tanken

PACE bekommt 2-Millionen-Finanzierung von der EU und bringt Tank-App auf den Markt

Im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union Horizon 2020 hat das Tech-Startup PACE Telematics 2 Millionen Euro erhalten. Die Karlsruher sind für die Entwicklung von Serviceleistungen für Autofahrer und den Kfz-Aftermarket sowie die neue Tank-App PACE Drive bekannt. Mit Fokus auf das freie Werkstatt- und Servicegeschäft entwickelt das Team von PACE Telematics seit 2017 unter anderem digitale Mobilitäts- und Kundenbindungslösungen für den freien Automobil-Aftermarket. Jetzt wird das Tech-Startup als "High Quality Project" von der EU gefördert. Das EU-Rahmenprogramm Horizon 2020 (zu Deutsch “Horizont 2020”) soll die europaweite Entwicklung der Services von PACE vorantreiben. Generelles Ziel von Horizon 2020 ist es, Innovationen in Europa zu fördern und so Arbeitsplätze zu schaffen und EU-Bürgern das Leben zu erleichtern. Gute Ideen schneller auf den Markt bringen: PACE Drive Als erstes neues...

21.09.2015: | | | | | |

drive360 bringt Autos zum Sprechen

Immer die günstigste Tankstelle anfahren – kein Problem mit drive360. Die App kann mehr als die Tankstelle mit dem niedrigsten Preisen in der Umgebung anzuzeigen: Sie errechnet aus dem individuellen Fahrstil und häufig gefahrenen Routen, ob der Fahrer am nächsten Tag auf dem Arbeitsweg an einer günstigeren Zapfsäule vorbei kommt. Die drive360 App sammelt die dafür notwendigen Daten über einen Adapter im Auto. Im Unterschied zu den meisten Apps bleiben die Daten bei drive360 zunächst im Smartphone – sie werden als lesbare Informationen in Echtzeit angezeigt. Der Autofahrer behält die Kontrolle darüber, was mit seinen Daten geschieht. Gibt der Fahrer ausgewählte Datensätze für exklusive Features frei, werden sie ausschließlich in deutschen Rechenzentren verarbeitet. Der Adapter liest Fahrzeugdaten über eine herstellerunabhängige Schnittstelle aus. Die App errechnet daraus individuelle, auf Fahrer, Fahrstil und Wagen abgestimmte...

MitfahrerInnen gesucht! carsharing24/7 ermöglicht ab sofort Fahrgemeinschaften.

Vielfach angefragt und als logische Ergänzung zur privat organsierten Mobilität wurde kürzlich der neue Bereich „Fahrgemeinschaften“ auf der Plattform carsharing247.com gelauncht. Fahrgemeinschaften sollen – wie auch privat organisiertes Carsharing – die öffentlichen Verkehrsmittel ergänzen und nicht ersetzen. „Eine Konkurrenz zu den deutschen Branchengrößen wie mitfahrgelegenheit.at und mitfahrzentrale.at soll es nicht geben. Wir wollen uns auf die Kurzstrecken, wie etwa den Pendlerverkehr spezialisieren “ meint Mag. Robert Reithofer, Geschäftsführer und Betreiber von carsharing24/7. Die Mitfahrbörse, bei der sich FahrerIn und MitfahrerInnen verabreden können und sich die Kosten der Fahrt teilen, läuft derzeit im Testbetrieb. Sie wird in den nächsten Wochen und Monaten kontinuierlich und entsprechend dem Feedback der NutzerInnen weiter entwickelt. Dabei soll es aber nicht bleiben. Die Entwickler arbeiten bereits an einem...

05.07.2013: | | | | | | |

Volle Fahrt mit Erdgas

Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern begrüßt Impulse durch Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung Rund 96.000 Erdgasautos sind derzeit auf Deutschlands Straßen unterwegs – allein 20 Prozent davon sind Nutzfahrzeuge. „Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach dem Kraftstoff Erdgas (CNG) in den nächsten Jahren deutlich steigen wird“, sagt der Sprecher des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern, Stephan Pröschold. Gründe seien neben dem günstigen Kraftstoffpreis und dem Umweltgedanken auch der Plan der Bundesregierung, alternative Kraftstoffe stärker in den Blickpunkt der Bürger zu rücken. „Die...

Mit Erdgas im Tank in die Zukunft

Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern setzt auf den alternativen Kraftstoff Autos sind für einen großen Teil unseres Energieverbrauchs verantwortlich. „Wir denken deshalb auch an den Bereich der Mobilität, wenn wir uns über mehr Nachhaltigkeit in der Energieversorgung Gedanken machen“, so Stephan Pröschold, Sprecher des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern. Konkret setzt der Zusammenschluss von rund 20 nordbayerischen Energieversorgern auf den Kraftstoff Erdgas, denn Erdgasautos sind laut Pröschold die bislang einzige voll praxistaugliche Alternative zu Benzinern und Diesel-Fahrzeugen. 15 Mitglieder des Initiativkreises...

