sizilien

Passorosso und Passobianco 2020: Portraithafte Weine von Passopisciaro interpretieren das Wesen des Ätnas

„Im Jahrgang 2020“, ist in den Notizen von Andrea Franchetti nachzulesen, „war der Sommer von Regen geprägt, dann kehrte im Juli die Hitze zurück, die optimale Bedingungen wieder herstellte, die sich mit wertvollen Sommerregentagen abwechselten. So erreichten die weißen Trauben ihre volle Reife Ende September und die roten Ende Oktober". Seit dem Verfassen dieser Notizen sind zwei Jahre vergangen, und aktuell präsentiert der von Andrea Franchetti gegründete und heute von seinen Söhnen Benjamin und Giordano geführte Betrieb am Ätna seine beiden Bannerträger Passorosso und Passobianco auf dem Markt. Im Jahr 2000 erkannte Andrea Franchetti als erster das große Potenzial dieses kraftvollen und gleichzeitig feinen Bodens und erahnte intuitiv das, was später – auch dank seiner Pionierarbeit – zum Erbe der Contrade und zu einem weltweit anerkannten önologischen Schatz werden sollte. Hier werden aus extremen Weinbergslagen...

Preis für die originellste Weinkarte der Welt geht auf die sizilianische Insel Salina

Die Karte der Wine Bar der Tenuta Capofaro auf Salina im Besitz der Familie Tasca d’Almerita prämiert als “The Most Original Wine List in the World” 2022 von The World of Fine Wine, einem von Kennern großer Weine geschätztes englisches Magazin September 2022 - Tenuta Capofaro, Insel Salina – Laut der Zeitschrift The World of Fine Wine ist das die innovativste Weinkarte der Welt des Jahres 2022. Wir sprechen über die Karte der Tenuta Capofaro, einen der fünf Betriebe der Familie Tasca d’Almerita. „Erfolgreiche Weinkarten“ – argumentiert Neil Beckett, langjähriger Mitherausgeber des Magazins – „zeigen nicht nur eine profunde Kompetenz der Branche, sondern auch die Erfahrung und Passion ihrer Autoren“. Die prestigeträchtige Auszeichnung wird nach einer strengen Auswahl durch eine internationale Jury verliehen. Sommelier-Weltmeister, Master-Sommeliers, Masters of Wine und hochqualifizierten Weinautoren...

Tenuta Regaleali: Riserva del Conte 2016

Mit großem Stolz präsentiert Alberto Tasca d‘Almerita auf dem deutschen Markt den neuen Jahrgang der Riserva del Conte, des Weins, der mehr als alle anderen über die Geschichte und Vision der sizilianischen Winzerfamilie Tasca d’Almerita erzählt. 1959 wählte Graf Giuseppe den Hügel San Lucio auf dem Weingut Tenuta Regaleali aus, um die einheimischen Rebsorten Perricone und Nero d'Avola anzupflanzen und legte damit den Grundstein für den ersten sizilianischen Wein von einer Einzellage. "Anfang der 1950er Jahre brachte die Leidenschaft für Musik, Reisen und gutes Essen meinen Großvater Giuseppe dazu, etwas von der Welt zu sehen und dabei einige der besten Weine der Welt kennenzulernen – berichtet Alberto Tasca, aktuell in der achten Generation an der Spitze des Betriebs. Bereits im 19. Jahrhundert wurde unsere Familie in landwirtschaftlichen Jahrbüchern als eine Art Vorreiter für den Einsatz innovativer Methoden im Namen der Nachhaltigkeit...

Mozia 2020 von Tasca d'Almerita: "Bester Wein aus der Grillo-Traube" für DoctorWine - am 22. September 2021 in München

Am 22. September kann dieser sizilianische Weiße in München verkostet werden Mit seinem typischen Meeresduft, den Aromen von Ginster und mediterraner Macchia, wurde der Mozia 2020 vom italienischen Weinführer „DoctorWine 2022“ als „Bester Wein aus der Grillo-Traube“ ausgezeichnet. Die Winzerfamilie Tasca d'Almerita produziert diesen genußvollen Sizilianer aus Traubengut der Insel Mozia, vor der Westküste Siziliens, unweit von Marsala. Alberto Tasca d'Almerita freut sich sehr über diese Auszeichnung, die die herausfordernde und sorgfältige Arbeit auf Mozia prämiert: "Wir sind stolz auf unseren Mozia 2020, dessen...

