täter

Massenmörder unter dem Mikroskop

Historiker klärt auf über Theorien der NS-Täterforschung Gröbenzell, 16.11.2019 – Warum beteiligten sich ausgerechnet deutsche Polizisten anscheinend so bereitwillig am Holocaust? Dr. Sven Deppisch informiert am 20. November 2019 in der Volkshochschule Fürstenfeldbruck darüber, wie die Wissenschaft diese Frage beantwortet. In seinem Vortrag konzentriert sich der Historiker auf die Polizei, die während des Zweiten Weltkriegs einen immens großen Teil zum Judenmord beigetragen hatte. Das erkannte die Forschung jedoch erst in den neunziger Jahren. Seither befasst sie sich verstärkt mit den Tätern des Holocaust und ihren konkreten Motiven. „Wer sich mit den Verbrechen des NS-Regimes beschäftigt, stellt sich unweigerlich die Frage nach dem Warum“, sagt Dr. Sven Deppisch. Wie war es nur möglich, dass ausgerechnet „Freunde und Helfer“ in den von Deutschland besetzten Gebieten tausende wehrlose Männer, Frauen und Kinder erschossen?...

19.11.2016: | |

Köln: Der Obdachlosen-Killer ist gefasst

Der Täter, der in Köln einen Obdachlosen zunächst erstochen und dann angezündet hat, wurde von der Polizei gefasst. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um einen 37-Jährigen Mann aus der Obdachlosen-Szene, der den 29-Jährigen Alex in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs ermordet hat. Der Täter und seine Freundin wurden bereits am Sonntag vergangener Woche von der Polizei vernommen - anschließend aber wieder frei gelassen. Erst nach der Vernehmung weiterer Zeugen erhärtete sich der Verdacht auf eine Täterschaft. "Ich habe ihn abgestochen" - soll der Mann zu seiner Freundin gerufen haben. Der zur Rettung heran eilend...

Der Favorit – Elisabeth Keller im Gespräch mit dem ayurvedischen Lebensberater Hans Georg van Herste

EK Hallo, Herr van Herste! Wie geht es Ihnen? vH Hallo, Frau Keller! Mir geht es gut. Ich bin zwar voll ausgebucht, mache aber meine Arbeit nach wie vor gern. Obendrein haben wir heute wahrlich Bilderbuchwetter und ich denke, wir sollten einen kleinen Waldspaziergang machen. EK Ich bin dabei. Da ich in einer Großstadt lebe, habe ich leider viel zu selten die Gelegenheit dazu. vH Ja, manchmal muss das einfach sein. EK Immer wieder fällt das Wort „Favorit“ in Ihren Vorträgen. Was ist damit gemeint? vH Wird ein Kind sehr früh sexuell missbraucht, wächst es damit ganz normal auf. Es entsteht eine intensive Täterbindung, da das Opfer die Übergriffe für normal hält. Es wird ihm ja auch immer wieder erzählt, Papis, die ihre Töchter lieben, tun so etwas eben. Geht der Täter behutsam vor, hat nicht nur er etwas davon. Löst er beim Opfer sogar den ersten Höhepunkt aus, ist die Beziehung fast wie in Stein gemeißelt und kaum...

Sexueller Kindesmissbrauch und häusliche Gewalt – leider immer noch aktuell

Hans Georg van Herste hält Vortrag am Mittwoch, den 14. Dezember 2011 im Hotel „Kluster Hof“ in Basdahl Obwohl, wie üblich, von der Lokalpresse ignoriert – wer will sich schon mit van Herstes Schmuddelthemen abgeben? –, strömten schon gegen 19.00 Uhr die ersten Interessierten in Gretels Lesestube im Hotel „Kluster Hof“ in Basdahl bei Bremervörde. Wegen der widrigen Wetterverhältnisse eröffnete der Autor, Lebensberater und Filmemacher Hans Georg van Herste erst gegen 19.45 Uhr die Veranstaltung. Als Erstes ehrte er Frau Rita Krüger, die seit nunmehr über siebzehn Jahren als „Insel“ tätig ist und tatkräftig...

Zusammenhang zwischen Polizisten- und Dönermorden?

