sportverletzungen

Das S.P.O.R.T.-Institut bringt bei seiner Arbeit neuste Erkenntnisse der Wissenschaft mit ein

Neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Parkinson oder Schlaganfälle, Sportverletzungen oder eine falsche Bewegung - es gibt viele Gründe, die dazu führen können, dass Patienten an Schmerzen leiden und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Ziel des S.P.O.R.T-Instituts mit Sitz im nordrhein-westfälischen Overath ist es, diese Beschwerden zu beseitigen oder - falls das nicht möglich ist - zu lindern. Dabei kommt eine speziell abgestimmte Kombination verschiedener Behandlungsverfahren zum Einsatz. Durch die enge Verbindung von Forschung und Praxis sowie durch akademisch ausgebildete Mitarbeiter, erhalten die Patienten eine Therapie nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit höchster Behandlungsqualität. Die Geschäftsführer des S.P.O.R.T.-Instituts, Björn Haiduk und Marco Stein, wollen Patienten, die an Schmerzen sowie Einschränkungen des Bewegungsapparates leiden, mit einer Kombination aus verschiedenen Verfahren...

Stammzellen bei Sportverletzungen: „Wunderzellen-Verband“ soll Meniskusriss reparieren

Was haben Christiano Ronaldo (Fußball), Rafael Nadal (Tennis) und Noriaki Kasai (Skispringer) gemeinsam? Richtig: Sie alle sind Leistungssportler und können auf viele, große Erfolge in ihrer langen, sportlichen Laufbahn zurückblicken. Doch sie haben noch eine Gemeinsamkeit: Alle Sportler ließen sich erfolgreich mit Stammzellen behandeln. Christiano Ronaldo verletzte sich Ende der Fußballsaison 2016 bei einem Fallrückzieher am Oberschenkel. Ihm drohte beim Finale der Champions League durch die Sportverletzung ein Platz auf der Besuchertribüne anstatt in der Startelf. Doch dank der Behandlung seiner Sportverletzung mit Stammzellen wurde der Weltfußballer pünktlich zum Saison-Höhepunkt wieder fit. Der Rest ist Fußballgeschichte: Mit seinem Verein Real Madrid gewann Ronaldo nicht nur die Champions-League. Im Finale von Paris holte er mit der Nationalmannschaft auch den Europameistertitel 2016 nach Portugal. Um sich eine Sportverletzung...

DKOU fordert geschlechtsspezifische Präventions- und Behandlungskonzepte

Laut einer gemeinsamen Studie der AOK Baden-Württemberg und dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) sowie weiterer Partner ist die Zahl der Verletzungen bei Frauen durch Sportunfälle und Stürze in vergangenen Jahren deutlich stärker als bei Männern gestiegen. Bei jungen Frauen sind Knieverletzungen am häufigsten, bei Seniorinnen Brüche im Hüft- und Kniebereich. Bei der Studie wurden von der AOK Baden-Württemberg, dem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universität Mannheim, dem Sportinstitut der Universität Karlsruhe und dem BVOU insgesamt Daten von 3,8 Millionen Versicherten aus den Jahren 2008 bis 2013 ausgewertet. 10 Prozent dieser Versicherten begab sich wegen einer Verletzung in ärztliche Behandlung. Bei Knieverletzungen bei Frauen war der Anstieg mit fast zehn Prozent doppelt so hoch wie bei Männern. Absolut betrachtet ist die Verletzungsanfälligkeit am Knie bei Männern allerdings noch höher....

Sportverletzungen und damit Arthrose vermeiden

Der menschliche Körper und seine Gelenke sind zu Höchstleistungen fähig. Das zeigen Ultramarathonewie der Transeuropalauf. Bei der dritten Ausgabe dieses Rennen im Jahre 2012 (nach 2003 und 2009) legten die Teilnehmer in 64 Tagesetappen ohne einen Ruhetag die unglaubliche Strecke von 4175,9 km zurück. Der Transeuropalauf 2012 führte von Skagen in Dänemark bis nach Gibraltar. Eine Studie zu dem 2009er Lauf zeigt, dass Läufer selbst nach mehr als 4.000 km durch ganz Europa keine Schäden an den Fußgelenken aufweisen. Nach 2.000 km erholte sich der Gelenkknorpel, obwohl weitergelaufen wurde. Trotz dieser beeindruckenden Zahlen haben...