Erwartungen an die Weinlese 2021 in Italien: Gute Aussichten auf exzellente Qualität im Keller

13. September 2021 - Es fehlen nur noch ganz wenige Tage, teilweise ist die Ernte bereits im Gange ... aber es ist natürlich noch zu früh, ein endgültiges Urteil über den Jahrgang 2021 abzugeben. Aktuell sprechen noch alle Winzer aus ganz Italien nur von Aussichten. Und die sind positiv. Ein aktueller Blick auf den Jahrgang. Das Klima lässt sich mit drei kniffligen Vorkommnissen zusammenfassen: der Frühjahrsfrost mit einer darauf folgenden Periode niedriger Temperaturen, die den Austrieb um etwa 10 Tage verzögerte (eine in der aktuellen Phase der Phenolreife noch vorhandene Verzögerung), der starke Trockenstress in Mittel-/Süditalien...

’20 Jahre’ Passopisciaro feiert zwei Jahrzehnte am Ätna mit einer Wein-Rarität

Passopisciaro, das Weingut dem die önologische Renaissance am Ätna zu verdanken ist, feiert in diesem Jahr zwei Jahrzehnte seit der ersten Lese und tut dies mit einer speziellen Magnum-Edition des Nerello Mascalese, ein Traum für Weinliebhaber und Sammler rarer Spitzenweine. Schon zu Beginn des neuen Jahrtausends war Andrea Franchetti fasziniert von diesen schwarzen und sandigen Böden an den Hängen des Vulkans und hat deren Potenzial erkannt. Er füllte bereits 2001 seinen ersten Passorosso (jetzt „Passopisciaro“) ab und verwendete hierfür einen Blend aus Trauben von verschiedenen Parzellen mit alten Reben. Ihm ist...

Tasca d’Almerita, neues Image für Tenuta Regaleali

Mit gut 550 Hektar im Herzen der Sonneninsel Sizilien und nach einer fast 200jährigen Bewirtschaftung seitens der Familie Tasca d’Almerita (das Anwesen wurden 1830 von den Brüdern Lucio und Carmelo d’Almerita erworben), ist Regaleali heute ein international renommiertes Weinterroir. Die außergewöhnliche Eignung für den Weinanbau, die große Vielfalt an Lagen und Ausrichtungen sowie Unterzonen in einem naturnahen Umfeld und die Rolle als Leader der sizilianischen Agrarentwicklung haben die Tenuta Regaleali zu einem Modellbetrieb für den Weinbau in Süditalien gemacht, der im Jahre 2019 vom US-Weinmagazine Wine Enthusiast zum...

FREDDA - Eine Geschichte über Verlangen, Liebe und Hoffnung

Jürgen Kempers Protagonist glaubt in "FREDDA" seine Manneskraft verloren zu haben, doch trifft er dann auf eine Frau, die alles verändert. Der Erzähler aus dem Roman "ANA - Perdita" musste sich einer Prostatakrebs-Operation unterziehen und sich in der Zeit seiner Rehabilitation seiner geschwundenen Manneskraft stellen. Als er schon fast der Sehnsucht nach einer Beziehung zu einer Frau abgeschworen hatte, begegnet er auf seiner ersten Mountainbike-Tour nach dem Lockdown im Corona-Jahr Fredda, einer umwerfenden jungen Frau, die viele Jahre zuvor bei ihm in Therapie war. Mit ihrem unverblümten Angebot, ihm bei der Wiedererlangung seiner...

Tasca d’Almerita erhält “Robert Parker Green Emblem”, Auszeichnung für das Engagement des sizilianischen Weinguts für Umweltsch

Tenuta Regaleali, 30. Juni 2021 – Tasca d’Almerita gehört zu den 24 Weingütern weltweit, darunter drei aus Italien, die mit dem “Robert Parker Green Emblem 2021” ausgezeichnet wurden, verliehen vom “Wine Advocate”, einer der wichtigsten internationalen Weinpublikationen. Laut Robert Parker hat Tasca d’Almerita als erstes Weingut Siziliens – über die Anforderungen von Zertifizierungen hinausgehend - außerordentliche Anstrengungen zur Erforschung von Anbaumaßnahmen und virtuosen önologischen Praktiken unternommen, die in hervorragender Weise die Nachhaltigkeit zum langfristigen Schutz von Umwelt und Biodiversität...

Spurensuche - Spannender Bern-Krimi

Daniel Himmelberger und Saro Marretta stellen mit "Spurensuche" ihren dritten gemeinsamen Roman vor. Vor zwei Jahren war Beppe Volpe in Neapel nahe dran, den Chef der Banda del Buco auf frischer Tat zu verhaften, doch bevor er ihn festnehmen konnte, wurde er von der italienischen Regierung im Rahmen eines EU-Förderprogrammes in die Schweiz nach Bern versetzt, wo er seine Kompetenzen erweitern sollte. Er lernte dort die Berner Kommissarin Katharina Tanner kennen und wurde zu ihrem Assistenten. Die beiden wurden schnell zu einem eingespielten Team und lösten zusammen einige herausfordernde Fälle - und genau ein solcher steht nun...

Inhalt abgleichen