HS-Software entwickelt App mit neuartigem Konzept zum Spritsparen

Apps zum Spritsparen gibt es viele. Diese basieren hauptsächlich darauf, die günstigsten Tankstellen in der Nähe auszumachen oder den Beschleunigungssensor des Smartphones auszuwerten. Eine App mit einem ganz anderen Ansatzpunkt wurde nun von HS-Software mit dem Namen "Ecoaltidrive" auf googleplay.com veröffentlicht. Diese beruht darauf, situationsabhängige Bremsvermeidungsstrategien zu berechnen und diese dem Fahrer näher zu bringen. Dabei muss zunächst die Strecke, auf der man Sprit sparen möchte, aufgezeichnet werden. Hierbei werden die Geodaten inklusive Höhendaten und Geschwindigkeitsbeschränkungen gespeichert. Bei jedem...

HS-Software entwickelt App mit neuartigem Konzept zum Spritsparen

Apps zum Spritsparen gibt es viele. Diese basieren hauptsächlich darauf, die günstigsten Tankstellen in der Nähe auszumachen oder den Beschleunigungssensor des Smartphones auszuwerten. Eine App mit einem ganz anderen Ansatzpunkt wurde nun von HS-Software mit dem Namen "Ecoaltidrive" auf googleplay.com veröffentlicht. Diese beruht darauf, situationsabhängige Bremsvermeidungsstrategien zu berechnen und diese dem Fahrer näher zu bringen. Dabei muss zunächst die Strecke, auf der man Sprit sparen möchte, aufgezeichnet werden. Hierbei werden die Geodaten inklusive Höhendaten und Geschwindigkeitsbeschränkungen gespeichert. Bei jedem...

E10 Debatte: Unsicherheit bei Verbrauchern bleibt bestehen

Die deutschlandweite Einführung des Biokraftstoffs E10 steht aktuell in der Diskussion. Während Vertreter aus Politik und Wirtschaft sich uneinig sind, inwiefern E10 zu den Klima- und Umweltschutzzielen der EU beitragen kann, sind Verbraucher aufgrund der anhaltenden Probleme und Debatten zu E10 deutlich verunsichert. Diesem Trend sollte mit dem Benzin-Gipfel in Berlin entgegengewirkt werden. Neben den Bundesministern für Wirtschaft (Rainer Brüderle), Verbraucherschutz (Ilse Aigner) und Verkehr (Peter Ramsauer) waren auch Vertreter der Mineralölwirtschaft und des Handels zum Krisentreff geladen, um sich über neue Initiativen zur...

SKD GmbH aus Frankfurt informiert: Ab Januar 2011 bieten Tankstellen Biosprit an

Ab Januar 2011 wird es an den Tankstellen in Deutschland eine neue Benzinsorte mit der Bezeichnung E10 geben. Darin sollen zehn Prozent Bioethanol aus nachwachsenden Rohstoffen enthalten sein. Das neue Benzin soll einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Unter der Bezeichnung "E10" wird die neue Sorte an den Zapfsäulen zu erkennen sein. Das „E“ steht für den Ethanol, der dem aus Erdöl gewonnenen Benzin beigemischt wird. Ethanol wird durch alkoholische Gärung aus zucker- und stärkehaltigen Pflanzen gewonnen, z.B. aus Zuckerrohr, Zuckerrüben, Mais oder Getreide. Die Idee ist vom Ansatz her nicht schlecht. Denn durch den geringeren...

06.08.2010: | | |

Mit Sparidee.de beim Tanken sparen

Hamburg, 4.8.2010: Das Cashbacksystem SPARIDEE teilt heute mit, dass es im Rabattbereich Tanken Rückvergütungen in Höhe von 5% auf 5,5 Mio. Liter Kraftstoff ausgezahlt hat (Stand Juli 2010). Damit ist SPARIDEE bei den Tankrabatten in Deutschland mitführend. Das Thema Tanken gehört weiterhin zu den beliebtesten Rabattbereichen der SPARIDEE. Über SPARIDEE: SPARIDEE ist eines der führenden Cashback-Systeme im Internet. SPARIDEE stellt seinen Mitgliedern Einkaufsmöglichkeiten bei ca. 750 Internetshops zur Verfügung. Nach erfolgtem Einkauf in diesen Shops werden Rückvergütungen von bis zu 50% pro Einkauf auf dem SPARIDEE-Mitgliederkonto...

Inhalt abgleichen