Zusammenhang zwischen Polizisten- und Dönermorden? Für Republikaner kaum zu glauben Die Enthüllungen, die uns nun täglich von einer angeblichen rechtsextremistischen Gruppierung präsentiert werden, können nur ein fragendendes Kopfschütteln hervorrufen: Wie konnte das passieren? Nach früheren Aussagen des seinerzeitigen bayerischen Innenministers Beckstein hätte man keine Gruppe so gut im Griff wie sog. Rechtsextremisten. Lt. Thomas Goppel wären alle unter Kontrolle und überall unterwandert. Wie also konnten diese Morde unter den Augen der Regierungen und des Verfassungsschutzes geschehen? Wie war es möglich,...

Gemeinnütziger Verein TransBorderLes e.V. feiert Spätsommerfest

Da sowohl die beliebte Autorin Margaretha Main, als auch der bekannte Lebensberater und Autor Hans Georg van Herste im Laufe des Sommers viele Lese- und Vortragstermine zu absolvieren hatten, und die Vereinsmitfrauen und –Männer nicht auf die Anwesenheit der beiden verzichten wollten, wurde aus dem traditionellen Sommerfest kurzerhand ein Spätsommerfest gemacht. Brigitte Winkel, die 1. Vorsitzende dazu: „Immerhin ist der Verein aus den ehemaligen Selbsthilfegruppen, die sich um Herrn van Herste gebildet haben, hervorgegangen. Und da wollten wir natürlich, dass er dabei ist. Obendrein können ihn neu Hinzugekommene kennenlernen...

Margaretha Main, Simone Petzold und Hans Georg van Herste auf Lese- und Vortragsreise in Harz und Weserbergland

Da die Wetterfee vier volle Tage Sonnenschein angekündigt hatte, wollten die Autorinnen Margaretha Main und Simone Petzold und auch der Autor und ayurvedische Lebensberater Hans Georg van Herste nicht auf ihre geliebten Motorräder verzichten, um den zahlreichen Einladungen zu Lesungen und Vorträgen zu folgen. Besonders der Auftritt von Margaretha Main hatte es in sich. In langen Stiefeln im Stil der ausgehenden 1960er Jahre und im Minirock fuhr sie vor und löste allein dadurch bei ihren überwiegend weiblichen Fans heftigen Applaus aus. Eine zierliche Frau, die eine Honda Gold Wing virtuos beherrscht, wird schließlich nicht an...

Hilfe im Notfall: Ein Ordner gibt Lehrern Ratschläge, was zu tun ist

An Berliner Schulen wurden 3500 „Notfallordner“ verteilt – für das richtige Verhalten bei Amokläufern und Geiselnehmern sowie in anderen Krisensituationen Der Amoklauf eines ehemaligen Schülers am Gutenberg-Gymnasium von Erfurt ist ebenso in schrecklicher Erinnerung wie ähnliche Vorfälle an der Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten oder der Albertville-Realschule in Winnenden. Um derartigen Gewalttaten vorzubeugen oder in Gefahrensituationen die richtigen Entscheidungen zu treffen, gibt es jetzt neue Notfallpläne für Schulen. Die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat jetzt zusammen...

"Bonzentochter" von Michaela Martin

Authentische Geschichten hinterlassen beim Leser meist eine bleibende Spur. Viele Leser neigen dazu, sich in die Handlung hineinzuversetzen und sie wie einen Film vor dem geistigen Auge abzuspielen. So auch die Geschichte der Bonzentochter. Gekonnt wird der Leser in diese Story hineingezogen und dazu animiert weiterzulesen, bis die letzte Seite umgeblättert ist. Die 15-jährige Sylvie ist entführt worden. Diese schreckliche Nachricht erhält ihre Schwester Martina, als sie von der Arbeit nach Hause kommt. Wer steckt dahinter? Nach dem ersten Schrecken verstärkt sich innerhalb weniger Stunden der Verdacht, dass Sylvie...

Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch erzählen Teil 7 Christine Sonnenberg aus Niedersachsen

Elisabeth Keller im Gespräch mit Opfern von sexuellem Kindesmissbrauch Hans Georg van Herste, Autor, Schmerztherapeut, Lebensberater, Herausgeber, war selbst Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch, häuslicher Gewalt und Psychoterror. Seit seiner Jugendzeit macht er Übergriffe gegen Opfer von sexuellem Missbrauch und Diskriminierungen gegen Frauen und Homo- und Transsexuelle öffentlich. Seine Bücher und Dokumentationen schlugen hohe Wellen, da er kein Blatt vor den Mund nimmt, Tathergänge nicht verniedlicht und eine deutliche Sprache spricht. Obendrein hat er die „Insel-Methode“ erdacht, um Opfern und Betroffenen vor Ort zu...

Inhalt abgleichen