stadt

Kreuzfahrer, Ketzer, Kirchenfürsten – eine ganz besondere Stadtführung Regensburg (tvo). Die UNESCO-Welterbestadt Regensburg ist über 2.000 Jahre alt. Deshalb hat sie viel erlebt und ist für viele spannende Geschichten gut. Insbesondere das bewegte Mittelalter hat die Stadt an der Donau geprägt. Von „Kreuzfahrern, Ketzern, Kirchenfürsten“ handelt eine außergewöhnliche Erlebnisstadtführung der Regensburger STADTMAUS. Im Jahr 1189 brach Kaiser Friedrich Barbarossa mit der wohl größten Armee, die je ein Landesherr zu einem Kreuzzug beisteuerte, von der Domstadt www.ostbayern-tourismus.de/landschaften/staedte-in-ostbayern/regensburg/regensburg.html...

Zu den schönsten Brauhäusern mit Karnevalsstimmung in der Domstadt Köln! Gesund ist es, des Kölschen Lieblingsgetränk. Seit 1986 ist in der Kölsch-Konvention festgelegt, was Kölsch ist, wo es gebraut wird und aus was es getrunken wird. Seit kurzem ist Köln auch europaweit als regionale Spezialität geschützt und die Kölsch-Konvention als Grundlage anerkannt. Nach dieser Tour haben Sie vier Brauhäuser kennengelernt und das Produkt des Hauses getestet, und wissen, was Kölsch und Alt gemeinsam haben, was ein Pittermännche ist und wo der Spruch -etwas auf dem Kerbholz haben- den Ursprung hat. Im Preis von 20 € inbegriffen...

Unterwegs durch die Geschichte und Gegenwart der Hauptstadt. 20 Jahre Mauerfall 2009. Stadtrundgang Auf den Spuren der Berliner Mauer. Start / Treffpunkt: Checkpoint Charlie unter dem Schild "Sie verlassen den amerikanischen Sektor" Ecke Zimmerstr. / Friedrichstr. - U-Bahnhof Kochstr. Highlights auf der Route: Beginn dieses Rundgangs ist das Haus am Checkpoint Charlie. Ende am Brandenburger Tor. Vorbei an Mauerresten - 112 Meter orginal Berliner Mauer und entlang der Open-Air-Dokumentation "Topographie des Terrors" zum Berliner Abgeordnetenhaus und Martin-Gropius-Bau - Berlins wichtigstes Ausstellungsgebäude. Von hier...

Herne. Pünktlich zum Jahreswechsel geht die Stadt Herne mit der Bearbeitung der Sozialhilfe und des Asylbewerberleistungsgesetzes mit LÄMMkom in den Echtbetrieb. Die erstmalige Leistungsauszahlung an das angebundene Finanzwesen erfolgte im SGB XII am 15. Dezember 2008. Nach den Sachbearbeiter-Schulungen im Oktober und November ist die Software-Einführung von LÄMMkom in der Stadtverwaltung Herne damit erfolgreich abgeschlossen. Mit neuen Funktionen in der Unterhaltssicherung ergänzt Herne 2009 den Einsatz von LÄMMkom in der städtischen Sozialverwaltung. Gearbeitet wird derzeit auf 60 Arbeitsplätzen mit einem zentralen Datenbestand...

11.12.2008: | | |
Wiesbaden, 24. Oktober 2008 – Das Stadfest 2008 machte in Kooperation mit Stadtleben.de die Landeshauptstadt drei Tage lang zum Gastgeber einer großartigen Veranstaltung für Jung und Alt! Das sensationelle Fest ließ die Landeshauptstadt vom 25. bis 28. September 2008 gänzlich aufleben, als sich die Bewohner und Besucher aller Altersklassen auf den schönsten Plätzen Wiesbadens durch ein täglich wechselndes Programm vielfältig unterhalten ließen. Stadtleben.de ging die Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Wiesbaden sehr gerne ein: Endlich wieder ein großartiges und facettenreiches Fest in Wiesbadens Innenstadt! Highlights...

