soziales engagement

Die 600. Fly & Help-Schule ist eine „Leitner Schule“ - Leitner Reisen eröffnet erste Bildungseinrichtung in Namibia

Ein wichtiger Meilenstein ist geschafft: Leitner Reisen hat am 17. Mai seine erste Schule in Namibia eröffnet. Das Bauprojekt in Kooperation mit der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help wurde durch Spenden finanziert. Kick-off der Charity-Aktion waren die Ausrichtung und Begleitung der Live-Show „Abenteuer Weltumrundung“ 2022 in 7 Städten in Süddeutschland durch Leitner Reisen. Die großzügige Unterstützung dieser Events durch Kunden und Partner sowie durch den Reiseveranstalter selbst hat den Bau der Schule ermöglicht. Leitner Reisen mit Sitz in Allersberg bedankt sich herzlich bei allen Spendern und möchte weiterhin zum Mitmachen motivieren – denn die nächste Leitner Schule ist bereits in Planung! Engagement für Fly & Help – gesellschaftliche Verantwortung zur Entwicklungshilfe „Als Reiseveranstalter haben wir einen gesellschaftlichen Auftrag, der uns zur Hilfe notleidender Menschen und zur Verbesserung der Lebenssituation...

Taten statt Worte

Berliner Ärztin startet erfolgreich 1:1 Hilfsaktion: Zwei Krankenwagen, 14 Defibrillatoren, Verbandsmaterial und Medikamente für die Ukraine „Es ist so wenig, was man tun kann. Aber das Wenige lass uns tun,“ sind ihre Worte und diese setzt sie um. Dr. Annett Kleinschmidt, Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie und Fachärztin für Chirurgie, hat gemeinsam mit ihrem Praxisteam und Freunden eine erfolgreiche Hilfsmittel-Kampagne gestartet. Innerhalb weniger Tage konnten über die Online-Plattform über 20.000 EUR an Spenden gesammelt werden. Gestern ging schon die erste Lieferung in die Ukraine. Die Hilfsmittel wurden zur Nathanael-Kirche am Grazer Platz (Berlin) gebracht und am Nachmittag umgehend ins Militärkrankenhaus 1 nach Lemberg gefahren. Dieses ist momentan noch zuverlässig über einen grünen Korridor zu erreichen. Den Transport übernimmt die Ukraine-Hilfe Berlin e.V.. „Es ist alles, was wir in der Praxis hatten...

Der Für alle Laden: Ein Bürgertreff für wirklich jeden

Vorstellung Für alle Laden In Brandenburg an der Havel gibt es einen Laden, der nichts verkauft, dafür umso mehr anbietet. Der "Für alle Laden" in der Jacobstraße 9 ist eine ehrenamtlich geführte Begegnungsstätte für Kinder- und Jugendliche, für Senioren, für Bedürftige und alle Menschen mit Spaß am Miteinander und Füreinander. Jeder ist eingeladen, hereinzuschauen, jeder ist herzlich willkommen. Hilfe für alle Bürger Das Angebot ist ebenso kunterbunt und vielfältig wie die Menschen, die hierherkommen. Basteln, Spielen, Unterstützung beim Lernen oder beim Schreiben von Bewerbungen, Leserunden, Handarbeiten, Umweltaktionen sowie soziale Beratungs- und Hilfsangebote. Manchmal kommen Menschen auch spontan auf eine Tasse Kaffee vorbei, die sich einfach mit netten Leuten unterhalten wollen. So ist der "Für alle Laden" ganz besonders in Coronazeiten eine wichtige Anlaufstation gegen Isolation und Einsamkeit. Der "Für alle Laden"...

La Caddé launcht neues Produkt - Skin Care mit Rücksicht auf die Umwelt

Nachdem die La Caddé GmbH durch das Eau de Parfum Odýsseia erfolgreich in den Markt eingestiegen ist, kommt nun das nächste Produkt: eine Tuchmaske - Ihrer Firmenphilosophie bleibt sie weiterhin treu. Lengerich, 17.05.2021 - Die Beauty- und Lifestyle Marke La Caddé stellt ihr neues Produkt, eine 100% biologisch abbaubare Tuchmaske , vor. Besonders stolz ist man auf die Inhaltsstoffe : "Auch bei unserer Tuchmaske setzen wir weiterhin auf die besten natürlichen Rohstoffe", so Hassan Haidar, Gründer und Geschäftsführer der La Caddé GmbH. Fokus auf Nachhaltigkeit und Tierschutz "Zur Nachhaltigkeit gehört für mich neben...

Mein Lebensweg vom Saulus zum Paulus - Eine (fast) unglaubliche Autobiographie.