Blaue Flecke nicht immer nur harmlos (hämatom)

Das kennt wohl jeder, ob vom Sport oder nur einfach mal so. Eben mal irgendwo Angeeckt und schon sind die schmerzen da und es dauert auch nicht lange und man hat einen Blauen Fleck (Hämatom). Manchmal direkt danach, manchmal erst nach Tagen. Dahinter steckt eine Verletzung von Blutgefäßen mit Blutaustritt in das umliegende Gewebe. Innerhalb einiger Tage zeigt der Bluterguss wechselnde Violett- und Grüntönungen, wird blasser und wird über den Stoffwechsel des Gewebes resorbiert. Starke Blutungen gehen zusätzlich mit Schwellungen einher. Sofern die Muskeln und Gelenke betroffen sind, kann deren Funktionsfähigkeit vorübergehend...

Blaue Flecke nicht immer nur harmlos (hämatom)

Das kennt wohl jeder, ob vom Sport oder nur einfach mal so. Eben mal irgendwo Angeeckt und schon sind die schmerzen da und es dauert auch nicht lange und man hat einen Blauen Fleck (Hämatom). Manchmal direkt danach, manchmal erst nach Tagen. Dahinter steckt eine Verletzung von Blutgefäßen mit Blutaustritt in das umliegende Gewebe. Innerhalb einiger Tage zeigt der Bluterguss wechselnde Violett- und Grüntönungen, wird blasser und wird über den Stoffwechsel des Gewebes resorbiert. Starke Blutungen gehen zusätzlich mit Schwellungen einher. Sofern die Muskeln und Gelenke betroffen sind, kann deren Funktionsfähigkeit vorübergehend...

Nach der „Winterpause“ wieder Lust auf Sport und Fitness?

Damit nach so langer Bewegungslosigkeit Seitenstechen, Muskelkrämpfe oder gar Prellungen und Verstauchungen den guten Vorsatz nicht schon im Ansatz ersticken, sollte man rechtzeitig vorbeugen. Denn gerade im Sport können bei unausgewogener Nährstoffbilanz oder auch Mineralstoffmängel vorschnelle Erschöpfung, Entkräftung und Leistungsabfall entstehen. Mit der Biochemie nach Dr. Schüßler hat wirklich jeder die Möglichkeit, kostengünstige Vorsorge und im Bedarfsfall auch „erste Hilfe“ zu leisten. Da man beim Sport generell viel Energie verbraucht, gibt es eine regelrechte Fitness-Kur mit den Schüßler Salzen. Diese...

Gut geschützt in den Wintersport

Rund sechs Millionen Deutsche sind begeisterte Wintersportler. Viele nutzen die Pisten bis hin zum Osterurlaub, aber leider gehen 80 Prozent unvorbereitet an den Sport. Dabei kann mit einer optimalen Vorbereitung schon eine Menge Verletzungsgefahr gebannt werden. Mit entsprechenden Vorbereitungskursen kann man eine Menge dazu beitragen, diese sportlichen Aktivitäten besser und vor allem ohne große Blessuren zu überstehen. Auch wenn dieses den meisten Sportlern bekannt ist, wird es viel zu selten beherzigt. Auch in Sachen Mineralstoffhaushalt kann der Organismus vorbereitet werden. Neben der Vermeidung von Verletzungen geht es ja gerade...

Neue Sportverletzungen Homepage

Vor Kurzem wurde die neue Homepage www.sportverletzungen.net eröffnet. Sie bietet Informationen rund ums Thema Sportverletzungen und Sportunfälle, sowie allgemeine Probleme beim Sporttraining. Die Homepage ist somit die Anlaufstelle wenn Probleme während des Trainings auftreten. Sei es ein ganz normaler Muskelkater oder kompliziertere Verletzungen wie Muskelfaserrisse oder ein Bandscheibenvorfall. Auf der Seite Sportverletzungen.net wird kompetent und umfassend über Ursache und Wirkung der unterschiedlichen Verletzungen aufgeklärt und informiert. Wer sich auskennt mit den gängigen Verletzungen, der wird bewusster und risikoärmer...

Vibrationstraining / bms-ratgeber

blueswing Geräteserie / Gesundheitsplattform - Vibrationstrommel und Vibrationshandgerät. Diese Gesundheitsplattform ist weltweit die erste Therapie-Trainingsplattform mit vertikal und multidimensional schwingendem Vibrationsgenerator. In Zusammenarbeit mit BMS (Biomechanische Muskel-Stimulation) Therapeuten, entstand ein völlig neuartiges Whole Body-Vibrationsgerät, dass sich durch seine Technologie von all den "eindimensional" schwingenden Geräten deutlich abhebt. Sanfte und dennoch sehr effiziente Schwingungen stimulieren den ganzen Körper. In nur 10 Minuten schwingt die blueswing in Höchstform. Eine ideale Einrichtung,...

Inhalt abgleichen