Der erste Roman von Renate Conrad erzählt die Geschichte der Nachkriegszeit, der fast vergessenen Aufbaujahre, in der die Schrecken der Nazizeit verdrängt werden, aus der Perspektive der in den Trümmern von Remagen geborenen Hanna Elisa. Der ehemalige U-Boot Funker Hardy, Sohn eines Bergarbeiters, oft nur knapp dem Tod entronnen und Lilli, ein unbekümmertes humorvolles rheinisches Mädchen, planen voller Zuversicht ihre gemeinsame Zukunft. Mit Fantasie und Humor erzählt die Autorin wie einst die Vorfahren Hanna Elisas aus vielen Ländern Europas zusammen fanden und sie Dank der Bereitschaft ungewöhnliche Wege zu gehen geboren...

Wie sich unsere Top-Standorte zukunftsfit machen Das Zukunftsinstitut hat in einer umfassenden Daten- und Zahlen-Analyse herausgefunden, welche Standorte in Deutschland fit für die Zukunft sind. Basis der Studie „Zukunft Deutschland 2020: Wie sich unsere Top-Standorte zukunftsfit machen“ ist eine trendbasierte Standortanalyse. Insgesamt 18 Indikatoren haben die Autoren Matthias Horx, Eike Wenzel und Oliver Dziemba zur Bewertung herangezogen, um schließlich 13 deutsche Top-Standorte zu identifizieren. Dazu gehören München, Berlin, Hamburg, Rhein-Main, Karlsruhe, Rhein-Neckar, Freiburg, aber auch Düsseldorf, Hannover, Oberschwaben,...

Kriminalitätsentwicklung, Gewaltzunahme und Kriminalitätsfurcht in den Städten: Diese Themen haben in Medien und Politik in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erfahren. Die Berichterstattung erweckt den Anschein, daß das Stadtleben für seine Bewohner riskanter wird. Sind die Stadtbewohner wirklich mehr denn je gefährdet und wenn ja, wo liegen die Ursachen dieser Verschärfung der Risikolage? Erfährt der Lebensalltag wirklich die häufig in der Öffentlichkeit diskutierte „Amerikanisierung“? Gibt es tiefere Ursachen für den Verlust der Sicherheit und des Wohlbefindens innerhalb der Bevölkerung? Gewalt in der Stadt...

Bereits die Ankündigung sorgt im Vorfeld für zunehmende Aktivitäten der rechten Szene in Teltow. Drohungen gegen Demonstration und vermeintliche Linke. Für den 17. Mai plant ein Bündnis aus antifaschistischen Gruppen und Einzelpersonen eine Demonstration durch Teltow. Protestiert wird gegen die aktive, gewalttätig agierende Naziszene und rechte Treffpunkte in der Stadt. Linke und alternative Menschen sehen sich zunehmend mit den Auswirkungen der menschenverachtenden Naziideologie konfrontiert: So machen die Faschisten Jagd auf Andersdenkende und -aussehende, tragen rassistische und antisemitische Propaganda in die Öffentlichkeit...

Berlin/Dhaka: Seit April 2008 bearbeitet ETLog Health GmbH ein Projekt in Bangladesch. Inhalt ist die technische Abfallberatung für Einrichtungen des Gesundheitswesens in Städten von Bangladesch. Die Projektdauer beträgt acht Monate. Projektauftraggeber ist ein Konsortium bestehend aus der australischen Firma Aus Health International Pty Ltd und der Firma ADSL aus Bangladesch. Die Finanzierung erfolgt über die Asiatische Entwicklungsbank. Bangladesch ist seit 1973 Mitglied bei der Asiatischen Entwicklungsbank und einer der größten Kreditnehmer des Asiatischen Entwicklungsfonds. Insgesamt beliefen sich die Finanzierunghilfen...

Inhalt abgleichen