V. Bildmaterial aus einem Milchbetrieb in Wees bei Flensburg (Schleswig-Holstein) veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigen, wie brutal mit Milchkühen im sogenannten Melkstand umgegangen wird. Die Bilder zeigen zudem auch, wie Tiere mehrfach mit Faustschlägen oder mit einem Besenstiel misshandelt werden. Vor allem dann, wenn die Tiere nicht schnell genug in den oder aus dem Melkstand gehen. Viele der Tiere sind zudem abgemagert oder humpeln stark, einige weisen andere Verletzungen auf. Auch der Umgang außerhalb des Melkstands ist sehr gewaltvoll und gnadenlos. So zeigen die Aufnahmen, dass mindestens einer Kuh ins Gesicht getreten wurde, während das Tier fixiert war. "Mehrere Mitarbeiter*innen gingen extrem grausam mit den Kühen um, der brutale Umgang ist...

Universum, Leben und Endlichkeit - Geschichten und Erfahrungen über das Universum, Gott und die Welt

Tom Lautvis erklärt den Lesern in "Universum, Leben und Endlichkeit", warum das Leben so geheimnisvoll ist. Leseratten wissen, dass es viele Bücher über die Welt und das Leben gibt. Einige widmen sich der Biologie und Evolution oder Religion, andere der Philosophie, Chemie und Mathematik oder Physik. Das neue Buch von Tom Lauvis will keines davon ausschließlich sein. Es handelt sich bei diesem etwas anderen Buch nicht um eine wissenschaftliche Abhandlung des Lebens. Es ist vielmehr eine abwechslungsreiche Sammlung von anregenden, oft philosophischen Geschichten, Erfahrungen, Weisheiten und vielleicht viele Wahrheiten. Wo angebracht,...

Erfolg: Aktuelle Bildaufnahmen zeigen das leere Schweinehochhaus- 2 Personen wegen Tierquälerei verurteilt

Über kaum ein landwirtschaftlicher Betrieb wurde so häufig berichtet, wie über das Schweinehochhaus. Für viele ist es das Symbol der Massentierhaltung geworden. Auf sechs Etagen wurden insgesamt zehntausende Sauen und Ferkel gehalten. Transportiert wurden die Tiere über Fahrstühle, dies ist und war bislang einzigartig in ganz Europa. Das in DDR-Zeiten erbaute Schweinehochhaus galt damals als Vorzeigebetrieb. Statt in die Breite ging man hier architektonisch in die Höhe. Damit sollten die Arbeitsabläufe kostengünstiger werden. "Doch der Profit ging einzig auf Kosten der Tiere" so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender vom Deutschen...

Mischwesen aus Mensch und Tier – neue Japan-Technologie greift Idee aus der Literatur auf!

Ein Mix aus Mensch und Tier? Ist es Zufall, was die Japaner momentan vorhaben? Ein Roman aus dem Hause indayi edition greift diese Thematik bereits auf. Im neuen Roman "Der Preis des Erfolgs" von Dantse Dantse, welcher sich im Moment noch im Lektorat befindet und in den nächsten Wochen veröffentlicht werden soll, behandelt der Autor genau diese Problematik. In der Geschichte nennen sich die Menschen einer Loge untereinander ‚Bruderschwestertier‘, ein Mix aus einem Menschen ohne Geschlecht und einem Tier – ganz nach dem Vorbild, wie ihr Gott ‚Cosmosfer‘ es ihnen befohlen hat. Es wird das Ziel verfolgt, alle Menschen...

Sankt Martin war vermutlich Vegetarier - aus Tradition sollte KEIN Gänsebraten am Festtag gegessen werden

Am 11.November und auch an allen anderen Tagen sollte man zum Schutz der Tiere kein Gänsefleisch essen und sich stattdessen in Achtung vor Sankt Martin rein pflanzlich ernähren. Der heilige Martin von Tours wurde um 316 nach Christus geboren. Der Legende nach war Martin Soldat und bereits mit 15 Jahren in der Römischen Armee. Eines Winters soll er einem frierenden Bettler die Hälfte seines dicken Mantels gegeben haben. In der folgenden Nacht soll ihm dann Jesus Christus erschienen sein, der sich als Bettler ausgab. Dieses Ereignis habe dazu geführt, so heißt es, dass sich Martin taufen ließ und den Soldatendienst aufgab. Später...

Weiteres Etappenziel geschafft: Bogner-Kollektion "Fire + Ice" wird pelzfrei

Vor zwei Jahren hat das Deutsche Tierschutzbüro e.V. eine Kampagne mit dem Titel "Bogner tötet" gestartet. Ziel der Kampagne ist es, dass das Modeunternehmen Bogner aus München pelzfrei wird Mit verschiedenen Online-Aktionen und Demos vor Bogner-Modehäusern in ganz Deutschland machten die Tierrechtler auf die Kampagne und das Leid der Millionen Pelztiere, die jedes Jahr für die internationale Textilindustrie getötet werden, aufmerksam. Im Rahmen der Kampagne wurde schließlich auch Bogner selbst aufmerksam und so kam es bereits Anfang des Jahres zu einem ersten Gespräch zwischen den Tierrechtlern und dem Modelabel in München,...

10.08.2017: | | | | |

Gefährliche Parasiten per Schneckenpost – Achtung: Lungenwürmer durch Grasfressen

Leverkusen, 10. August 2017 – Ob zur Unterstützung der Verdauung oder um zusätzliche Nährstoffe aufzunehmen – Katzen tun es regelmäßig, die meisten Hunde ab und zu: Grasfressen. Leider können sich die Vierbeiner dabei unbemerkt mit Lungenwürmern infizieren. Ein Befall mit diesen Parasiten kann schwere gesundheitliche Folgen haben. Neben Würmern, die den Magen-Darm-Trakt von Hunden und Katzen befallen, gibt es auch Lungenwürmer, die die Atemwege der Vierbeiner besiedeln. Hunde und Katzen nehmen Lungenwurmlarven aus ihrer Umwelt meist über Schnecken auf. Dabei müssen sie nicht unbedingt eine Vorliebe für die Weichtiere...

Musikalischer Sternenprojektor „Schildkröte“ jetzt auch in Grau erhältlich

Das französische Label Pabobo setzt mit seinen einzigartigen Kreationen immer wieder neue Maßstäbe für kindgerechte Leuchten und Nachtlichter und berücksichtigt dabei auch die neuesten Farb- und Einrichtungstrends. So gibt es den beliebten Musikalischen Sternenprojektor „Schildkröte“ jetzt auch in einem hellen und neutralen Grau, das sich wunderbar jeder bestehenden Einrichtung anpasst. Wie das bereits bekannte blaue Modell zaubert auch der neue graue Sternenprojektor auf Knopfdruck zu den Klängen eines sanften Schlafliedes einen wunderschönen Sternenhimmel in wechselnden Farben an die Kinderzimmerdecke. Wer immer nur...

Inhalt abgleichen