success story

W. Thomann AG falzt auf Herzog+Heymann

Die W. Thomann AG falzt auf einer Kleinstfalzmaschine von Herzog+Heymann Beilagen für Pharmaverpackungen und andere kleinformatige Produkte. Ein doppeltes Kamerasystem sichert die fehlerfreie Qualität. Dank einer Waterscoring-Vorrichtung treffen bei kleinen Formaten und hohen Seitenumfängen gut planliegende Endprodukte in der Auslage ein. Investiert eine Buchbinderei in eine neue Falzmaschine, ist das an sich nichts Bewegendes. Doch das Interesse wächst, wenn die Falzmaschine technische Merkmale aufweist, wie sie im Markt selten anzutreffen sind. So geschehen bei der W. Thomann AG in Ebikon (Schweiz), die seit diesem Frühjahr auf einem Kleinstfalzsystem der Marke Herzog+Heymann produziert. Dass Reto Thomann, Inhaber und Geschäftsführer der Buchbinderei, sich für Herzog+Heymann entschieden hat, ist auch der Gramag Grafische Maschinen AG geschuldet. Sie vertritt die Falzmaschinen in der Schweiz. Reto Thomann weiß, wie er selber sagt, dass...

Buchbinderei Tony Besserer AG falzt auf K80 von MBO

Seit April produziert die Buchbinderei Tony Besserer AG auf einer Kombifalzmaschine K80 von MBO. Das Falzsystem wird weitgehend automatisch umgestellt. Sechs Falztaschen im Parallelbruch, zwei Falzschwerter sowie eine zusätzliche, liegende Falztasche ermöglichen eine Vielzahl unterschiedlicher Falzarten. Tony Besserer gehört nicht zu jenen, die sich über erodierende Preise in der Druckindustrie beklagen. Er ist Unternehmer und packt die Aufgaben zuversichtlich an. Seit er die Buchbinderei Tony Besserer AG 1990 mit Sitz in Nesselnbach gegründet hat, treibt ihn im Wesentlichen die Frage um, wie sich sein Unternehmen im anspruchsvollen Markt entwickeln kann. Zum Rezept gehört: «Auf moderner Technik so rationell wie möglich produzieren.» Dieser Grundsatz hat in diesem Frühjahr zum Kauf einer Kombifalzmaschine MBO K80 geführt, eine 70/100-Falzmaschine, die zwei ältere Modelle ersetzt. Die neue K80 ist ein weitgehend automatisch umstellbares...

Inhalt abgleichen