stadterneuerung

Die Stadterneuerung Leipzigs – ein Entwicklungsprozess ohne Ende!

Leipzigs Bevölkerungszahl wächst rasant, um etwa 10 000 Menschen pro Jahr. Die Stadtentwicklung muss sich dieser Situation anpassen. Zahlreiche Bauvorhaben werden jährlich in Leipzig begonnen, andere beendet, neue geplant. So wie z.B. der neue Stadtteil auf dem ehemaligen Eutritzscher Freiladebahnhof. Das digitale Buch „Leipzig – Neubau, Sanierung und Verfall“ dokumentiert Jahr für Jahr diese Entwicklung. Nunmehr liegt die 4. Auflage vor, wiederum in den Formaten ePub, Mobipocket und PDF. Diese Auflage erfasst den Zeitraum 2004 – 2017 und kann zum Preis von 5,99 € bei allen Buchhandlungen downgeloadet werden. Um nur einige der 2017 abgeschlossenen bzw.fortgeführten und begonnenen Projekte zu nennen: - Fertigstellung der IBIS-Hotels am Brühl - Fertigstellung des Geschäftshauses Bernstein-Carré in der Katharinenstraße - Umbau des ehemaligen Brühlpelz-Hochhauses zum Hotel Adina - Abriß des alten Telegraphenamtes Grimmaischer...

Leipzig – Neubau und Sanierung führen zum Wachstum der Stadt

Die Umsetzung der für die Stadt eingeleiteten Sanierungs- und Aufwertungsmassnahmen trägt reiche Früchte. Das Stadtbild hat sich positiv verändert, und die Lebensqualität ist spürbar gestiegen. Und das nicht nur im Stadtzentrum, sondern auch in den Vororten. Das spiegelt sich im Bevölkerungszuzug der letzten Jahre wieder. Laut Schätzungen könnten die Zuzüge bis 2030 zwischen 100000 und 150000 Bürgern liegen. Es ist interessant, die Stadterneuerung ab 2004 durch Text und reiche Bilddokumentation zur Kenntnis zu nehmen. Dazu bietet sich das eBook „Leipzig – Neubau, Sanierung und Verfall“ (http://www.leipzig-neubau-sanierung.de/) an. Durch die jährliche Neuauflage, wie die unlängst erschienene 3. Auflage 2004-2015, kann man sich auch über die Entwicklung einzelner Projekte vom Baubeginn bis zur Fertigstellung informieren. So z. B. über die zahlreichen Hotelbauten – entweder Neubauten oder Umbauten wie das Brühlpelz-Hochhaus...

Das ebook zur Stadterneuerung Leipzigs in der dritten Auflage

Auch die dritte Auflage des digitalen Buches „Leipzig – Neubau, Sanierung und Verfall" ist verfügbar in den Formaten ePub, Mobipocket und PDF. Dokumentiert wird die Entwicklung der Projekte der Stadterneuerung im Jahr 2015. Der Text wird wie in den vorherigen Auflagen durch zahlreiche Fotos illustriert, die den Leser in die Lage versetzen, sich auch ein optisches Bild von den im Jahr 2015 erreichten Fortschritten und Veränderungen zu machen. Um nur einige der zu Ende geführten bzw.neu begonnenen Schwerpunktprojekte zu nennen: - Propsteikirche St. Trinitatis - Geschäftshaus Aderhold - City-Hotels am Bildermuseum - Sachsenplatz Geschäftshaus Bernstein-Carré - Hainspitze am Brühl, Geschäftshaus PRIMARK - Hauptpost am Augustusplatz - Buchbindereimaschinenwerk Karl Krause Leipzig entwickelt sich immer dynamischer,...

Leipzig – Neubau, Sanierung und Verfall

Im Frühjahr 2015 wurde die zweite Auflage des eBooks „Leipzig – Neubau, Sanierung und Verfall, Projekte der Stadterneuerung 2004-2014“ im PDF-Format veröffentlicht. Um einen breiteren Leserkreis zu erreichen, ist diese zweite Auflage jetzt auch in den Formaten ePub und Mobipocket verfügbar. Interessant ist an dieser zweiten Auflage, dass der Leser die Entwicklung der Stadtprojekte seit Redaktionsschluss der ersten Auflage 2013 zu 2014 mit Text und Bild verfolgen kann. Wie bereits das PDF-Format kann das eBook auch in den neuen Formaten zum Preis von 8,99 Euro...

Die zweite Auflage des digitalen Buches zur Stadterneuerung Leipzig ist erschienen!

Die erste Auflage des eBooks „Leipzig - Neubau, Sanierung und Verfall“ im vergangenen Jahr hat einen großen Leserkreis gefunden, der die digitale Dokumentation der Entwicklung Leipzigs im Zeitraum 2004-2013 mit Interesse verfolgt hat. Nun wurde die zweite Auflage veröffentlicht, die die Entwicklung der Projekte der Stadterneuerung im Jahr 2014 dokumentiert. Unterstützt wird der Text durch zahlreiche Fotos, die den Leser in die Lage versetzen, sich auch ein optisches Bild von der voranschreitenden Stadterneuerung zu machen. Diese Auflage liegt im PDF-Format vor und kann zum Preis von 8,99 Euro über alle führenden Buchhandlungen...

Modern bauen wie die alten Römer: Sanfte Stadterneuerung am Bonner Venusberg

• Re-Urbanisierung in Bonn: Beseitigung der Bausünden aus den Fünfziger Jahren. • Weniger Umweltbelastung durch ökologisch verträgliche Bauweise und –materialien, die schon die alten Römer nutzten. • Kurze Bauzeit schont Anwohner: Nur zwei Monate von Baubeginn bis zur Verlegung der Fußbodenheizung. Bonn, 05. Dezember 2008. Grundstücke in guten bis sehr guten Lagen sind knapp. Und sie lassen sich auch nicht einfach vermehren. Das gilt auch für den Venusberg, eine der ersten Adressen in Bonn. „Hier, in der Nachbarschaft der Villa des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brandt, liegen die Quadratmeterpreise für ein...

Städte und Gemeinden nutzen Fördermöglichkeiten nicht genügend aus – Kommunen in den Niederlanden einen Schritt weiter

Düsseldorf/Leipzig: EU, Bund und Bundesländer stellen Fördermittel für Städte und Gemeinden zur Verfügung, um die Kommunen in ihrer Zukunftsentwicklung zu unterstützen. Darunter zählt beispielsweise die Stadterneuerung, der Ausbau der sozialen und kulturellen Aktivitäten, die Stärkung des Tourismus, der Wirtschaft sowie der Beschäftigung. Darüber hinaus sind in Zeiten globaler Erwärmung und galoppierender Energiepreise auch Programme für die Energieeffizienzsteigerung und den Klimaschutz von Interesse. Entsprechende Mittel können für technische Maßnahmen an öffentlichen Gebäuden eingesetzt werden, aber zum Beispiel...

Inhalt abgleichen