Helmut Feldmann erzählt in "Mein Lebensweg vom Saulus zum Paulus" eine wahre Lebensgeschichte, die sich fast wie ein Märchen liest. Helmut Feldmann wurde 1946 geboren und hat ein bewegtes Leben geführt. Seine Erlebnisse haben ihn dazu bewogen, dieses interessante Buch zu schreiben. Seine Botschaft soll Mahnung und Ermutigung zugleich sein. Er will die Leser mit seinem Schicksal und seinem Lebensweg davor mahnen, sich nicht auf ein falsches Gleis leiten zu lassen, sondern an der nächsten Weiche selbst die richtige Richtung zu bestimmen. Sein anderes Anliegen ist es, die Leser dazu zu ermutigen, ihren Weg zu ändern, wenn es notwendig...

Mein Lebensweg vom Saulus zum Paulus - Eine (fast) unglaubliche Autobiographie

Helmut Feldmann erzählt in "Mein Lebensweg vom Saulus zum Paulus" eine wahre Lebensgeschichte, die sich fast wie ein Märchen liest. Helmut Feldmann wurde 1946 geboren und hat ein bewegtes Leben geführt. Seine Erlebnisse haben ihn dazu bewogen, dieses interessante Buch zu schreiben. Seine Botschaft soll Mahnung und Ermutigung zugleich sein. Er will die Leser mit seinem Schicksal und seinem Lebensweg davor mahnen, sich nicht auf ein falsches Gleis leiten zu lassen, sondern an der nächsten Weiche selbst die richtige Richtung zu bestimmen. Sein anderes Anliegen ist es, die Leser dazu zu ermutigen, ihren Weg zu ändern, wenn es notwendig...

Bad Orber Unternehmen Metzler unterstützt Kinderzukunft

Zum zwölften Mal spendet das Unternehmen Metzler 1.000 Euro für die Stiftung Kinderzukunft. Coronabedingt erfolgte die Übergabe nicht persönlich, sondern per Scheck im Briefkasten. Die Spende kam genau zur richtigen Zeit. „Noch nie war die Situation so schwer in Guatemala – Wirbelstürme, Trockenheit und dazu Corona“, erklärt Vera Berding, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Kinderzukunft. „Die Kinder tragen das meiste Leid in der Corona-Pandemie. Noch nie gab es so viele hungernde Kinder in Guatemala, die ohne Hoffnung und Perspektive auf der Straße leben, weil ihre Eltern sie nicht mehr ernähren können.“ Seit...

Eva und die Männer aus dem Morgenland - Das Abenteuer Deutschland

"Eva und die Männer aus dem Morgenland" ist eine autobiografische Geschichte von Eva Michielin. Die Autorin erzählt von drei geflüchteten Syrern, die mit Mut und Stärke ein neues Leben beginnen. Wie tausende ihrer Landsleute erreichen Nabil, Omar und Basel im Sommer 2015 Deutschland. Ihre Familien mussten sie zurücklassen. Der Start in Deutschland verläuft holprig doch dann treffen sie auf Eva, die sich in der Folgezeit mit ihrem eigenen "kleinen Rassismus", ihren Vorurteilen und Ängsten auseinandersetzen muss. Bei einem gemeinsamen Abendessen entsteht der abenteuerliche Plan, ein Restaurant zu eröffnen. Eva Michielin...

Die Weihnachtspäckchen-Aktion der Stiftung Kinderzukunft startet wieder

Die Freude an den leuchtenden Augen und der Wunsch, aktiv das Leid von Kindern zu lindern, die in Armut und Krankheit in Osteuropa aufwachsen, motiviert die Freunde der Stiftung Kinderzukunft jedes Jahr von Neuem, Weihnachtspäckchen zu packen. Die Stiftung, die sich in ihren Projekten für Kinder in Not weltweit einsetzt, ruft auch in diesem Jahr wieder dazu auf. Und sorgt dafür, dass die mit viel Herz gepackten Päckchen aus ganz Deutschland ihren Weg zu den Bedürftigsten der Gesellschaft finden und echte Weihnachtsfreude auslösen. Der niedrige Lebensstandard und die hohe Arbeitslosigkeit in Rumänien, der Ukraine sowie Bosnien...

Corona: Stiftung Kinderzukunft kämpft gegen Hunger in Guatemala

Guatemala Durch eine Spendenaktion der Stiftung konnten im September 350 Familien und damit rund 1400 Guatemalteken mit Lebensmitteln versorgt werden. Die Hilfe kam genau zur richtigen Zeit: Das wirtschaftlich gebeutelte Land ist durch die Pandemie besonders betroffen. Die Menschen hungern und ein Ende der Situation nicht abzusehen. Sechzehn Prozent der Bevölkerung Guatemalas sind unterernährt, beinahe die Hälfte der unter Fünfjährigen weist Wachstumsstörungen auf. Die Covid-19-Pandemie verschlimmert die Lage. Das Leben ist für Sabina García noch schwerer geworden. Ihre Tochter ist aufgrund einer Verletzung arbeitsunfähig...

Inhalt abgleichen