sexueller Missbrauch

Diese und andere Wirklichkeiten

Von einem Moment auf den anderen... erleben Sie mit, wie Sie in andere Welten geführt werden. Sie entdecken, dass manchmal auch die reale Welt nicht immer alltäglich ist. Diese und andere Wirklichkeiten In ihrer Erstveröffentlichung vom 03.09.2008, den „Nicht alltäglichen Kurzgeschichten“, erzählt Ina Pulsatilla auf ihrer sanftmütigen Weise von Menschen auf ihren unterschiedlichsten Wegen. Verschiedene Themen werden aufgegriffen, zB Missbrauch, Loslassen, Selbstwert, Toleranz...Die Autorin hat auch viel von ihrem eigenen „Erfahrungsschatz“ in die Geschichten hinein gelegt. „Sie ist nur für jene wenige Menschen...

Landgericht Koblenz oder: Wer die Nachtigall stört...

Az. 9s AR/1308 oder: Also lautet der Beschluss des Koblenzer Landgerichtes vom 16. Oktober 2008, dass Auskunft nicht gegeben werden muss. Zugeordnet worden ist diese Entscheidung einem Ermittlungsverfahren gegen einen Anwalt der Zeugen Jehovas wegen Nötigung, das am 6. Februar 2008 „wegen fehlenden hinreichenden Tatverdachts“ eingestellt wurde. In diesem Verfahren soll der Koblenzer Staatsanwaltschaft auch eine interne Anweisung zur Vernichtung von Schriftstücken und Notizen über sexuellen Missbrauch zugeschickt worden sein, die angeblich von der Berliner Zentrale der Zeugen Jehovas stammt. Deshalb habe ich mich am 20. April...

Betr. Zeugen Jehovas: Eingabe beim Koblenzer Landgericht

Landgericht Koblenz Karmeliter Straße 14 56068 Koblenz Az. 2080 Js 11695/07 Fax-Nr. 0261/1021908 Sehr geehrte Damen und Herren, im April 2008 hat mir jemand eine interne Anweisung geschickt, die angeblich von den Zeugen Jehovas, Grunauer Straße 104, Berlin, stammt, da ich mich als Redakteur mit dieser Glaubensgemeinschaft beschäftige. In diesem Schreiben vom 4. Januar 2007 werden demnach alle Versammlungen der Zeugen Jehovas aufgefordert, Schriftstücke und Notizen, in denen es um sexuellen Missbrauch geht, nach Berlin zu schicken. Die Zentrale merkt an, dass diese vernichtet werden sollen. Meines Wissens befindet...

Christina Rotondo-Renken ist neue „Insel“ in Gnarrenburg

Am 2. September war es wieder einmal soweit: Der gemeinnützige Verein „TransBorderLes“ e.V. konnte eine neue „Insel“ hinzugewinnen. Nach der Filialleiterin Martina Lohmann, der selbstständigen Kauffrau Alexandra Schlesselmann und dem Lehrer Sören Siegel erklärte sich nun auch die Versicherungsangestellte und Zupflegerin Christina Rotondo-Renken bereit, aktiv gegen sexuellen Kindesmissbrauch und die Diskriminierung von Frauen, Trans- und Homosexuellen vorzugehen. Brigitte Winkel, die erste Vorsitzende sagt dazu: „Jedes dritte Mädchen und jeder fünfte Junge werden sexuell missbraucht. Die Opfer müssen im Durchschnitt...

"Achtung! Starkes Kind!" - gewaltpräventives Hörbuch des Sicher-Stark-Teams mit Tipps für Eltern

Pressemitteilung von der Bundespressestelle (Freigegeben zur Veröffentlichung am 26.03.2007) Jedes zweite Opfer von Sexual- und Gewaltverbrechen ist ein Kind – Tendenz steigend. Wir tun etwas dagegen! Das Sicher-Stark-Team hat mit Experten ein neues Hörbuch entwickelt: "Achtung! Starkes Kind - Wie mache ich mein Kind sicher und stark" lautet der Titel des in dieser Art erstmals in Deutschland erschienenen Hörbuchs – die CD ist ab 01.05.2007 über www.amazon.de, das Internet sowie überall im Buchhandel erhältlich. Sie können das Hörbuch auch direkt über unser Onlineformular bestellen unter www.sicher-stark.de/hoerbuch.html „Wie...

Deutscher Manager-Verband e.V. setzt sich mit Sicher-Stark für Kinder ein

Interview: Olaf Jastrob (Pressesprecher Deutscher Manager-Verband e.V.) Ralf Schmitz ist Hörbuchautor sowie eine Koryphäe auf dem Gebiet der Gewaltprävention und gehört zu den führenden Experten. Ziel der Sicher-Stark-Organisation ist es, alle 17.500 Grundschulen in Deutschland zu fördern. Dabei wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Fördergelder für Grundschulen zur Verfügung gestellt, um die Grundschulkinder vor Gewalt nicht nur auf der Straße, sondern auch auf dem Schulhof und in der Familie zu schützen. Spenden zu sammeln und Förderer für die gute Sache zu gewinnen ist aber schwieriger geworden. OLAF JASTROB:...

Deutscher Manager-Verband e.V. setzt sich mit Sicher-Stark für Kinder ein

Interview: Olaf Jastrob (Pressesprecher Deutscher Manager-Verband e.V.) Ralf Schmitz ist Hörbuchautor sowie eine Koryphäe auf dem Gebiet der Gewaltprävention und gehört zu den führenden Experten. Ziel der Sicher-Stark-Organisation ist es, alle 17.500 Grundschulen in Deutschland zu fördern. Dabei wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Fördergelder für Grundschulen zur Verfügung gestellt, um die Grundschulkinder vor Gewalt nicht nur auf der Straße, sondern auch auf dem Schulhof und in der Familie zu schützen. Spenden zu sammeln und Förderer für die gute Sache zu gewinnen ist aber schwieriger geworden. OLAF JASTROB:...

Margaretha Main verkauft Bücher auf dem CSD in Oldenburg und spendet den Erlös

Die beliebte Buchautorin Margaretha Main reiste gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin Mila auch in diesem Jahr zum Christopher-Street-Day nach Oldenburg im Norden Niedersachsens, um höchst selbst Bücher für einen gemeinnützigen Zweck zu verkaufen. „Es gibt Randgruppen, die der Größe nach eigentlich keine Randgruppen sind. Sie werden von ein paar Ewiggestrigen dazu gemacht. Ich spende das Geld, das ich durch den Bücherverkauf erlöst habe, gern Vereinen, die sich für diese diskriminierten Menschen einsetzen. Das ist mir eine Herzensangelegenheit. Außerdem macht es mir viel Spaß, mit den Interessierten zu sprechen. Manchmal...

Inhalt abgleichen